3. Liga Analyse

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Evina
für Ibrahimaj
Uerdingen

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Kinsombi
für Grimaldi
Uerdingen

20:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Pflücke
für Daube
Uerdingen

20:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Evseev
für Leugers
Meppen

20:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Kleinsorge
für Rama
Meppen

20:31 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Komenda
Meppen

20:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Großkreutz
für Rodriguez
Uerdingen

20:36 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Guder
Meppen

20:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
J. Düker
für Guder
Meppen

20:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Kremer
für Andermatt
Meppen

20:45 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Bittroff
Uerdingen

20:46 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Kinsombi
Uerdingen

KFC

MEP

3. Liga

Maroh rettet die Null, Osawe verpasst den Sieg

Keine Tore zwischen Uerdingen und Meppen

Maroh rettet die Null, Osawe verpasst den Sieg

Uerdingens Osayamen Osawe bei der Ballkontrolle.

Uerdingens Osayamen Osawe bei der Ballkontrolle. imago images

Uerdingens Trainer Stefan Krämer wechselte im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg bei Waldhof Mannheim gleich vierfach: Maroh, Bitroff, Rodriguez und Grimaldi starteten für Kirchhoff (Muskelfaserriss), Barry (5. Gelbe Karte), Ibrahimaj (Bank) und Boere (angeschlagen). Bei den Krefeldern gab es dann aber noch einen kurzfristigen Wechsel, Ibrahimaj spielte für Mbom.

Meppens Coach Christian Neidhart veränderte seine Startelf nach der 1:3-Heimniederlage gegen die Würzburger Kickers auf drei Positionen: Osee, Andermatt und Guder begannen statt Amin (5. Gelbe Karte), Evseev und Kleinsorge (beide Bank).

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Uerdingen
Uerdingen

Vollath 2,5 - Bittroff 3,5 , Lukimya 3, Maroh 3, Dorda 4 - Matuschyk 3,5, Daube 4 , Ibrahimaj 4 , Rodriguez 4 - Osawe 4,5, Grimaldi 4

Meppen
Meppen

Domaschke 3 - Jesgarzewski 3,5, Osee 2,5, Puttkammer 2,5, Komenda 3,5 - Egerer 2,5, Leugers 3,5 , Guder 3,5 , Andermatt 3 , Rama 4 - Undav 4,5

Schiedsrichter-Team
Justus Zorn

Justus Zorn Freiburg

2
Spielinfo

Stadion

Merkur Spiel-Arena

In Düsseldorf entwickelten sich erste 45 Minuten, in denen beide Mannschaften offensiv Probleme hatten. Die Defensiven standen gut, es blieb bei beiden Teams zumeist bei Ansätzen. Die beste Chance der ersten 45 Minuten hatte Meppen, aber Lama setzte den Ball aus 17 Metern knapp drüber (34.). Die Uerdinger konnten nur eine Halbchance verbuchen, aber Grimaldi brachte seinen Kopfball im Rückwärtslaufen nicht aufs Tor (40.). Somit ging es nach einer ereignisarmen ersten Hälfte torlos in die Kabine.

3. Liga, 29. Spieltag

Starke Maroh-Grätsche

Auch nach der Pause war es eine Partie, in der die Defensivreihen den Ton angaben und es wenige Chancen zu sehen gab. In der 55. Minute waren die Gäste aus Meppen allerdings nah dran an der Führung, Guder war schon an KFC-Keeper Vollath vorbei, doch Maroh setzte eine klasse Grätsche an und rettete die Null. Der Defensivmann war es auch, der sich in den Abschluss von Rama aus 16 Metern warf (63.).

Düker verpasst das Siegtor

Beide Teams setzten immer mal wieder Nadelstiche nach vorne, einen davon gab es aus Uerdinger Sicht in der 64. Minute: Die Flanke des eingewechselten Kinsombi verpasste Osawe im Zentrum nur hauchzart. Kinsombi war es auch, der die nächste Gelegenheit einleitete, aber Rodriguez verzog klar (67.). Auf der Gegenseite zeigte sich mal Torjäger Undav, doch bei seinem Schlenzer war mehr drin (71.). Anschließend plätscherte die Partie etwas vor sich hin, es sah alles nach einem torlosen Remis aus. Kurz vor dem Ende hatte Meppen noch die Siegchance: Düker kam im Strafraum recht frei zum Kopfball, er setzte den Ball knapp rechts vorbei (90.+2). Somit bliebt es beim 0:0.

Der KFC Uerdingen tritt am Freitagabend (19 Uhr) beim 1. FC Magdeburg an. Der SV Meppen empfängt am Samstag (14 Uhr) Hansa Rostock.