3. Liga Analyse

19:11 - 10. Spielminute

Gelbe Karte (Großaspach)
M. Hingerl
Großaspach

19:41 - 40. Spielminute

Tor 1:0
M. Hingerl
Linksschuss
Vorbereitung Behounek
Großaspach

19:43 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Evseev
Meppen

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Undav
für Piossek
Meppen

20:04 - 46. Spielminute

Gelbe Karte (Großaspach)
Jüllich
Großaspach

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Gehring
für Leist
Großaspach

20:08 - 51. Spielminute

Tor 1:1
Kremer
Linksschuss
Vorbereitung El-Helwe
Meppen

20:12 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Krasniqi
für M. Hingerl
Großaspach

20:12 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Ünlücifci
für Jüllich
Großaspach

20:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Andermatt
für Evseev
Meppen

20:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Gipson
für Behounek
Großaspach

20:27 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Großaspach)
Gehring
Großaspach

20:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Martinovic
für Brünker
Großaspach

20:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Bredol
für Kremer
Meppen

20:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Tattermusch
für El-Helwe
Meppen

20:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Jesgarzewski
für Guder
Meppen

20:38 - 81. Spielminute

Tor 1:2
Tattermusch
Kopfball
Vorbereitung Ballmert
Meppen

GAS

MEP

3. Liga

SV Meppen befördert SG Sonnenhof Großaspach in die Regionalliga

SVM dreht die Partie nach der Pause

Meppen befördert Großaspach in die Regionalliga

Sebastian Bösel

Frust bei Sebastian Bösel: Die SG Sonnenhof Großaspach steht als zweiter Absteiger nach Carl Zeiss Jena fest. imago images

Großaspachs Trainer Hans-Jürgen Boysen tauschte im Gegensatz zum 2:3 bei Waldhof Mannheim achtmal Personal aus: Für Reule, Gehring, Burger, Poggenberg, Krasniqi, Ünlücifci, Martinovic und Meiser liefen Frommann, Slamar, Leist, Sommer, Bösel, Jüllich, Brünker und McKinze Gaines II von Beginn an auf.

Meppens Coach Christian Neidhart nahm im Vergleich zum 3:0 gegen Unterhaching sieben Änderungen an seiner Startelf vor: Domaschke, Osee, Evseev, Piossek, Kremer, Egerer und El-Helwe ersetzten Harsman, Puttkammer, Andermatt, Egerer, Undav, Kleinsorge und Düker.

Tore und Karten

1:0 M. Hingerl (40', Linksschuss, Behounek)

1:1 Kremer (51', Linksschuss, El-Helwe)

1:2 Tattermusch (81', Kopfball, Ballmert)

Großaspach
Großaspach

Frommann 2 - N. W. Sommer 3,5, Leist 3 , Slamar 3,5, Behounek 4 - Bösel 3,5, Jüllich 4 , McKinze Gaines II 3,5, M. Hingerl 3,5 , Vlachodimos 2,5 - Brünker 3,5

Meppen
Meppen

Domaschke 3 - Ballmert 3,5, Osee 3, Komenda 3,5, Amin 3 - Egerer 3, Evseev 3 , Guder 3 , Piossek 4,5 , Kremer 3,5 - El-Helwe 4

Schiedsrichter-Team
Tobias Fritsch

Tobias Fritsch Mainz

3
Spielinfo

Stadion

WIRmachenDruck-Arena

Es war ein ruhiger Beginn beider Mannschaften, wobei sich die Meppener relativ weit zurückfallen ließen, weshalb die Gastgeber aus Großaspach erstmal die aktivere Rolle einnahmen. Dadurch entwickelte sich allmählich eine einseitige Partie, in der die SGS auf den Führungstreffer drängte: Erst verhinderte Domaschke mit einer blitzschnellen Reaktion Schlimmeres und parierte einen Brünker-Schuss (14.), kurz darauf köpfte Hinger über das Tor (19.).

3. Liga, der 35. Spieltag

SVM zu defensiv - Hingerl trifft

Das Offensivspiel des SVM ließ weiterhin zu wünschen übrig und die Chancen der Gastgeber wurden immer zwingender. Trotz der hochwertigen Torgelegenheiten schafften es aber weder Brünker noch Jüllich den Ball im Tor unterzubringen, da Domaschke zweimal zur Stelle war (25., 27.).

Gegen Ende des ersten Durchgangs tauchten die Meppener zwar einige Male in der gegnerischen Hälfte auf und wurden etwas gefährlicher, doch schließlich platzte der Knoten auf der anderen Seite und Hingerl erzielte den Führungstreffer für die SGS: Behounek wurde von Vlachodimus sehenswert mit der Hacke angespielt und legte kurz vor der linken Torauslinie den Ball in die Mitte, wo Hingerl bereitstand und aus wenigen Metern zum 1:0 Halbzeitstand einschob.

Meppen-Coach Neidhart schien in der Halbzeitpause die passenden Worte gefunden zu haben, denn die Gäste kamen wie beflügelt aus der Kabine und erzielten nach nur sechs Minuten den Ausgleichstreffer: El-Helwe verlängerte von der rechten Strafraumkante den Ball per Hacke auf Kremer, der aus wenigen Metern zum 1:1 einnetzte (51.).

Die Gastgeber schienen von dem frühen Ausgleichstreffer etwas überrumpelt zu sein und agierten deutlich defensiver als im ersten Durchgang. Im Gegenzug war Meppen drauf und dran das Blatt zu wenden, doch Frommann hielt seine Mannschaft im Spiel: El-Helwe und Kremer scheiterten beide aus 16 Metern am SGS-Keeper (62., 64.).

Tattermuschs erstes Profitor schickt SGS in die Regionalliga

Die Großspacher zeigten weiterhin keine Gegenwehr, während Meppen immer zwingender wurde: Diesmal lief Guder frei auf den SGS-Keeper zu, doch der 25-Jährige legte sich den Ball zu weit vor, sodass der Winkel zu spitz war und Sommer im letzten Moment das Gegentor verhinderte (70.). Doch der "Dorfklub" hielt dem hohen Druck nicht mehr Stand und Tatttermusch sorgte zwei Minuten nach seiner Einwechslung für den 2:1-Endstand, nachdem er die Kugel aus fünf Metern rechts unten im Tor unterbrachte und damit sein erstes Profi-Tor erzielte (81.).

Mit der 1:2-Niederlage gegen den SV Meppen steht die SG Sonnenhof Großaspach nach sechs Jahren Drittligazugehörigkeit als zweiter Absteiger nach Carl Zeiss Jena fest. Großaspach muss am Sonntag (14 Uhr) in Magdeburg ran, während Meppen am Sonntag (13 Uhr) Ingolstadt empfängt.