Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 28 2019
18:05 - 3. Spielminute

Tor 1:0
M. Kurt

Verl

18:41 - 42. Spielminute

Tor 1:1
Dörfler

Paderborn

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Klante
für Brüseke
Verl

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Schmik
für Choroba
Verl

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Mikic
für Schöppner
Verl

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Brüggemeier
für Huth
Paderborn

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Hünemeier
für Strohdiek
Paderborn

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Ritter
für Shelton
Paderborn

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Schwede
für Antwi-Adjei
Paderborn

19:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Mamba
für Zolinski
Paderborn

19:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Haeder
für Yildirim
Verl

19:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Heinz
für Langesberg
Verl

19:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
J. Schröder
für Hecker
Verl

19:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Otte
für Stöckner
Verl

19:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Semlits
für Janjic
Verl

19:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Brosowski
für M. Kurt
Verl

19:22 - 60. Spielminute

Tor 1:2
Mamba

Paderborn

19:27 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Rumpf
für Kilian
Paderborn

19:27 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Gucciardo
für Dörfler
Paderborn

19:27 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Tawiah
für Holtmann
Paderborn

19:34 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
F. Drinkuth
für Pröger
Paderborn

19:34 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
Reineke
für Schonlau
Paderborn

19:34 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
Azzinnari
für Oliveira Souza
Paderborn

19:36 - 74. Spielminute

Tor 2:2
Heinz

Verl

19:38 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Schmik
Verl

19:42 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Daniel Saibert
für Schallenberg
Verl

19:42 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Timur Rieger
für La. Ritzka
Verl

19:51 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Hünemeier
Paderborn

VER

SCP

Mamba und Dörfler treffen für Paderborn

"Da tut jeder Schritt weh": SCP nur 2:2 in Verl

Pröger und Dörfler (re.)

Torjubel in Verl: Pröger gratuliert dem Schützen Dörfler (re.). imago images

Vor 1024 Zuschauern in Verl musste SCP-Trainer Steffen Baumgart auf mehrere Spieler verzichten, im zweiten Durchgang setzte er zudem einige Nachwuchstalente ein. Es fehlten Leopold Zingerle (Reha), Mohamed Dräger und Jamilu Collins (beide Länderspielreise) sowie Sven Michel, Sebastian Vasiliadis, Marcel Hilßner, Rifet Kapic, Klaus Gjasula und Babacar Gueye (alle leicht angeschlagen).

Der Bundesligist musste beim Regionalliga-Vertreter früh eine kalte Dusche hinnehmen: Mehmet Kurth nutzte einen Fehler der Gäste per Heber zum 1:0 (3.). Die engagierten Hausherren stellten dem SCP also gleich einmal eine knifflige Aufgabe. Es folgten Paderborner Fernschüsse von Cauly Oliveira Souza (19. und 32.), Christopher Antwi-Adjei (26.) und Gerrit Holtmann (35.). Den Ausgleich markierte schließlich Johannes Dörfler per Linksschuss (41.).

Mamba sorgt für die Führung

Der ehemalige Cottbuser Streli Mamba sorgte nach einer Stunde für die Paderborner Führung, die Anton Heins für Verl jedoch noch mit dem 2:2 konterte (74.). Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. "Es war wie beim 1:1 im Vorjahr ein guter Test und das erwartet schwere Spiel", sagte Steffen Baumgart nach Schlusspfiff. "In dieser Phase der Vorbereitung tut jeder Schritt weh. Deshalb bin ich auch nicht unzufrieden."

Bereits am Freitag, 12. Juli, testet Paderborn erneut, dann geht es zum Westfalenligisten Delbrücker SC.

SC Paderborn 07: Huth (46. Brüggemeier), Dörfler (65. Gucciardo), Strohdiek (46. Hünemeier), Kilian (65. Rumpf), Holtmann (65. Tawiah), Pröger (72. Drinkuth), Schonlau (72. Reineke), Souza (72. Azzinnari), Antwi-Adjei (46. Schwede), Zolinski (46. Ritter), Shelton (46. Mamba).