3. Liga Analyse

13:18 - 14. Spielminute

Tor 1:0
Cueto
Kopfball
Vorbereitung Schauerte
Münster

13:28 - 24. Spielminute

Tor 2:0
Königs
Rechtsschuss
Vorbereitung Schauerte
Münster

13:48 - 44. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hufnagel
für Stierlin
Haching

13:49 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Fuchs
Haching

14:07 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
J.-P. Müller
für Bigalke
Haching

14:11 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Kittner
für Steurer
Münster

14:24 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Münster)
Cueto
Münster

14:24 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Schnellbacher
für Königs
Münster

14:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Müller
für Dombrowka
Haching

14:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Schröter
für L. Marseiler
Haching

14:37 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
P. Hoffmann
für Cueto
Münster

14:37 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Özcan
für Litka
Münster

14:38 - 77. Spielminute

Tor 2:1
F. Schröter
Linksschuss
Haching

14:40 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Münster)
Schnellbacher
Münster

14:56 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Heinrich
Haching

14:53 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Dietz
für Fuchs
Haching

MÜN

UHA

3. Liga

Effizienz schlägt optische Überlegenheit: Münster avanciert zum Favoritenschreck

Haching verpasst Sprung auf Platz zwei

Effizienz schlägt optische Überlegenheit: Münster avanciert zum Favoritenschreck

Maximilian Schulze Niehues

Hielt die Führung fest: Maximilian Schulze Niehues. imago images

Münster-Trainer Sascha Hildmann veränderte die Startformation vom 2:3 beim FC Bayern II an drei Stellen: Königs ging für Schnellbacher (Bank) auf Torejagd. Außerdem starteten Erdogan und Heidemann anstelle von Rodrigues Pires und Rossipal (beide nicht im Kader).

Der Unterhachinger Coach Claus Schromm rotierte nach dem 1:2 gegen den FC Ingolstadt auf fünf Positionen: Dombrowka kehrte nach abgesessener Gelb-Sperre in die Viererkette zurück und verdrängte Grauschopf auf die Bank. Auf der Doppel-Sechs ersetzten Stierlin und Fuchs den gelb-gesperrten Stahl und Hufnagel (Bank). In der Offensive setzte Schromm auf Marseiler und Stroh-Engel anstatt Hain (Daumen-OP) und Schröter (Bank).

Optische Überlegenheit vs. brutale Effizienz

Die aufgrund der Tabellenkonstellation favorisierten Hachinger übernahmen vom Anstoß weg das Kommando, schnürten die Münsteraner regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Das einzige Manko: Es fehlten die Lösungen in der offensiven Zone, Unterhaching verbuchte im ersten Durchgang keinen vielversprechenden Abschluss. Die Münsteraner fanden sich hingegen zwar nur vereinzelt in der Offensive wieder, schlugen dann aber eiskalt zu. Den ersten Angriff veredelte Cueto per Kopf (14.), den zweiten verlängerte Königs per Grätsche ins lange Eck (24.). Beide Torerfolge wurden durch eine starke Vorarbeit von Schauerte herbeigeführt. Somit ging es für die Adlerträger dank der nötigen Kaltschnäuzigkeit mit einer 2:0-Führung in die Pause.

Hoffnungsschimmer: Schröter nimmt Maß

Die Gäste aus Bayern kamen mit ordentlich Zug zum Tor aus der Kabine und hatten wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff vermeintlich allen Grund zur Freude: Der Unparteiische zeigte nach einem potenziellen Handspiel auf den Punkt (47.). Nach intensiver Besprechung mit seinen Assistenten revidierte Lukas Benen seine Entscheidung, denn Dombrowka hatte Steurer, der beide Arme hinter dem Rücken verschränkt hatte, mit voller Wucht im Gesicht erwischt. Daraufhin übernahm Unterhaching erneut das Zepter, klagte aber erneut über Chancenarmut - bis zur Schlussphase. Der eingewechselte Schröter vollendete ein starkes Solo mit einem genialen Schlenzer in den Winkel und ließ bei den Gästen wieder Hoffnung aufkommen (77.). In den restlichen Minuten der Partie versuchte es Unterhaching auf Biegen und Brechen, kamen aber letztlich nicht mehr an Schulze Niehues vorbei, der den Sieg in der 89. Minute mit einer Doppel-Parade gegen Stroh-Engel rettete.

3. Liga, 30. Spieltag

Tore und Karten

1:0 Cueto (14', Kopfball, Schauerte)

2:0 Königs (24', Rechtsschuss, Schauerte)

2:1 F. Schröter (77', Linksschuss)

Münster
Münster

Schulze Niehues 1,5 - Scherder 2,5, Löhmannsröben 2,5, Steurer 2,5 - Schauerte 2, Heidemann 3, O. Erdogan 3, Mörschel 2,5, Cueto 2,5 , Litka 3,5 - Königs 3

Haching
Haching

Mantl 3 - Schwabl 3, Greger 3, Winkler 2,5, Dombrowka 3 - Fuchs 2,5 , Stierlin 3 , Bigalke 3,5 , Heinrich 3,5 - Stroh-Engel 3,5, L. Marseiler 3,5

Schiedsrichter-Team
Lukas Benen

Lukas Benen Nordhorn

3
Spielinfo

Stadion

Preußenstadion

Münster fuhr damit drei enorm wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg ein, während Haching den Sprung auf Rang zwei verpasst.

Die Münsteraner treten am Mittwoch (19 Uhr) bei der SG Sonnenhof Großaspach an, wenig später um 20.30 Uhr trifft Unterhaching auf Eintracht Braunschweig.