Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 30 2019
16:02 - 1. Spielminute

Tor 1:0
Borrello
Rechtsschuss
Vorbereitung Höler
Freiburg

16:11 - 10. Spielminute

Tor 2:0
Terrazzino
Rechtsschuss
Vorbereitung Höler
Freiburg

16:22 - 21. Spielminute

Tor 3:0
Borrello
Rechtsschuss
Vorbereitung Höler
Freiburg

16:26 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (Kayserispor)
Alemdar
für Arikan
Kayserispor

16:28 - 27. Spielminute

Tor 4:0
Höler
Rechtsschuss
Freiburg

16:29 - 28. Spielminute

Tor 4:1
Demir
Linksschuss
Kayserispor

16:32 - 31. Spielminute

Tor 5:1
Höler
Linksschuss
Vorbereitung N. Schlotterbeck
Freiburg

16:48 - 36. Spielminute

Tor 6:1
Ravet
Kopfball
Vorbereitung Gondorf
Freiburg

16:58 - 46. Spielminute

Tor 7:1
Terrazzino
Rechtsschuss
Vorbereitung Gondorf
Freiburg

17:09 - 55. Spielminute

Tor 8:1
Borrello
Rechtsschuss
Vorbereitung Gondorf
Freiburg

17:11 - 59. Spielminute

Tor 9:1
Gondorf
Rechtsschuss
Vorbereitung Rüdlin
Freiburg

SCF

KAY

Borrello dreifacher Torschütze, Terrazzino und Höler trafen zweimal

Doppelter SC-Testspielsieg gegen überfordertes Kayserispor

Lucas Höler

Drei Vorlagen und zwei Tore: Lucas Höler weiß im Freiburger Test zu glänzen. imago images

Aus Freiburgs Trainingslager in Schruns berichtet Daniela Frahm

Nach dem ersten Spiel über 75 Minuten, das der Sport-Club durch Tore von Jonathan Schmid (18.) und Nils Petersen (65.) verdient gewonnen hatte, mussten die Spieler noch ein paar Läufe absolvieren, um die vorgesehene Belastung zu erreichen. "Die hätte ich lieber weggelassen und 90 Minuten gespielt", sagte Nicolas Höfler grinsend. Der Mittelfeldspieler war zufrieden mit dem Test zum Abschluss des Trainingslagers. "Wir haben ein paar Sachen umgesetzt, die wir angesprochen und trainiert haben, vor allem im Spielaufbau", so Höfler, "und wir hatten für unsere Verhältnisse viele Chancen." Allerdings ließ Kayserispor den Freiburger auch viel Platz und verzichtete fast gänzlich aufs Pressing. Die türkische Mannschaft war ein deutlich schwächerer Gegner als der VfB Stuttgart eine Woche zuvor.

Von den Chancen hat die erste Elf, die so ähnlich auch in der Liga auflaufen könnte, allerdings zu wenige genutzt. "Bis auf den letzten und vorletzten Pass und die Chancenverwertung war es gut", fand Innenverteidiger Philipp Lienhart, der nach einer Stunde ausgewechselt wurde, um ihn nach der kurzen Pause durch die U21-EM mit Österreich nicht zu überlasten. "Ich fühle mich gut, aber körperlich ein bisschen müde", erklärte Lienhart, der in dieser Woche seinen Vertrag beim SC vorzeitig verlängert hat.

Für EM-Torschützenkönig Luca Waldschmidt war schon nach 45 Minuten Schluss, da er wie U21-Kollege Robin Koch dosiert einsteigen soll. Der Offensivspieler sprühte dennoch vor Spielfreude und leitete mit einem Pass in den Lauf von Schmid den Treffer zum 1:0 vor. Beim zweiten Tor spielte Petersen nach einer Vorlage von Mike Frantz in der 65. Minute den Torwart aus. Zu diesem Zeitpunkt war Chang-Hoon Kwon schon nicht mehr auf dem Platz, weil er ein Zwicken in der Wade verspürt hatte. Beim SC hofft man nun, dass sich der koreanische Neuzugang nicht verletzt hat, der wegen einer Halswirbelverletzung am Anfang der Vorbereitung noch nicht voll trainieren konnte. Linksaußen Roland Sallai wurde bei dem Doppeltest aus Gründen der Belastungssteuerung ganz geschont, da er in der vergangenen Saison lange verletzt ausgefallen ist.

9:1 - doch ein 15-Jähriger überwindet die SC-Defensive

Im zweiten Testspiel des Tages mussten bei Kayserispor viele Spieler auf dem Platz bleiben und waren schon zu Beginn der 60 Minuten nicht mehr richtig konkurrenzfähig. Mit zunehmender Spieldauer gingen sie dann sichtbar auf dem Zahnfleisch, hinzu kamen verletzungsbedingte Wechsel. Die zweite Elf der Freiburger nutzte das aus und erzielte neun Tore, hatte aber sogar noch mehr Großchancen. Für den SC trafen Brandon Borrello (2., 21., 55.), Marco Terrazzino (10., 46.), Lucas Höler (27./31.), Yoric Ravet (36.) und Jerome Gondorf (59.), die ebenfalls nach dem Schlusspfiff noch ein paar Läufe hinter sich bringen mussten. Eine Unachtsamkeit der improvisierten Viererkette des SC erlaubte dem erst 15-jährigen Emre Demir den Ehrentreffer für Kayserispor. Angenehmer Nebeneffekt der verkürzten Spielzeit: Die Partie war zu Ende, als es im Montafon anfing zu regnen und zu gewittern.

Morgen reisen die Freiburger zurück nach Freiburg, wo sie am kommenden Samstag im eigenen Stadion noch einen Doppeltest gegen den italienischen Erstligisten Cagliari bestreiten werden.

Das Original: kicker-Sonderheft 2019/20

Bundesliga-Sonderheft: Der Klassiker

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

1:0 Borrello (1', Rechtsschuss, Höler)

2:0 Terrazzino (10', Rechtsschuss, Höler)

3:0 Borrello (21', Rechtsschuss, Höler)

4:0 Höler (27', Rechtsschuss)

4:1 Demir (28', Linksschuss)

5:1 Höler (31', Linksschuss, N. Schlotterbeck)

6:1 Ravet (36', Kopfball, Gondorf)

7:1 Terrazzino (46', Rechtsschuss, Gondorf)

8:1 Borrello (55', Rechtsschuss, Gondorf)

9:1 Gondorf (59', Rechtsschuss, Rüdlin)

Freiburg

Thiede - Rüdlin , R. Koch , N. Schlotterbeck , Tempelmann - Abrashi , Gondorf , Borrello , Ravet - Terrazzino , Höler

Kayserispor

Arikan - Civelek , Dogan , Kula , Aytac - Plange , Mensah , Dja Djedjé , Korkmaz - Basacikoglu , Demir

Das Bundesliga-Sonderheft des kicker - jetzt im Handel und hier bestellbar.