3. Liga Analyse
14:03 - 3. Spielminute

Tor 0:1
Winkler
Rechtsschuss
Vorbereitung Heinrich
Haching

14:05 - 5. Spielminute

Tor 0:2
Grauschopf
Kopfball
Vorbereitung Heinrich
Haching

14:24 - 24. Spielminute

Tor 1:2
M. Schröter
Rechtsschuss
Vorbereitung Godinho
Zwickau

14:36 - 36. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
L. Marseiler
für F. Müller
Haching

14:43 - 42. Spielminute

Tor 2:2
Huth
Rechtsschuss
Vorbereitung Könnecke
Zwickau

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Bigalke
für F. Schröter
Haching

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Dietz
für Hufnagel
Haching

15:14 - 57. Spielminute

Tor 3:2
M. Schröter
Rechtsschuss
Vorbereitung Jensen
Zwickau

15:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Wegkamp
für König
Zwickau

15:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Hehne
für Jensen
Zwickau

15:20 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Dombrowka
für J. Müller
Haching

15:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Stroh-Engel
für Fuchs
Haching

15:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Könnecke
Zwickau

15:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Coskun
für Miatke
Zwickau

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Hauptmann
für M. Schröter
Zwickau

15:41 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Stierlin
Haching

15:42 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Hauptmann
Zwickau

15:43 - 86. Spielminute

Tor 3:3
Bigalke
Rechtsschuss
Haching

15:44 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Hehne
Zwickau

15:50 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Co-Trainer Lenk
Zwickau

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
F. Dietz
Haching

ZWI

UHA

3. Liga

3:3! Verrücktes Spiel zwischen Unterhaching und Zwickau

Zwickau verpasst wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt

0:2, 3:2, 3:3 - Unterhaching und Zwickau trennen sich in einem verrückten Spiel remis

Florian Dietz von der SpVgg Unterhaching (li.) ärgert sich über eine vergebene Torchance.

Freud und Leid waren in der Partie zwischen der SpVgg Unterhaching und dem FSV Zwickau stets nah beieinander. imago images

Zwickaus Coach Enochs veränderte seine erste Elf nach der 0:2-Niederlage bei den kleinen Bayern auf vier Positionen: Godinho, Lange, Miatke und Huth starteten anstelle von Viteritti (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Wegkamp, Hauptmann und Coskun (alle Bank).

Haching-Coach Claus Schromm wechselte nach der 1:3-Heimniederlage gegen Eintracht Braunschweig ebenfalls viermal: Für Greger (muskuläre Probleme), Stahl (Kreuzbandriss), Dombrowka und Marseiler (beide Bank) rückten Grauschopf, Stierlin, Heinrich und Fuchs ins Team.

Hachinger Doppelschlag

Die Partie begann schwungvoll. Nach nicht einmal einer Minute erspielten sich die Hausherren die erste Ecke. Auf der Gegenseite war aber mehr los: Nach einem Freistoß ließ Zwickaus Keeper Brinkies die Kugel nur nach vorne klatschen, weshalb Gäste-Kapitän Winkler zum 1:0 einschob (3.). Genau 90 Sekunden später stand es auch schon 2:0: Nach einer Flanke von Heinrich köpfte Grauschopf die Kugel ins Tor (5.). Kurz darauf hätte Fuchs sogar fast auf 3:0 erhöhen können, doch scheiterte an Brinkies (8.).

Zwickau kommt zurück

Nach einer Viertelstunde dann ein erstes Mal Zwickau - und auch die erste bessere Aktion der Hausherren hatte es in sich. Jensen scheiterte aber am Pfosten (15.). In der Folge wurden die Schwäne immer stärker - und belohnten sich nach 24 Minuten: Schröter sorgte mit einem Sonntagsschuss für den Anschluss. Kurz vor der Pause kamen die immer stärker werdenden Enochs-Schützlinge dann sogar zum verdienten Ausgleich: Nachdem zuvor Schröter noch an Mantl gescheitert war, machte es Huth besser (42.). Mit dem 2:2 ging es in die Kabinen.

3. Liga, 32. Spieltag

Brinkies pariert stark - Schröter dreht die Partie

Nach der Pause waren wieder die Gäste am Drücker. Zwickaus Keeper Brinkies entschärfte aber zweimal stark gegen Dietz (51., 54.). Auf der Gegenseite war sein Gegenüber Mantl nicht ganz so gut unterwegs: Nach einem Distanzschuss von Schröter flog der Hachinger Schlussmann unter dem Abschluss von Schröter hindurch, weswegen Zwickau die Partie dank des Doppeltorschützen vorerst drehte (57.).

Wegkamp vergibt - Bigalkes per Freistoß zum 3:3

In der Folge blieb Zwickau am Drücker. Der eingewechselte Wegkamp scheiterte per Kopf aber am diesmal stark reagierenden Mantl (68.). Auch Frick verpasste die Entscheidung in der 82 Minute. Daher kam es, wie es kommen musste: Nach einem Foul von Hauptmann an Dietz bekamen die Gäste aus Unterhaching einen Freistoß zugesprochen, den Bigalke mit viel Glück an Brinkies vorbeibrachte - 3:3 (86.). Am Ende musste sich Zwickau daher mit dem Punkt zufriedengeben.

Tore und Karten

0:1 Winkler (3', Rechtsschuss, Heinrich)

0:2 Grauschopf (5', Kopfball, Heinrich)

1:2 M. Schröter (24', Rechtsschuss, Godinho)

2:2 Huth (42', Rechtsschuss, Könnecke)

3:2 M. Schröter (57', Rechtsschuss, Jensen)

3:3 Bigalke (86', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Zwickau
Zwickau

Brinkies 3 - Godinho 3, Frick 4, Odabas 4, Lange 4 - M. Schröter 2 , Könnecke 3 , Jensen 3 , Miatke 3 - König 3,5 , Huth 2,5

Haching
Haching

Mantl 3 - Schwabl 4, Stierlin 4 , Winkler 4 , Grauschopf 4 - J. Müller 4 , Heinrich 3,5, Fuchs 3,5 , F. Müller 3,5 - Hufnagel 4 , F. Schröter 4

Schiedsrichter-Team
Max Burda

Max Burda Berlin

4
Spielinfo

Stadion

GGZ Arena

Für Zwickau geht es am Mittwoch (19 Uhr) in Großaspach weiter. Haching hat zur gleichen Zeit Waldhof Mannheim zu Gast.

17 Jahre, 18 Tage: Zentrich klaut Alaba den Rekord!