3. Liga Analyse
19:26 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Ben Balla
Rechtsschuss
Vorbereitung Daschner
Duisburg

20:01 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
S. Conteh
für Bertram
Magdeburg

20:13 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Stoppelkamp
Duisburg

20:16 - 60. Spielminute

Rote Karte (Duisburg)
Engin
Duisburg

20:18 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Möschl
für Ernst
Magdeburg

20:21 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
Koglin
Magdeburg

20:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Budimbu
für Daschner
Duisburg

20:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Harant
für Laprevotte
Magdeburg

20:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
M. Rahn
für Stoppelkamp
Duisburg

20:46 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
P. Sliskovic
für Vermeij
Duisburg

20:47 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
Jacobsen
Magdeburg

MSV

FCM

3. Liga

Dank Ben Ballas Treffer: MSV Duisburg beendet Niederlagen-Serie

Engin fliegt nach üblem Tritt gegen Ernst vom Platz

Dank Ben Ballas Treffer: Duisburg beendet Niederlagen-Serie

Jubel nach dem Treffer des Tages: Torschütze Yassin Ben Balla.

Jubel nach dem Treffer des Tages: Duisburgs Torschütze Yassin Ben Balla. imago images

MSV-Coach Torsten Lieberknecht wechselte im Vergleich zum 0:1 gegen Meppen auf zwei Positionen: Compper rückte für Gembalies in die Innenverteidigung, während Daschner den gesperrten Albutat (5. Gelbe Karte) ersetzte.

Magdeburgs Trainer Claus-Dieter Wollitz nahm hingegen drei Änderungen nach dem 6:2-Kantersieg gegen Jena vor: Müller ersetzte den gesperrten Gjasula (5. Gelbe Karte). Laprevotte spielte für Preißinger, Ernst rückte für Perthel in die Startelf.

Tore und Karten

1:0 Ben Balla (26', Rechtsschuss, Daschner)

Duisburg
Duisburg

Weinkauf 2,5 - Bitter 3, Compper 2, Boeder 2,5, Scepanik 3,5 - M. Jansen 3, Ben Balla 2 , Engin 6 , Daschner 4 , Stoppelkamp 3,5 - Vermeij 3

Magdeburg
Magdeburg

M. Behrens 3 - Ernst 3 , Tob. Müller 3, Koglin 3,5 , Bell Bell 3 - Costly 3,5, Laprevotte 4,5 , Jacobsen 4,5 , T. Chahed 3,5 - Bertram 5 , Beck 4,5

Schiedsrichter-Team
Florian Badstübner

Florian Badstübner Windsbach

2
Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Zuschauer

12.239

Lange Zeit passierte in der Partie nichts. Beide Mannschaften hatten einen genauen taktischen Plan, an den sie sich hielten. Daraus resultierte eine weitestgehend zähe und ereignisarme erste Hälfte. Strafraumszenen waren rar gesät - Zielstrebigkeit ließen besonders die Gäste im Spiel nach vorne vermissen.

Erster Torschuss, erster Treffer - Ben Balla mit dem 1:0

Mit dem ersten Torschuss der Partie gingen die Hausherren in Führung (26.): Ben Balla wurde im Mittelfeld angespielt und durfte ohne jeglichen Gegnerdruck in Richtung Strafraum marschieren. Aus rund 18 Metern schlenzte der 24-Jährige den Ball ins rechte Eck.

3. Liga, 27. Spieltag

Kurz darauf fiel beinahe das 2:0: Stoppelkamps Lupfer vorbei am Torhüter klärte Innenverteidiger Müller noch rechtzeitig vor der Linie. Kurz vor der Pause hatte der MSV Glück, dass Ernst den Ball nach einer Costly-Flanke nur mit der Hüfte berühren konnte. Scepanik hatte den FCM-Verteidiger zuvor am zweiten Pfosten aus den Augen verloren. Mit 1:0 ging es in die Pause.

Platzverweis für Engin nach rüdem Einsteigen

Magdeburg startete gut in den zweiten Spielabschnitt und kam auch gleich zu einer guten Chance durch Chahed (48.). Allerdings waren die FCM-Offensivbemühungen fast über die gesamte zweite Hälfte nicht zwingend genug. In der 60. Minute kam es dann zu einer unschönen Szene: Engin wurde nach einem mehr als rüden Einsteigen gegen Ernst des Platzes verwiesen. Der 23-Jährige stieg dem Verteidiger, der einen langen Ball nach vorne spielte, mit voller Wucht von hinten ins Sprunggelenk. Für den 29-Jährigen ging es nicht weiter - er wurde vom Platz getragen und umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Trotz der 30-minütigen Überzahl gelang es den Gästen aber nicht, für Offensive-Gefahr zu sorgen. Die Angriffsbemühungen wirkten einfallslos, beinahe jede Flanke lief entweder ins Leere oder in die Arme von MSV-Keeper Weinkauf. Die einzigen Torabschlüsse hatte der eingewechselte Harant (83./87.) - diese blieben aber ohne Gefahr, so dass die Magdeburger die achte Saison-Niederlage nicht mehr abwenden konnten.

Spitzenteam Duisburg gastiert am nächsten Samstag (14 Uhr) bei 1860 München. Für Magdeburg geht es gleichzeitig gegen Kaiserslautern weiter.