3. Liga Analyse

14:07 - 5. Spielminute

Tor 1:0
Reddemann
Rechtsschuss
Vorbereitung Hosiner
Chemnitz

14:30 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
M. Endres
Haching

14:34 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
D. Stahl
Haching

15:10 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Chemnitz)
M. Langer
Chemnitz

15:21 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Müller
für M. Endres
Haching

15:24 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
F. Dietz
Haching

15:32 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
J.-P. Müller
für Fuchs
Haching

15:32 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Bonga
für Tuma
Chemnitz

15:38 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Bozic
für Tallig
Chemnitz

15:42 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hain
für F. Dietz
Haching

15:47 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Chemnitz)
Milde
Chemnitz

15:49 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
F. Müller
Haching

15:53 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Maloney
für Hosiner
Chemnitz

CFC

UHA

3. Liga

3. Liga: Starkes Chemnitz bezwingt SpVgg Unterhaching

Zweite 0:1-Niederlage der SpVgg in Folge

Starkes Chemnitz bezwingt Haching

Sören Reddemann

Sören Reddemann erzielte für den Chemnitzer FC gegen die SpVgg Unterhaching den Treffer des Tages. imago images

Chemnitz' Coach Patrick Glöckner musste nach dem 3:4 bei 1860 München vor allem seine Abwehr umstellen. Neuzugang Sirigu fiel mit einer Muskelzerrung aus, Itter hatte gegen die Münchner Löwen seine 5. Gelbe kassiert. Milde und Blumberg ersetzten die beiden Außenverteidiger. Zudem spielten Bohl und Tuma für Maloney und Bong.

Unterhachings Trainer Claus Schromm veränderte sein Team gegenüber dem 0:1 gegen Bayern II auf fünf Positionen: Dietz, Bandowski, Stahl, Hufnagel und Welzmüller ersetzten Schröter, Heinrich, Bigalke, Müller und Schwabl.

Traumstart für den CFC

Die Chemnitzer erwischten einen Start nach Maß: Einen durch Reddemann verlängerten Eckstoß brachte Hosiner noch einmal per Kopf zurück in die Mitte. Dort war wieder Reddemann zur Stelle und schoss die Kugel zum 1:0 unter die Latte (5.).

Haching hatte in der Folge große Probleme, vor das Gehäuse der Gastgeber zu kommen. Chemnitz verteidigte äußerst stabil. Stroh-Engel und Dietz hingen in der Hachinger Spitze meist in der Luft.

3. Liga, 27. Spieltag

Nach 20 Minuten entwickelte sich eine harte Partie. Schiedsrichter Franz Bokop duldete die harte Gangart, es kam bis zur Pause zu einigen Verletzungsunterbrechungen.

Hosiner und Garcia verpassen das 2:0

Nach Wiederanpfiff waren es die Gastgeber, die den Ton angaben. Gregers Rückpass-Versuch wurde von Hosiner erlaufen, doch dessen viel zu lässiger Lupfer landete in den Armen von Mantl (48.). Auch im Anschluss waren es die Sachsen, die Möglichkeit um Möglichkeit vergaben, so Garcia (50.) und erneut Hosiner (57., 65.).

Auch in der Schlussphase schaffte es Unterhaching nicht, Druck auf Chemnitz aufzubauen. Der CFC hielt die Hachinger weitestgehend erfolgreich vom eigenen Tor weg.

Chemnitz durch den Dreier über dem Strich

Da kurz vor Schluss sowohl der eingewechselte Bonga als auch Hosiner eine Garcia-Heringabe nicht verwerteten (86.), blieb es am Ende beim verdienten Erfolg für Chemnitz, das sich durch den Dreier wieder über den Strich und an Viktoria Köln vorbeischiebt.

Tore und Karten

1:0 Reddemann (5', Rechtsschuss, Hosiner)

Chemnitz

J. Jakubov 3 - Blumberg 3,5, Hoheneder 2, Reddemann 1,5 , Milde 3 - D. Bohl 2, M. Langer 2 , Garcia 2,5, Tallig 4 , Tuma 3 - Hosiner 3

Haching

Mantl 2 - J. Welzmüller 5, M. Endres 4 , Greger 4,5, Winkler 4 - Hufnagel 3,5, Fuchs 4 , D. Stahl 4 , Bandowski 4 - Stroh-Engel 4,5, F. Dietz 4

Schiedsrichter-Team
Franz Bokop

Franz Bokop Vechta

4
Spielinfo

Stadion

Stadion - An der Gellertstraße

Zuschauer

3.996

Der Chemnitzer FC gastiert am kommenden Sonntag (14 Uhr) in Jena. Für Unterhaching geht es am nächsten Samstag (14 Uhr) in Großaspach weiter.