3. Liga Analyse

14:30 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Krauße
Ingolstadt

14:34 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Elva
Ingolstadt

14:48 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Halle)
S. Mai
Halle

15:06 - 48. Spielminute

Tor 0:1
Elva
Rechtsschuss
Vorbereitung Eckert Ayensa
Ingolstadt

15:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Boyd
für Fetsch
Halle

15:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Keller
für Beister
Ingolstadt

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Hilßner
für Hansch
Halle

15:28 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Halle)
Papadopoulos
Halle

15:30 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Keller
Ingolstadt

15:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Diawusie
für Eckert Ayensa
Ingolstadt

15:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Mast
für Kastenhofer
Halle

15:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Gaus
für Elva
Ingolstadt

15:45 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Gaus
Ingolstadt

15:46 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Kutschke
Ingolstadt

15:51 - 90. + 2 Spielminute

Tor 1:1
Hilßner
Linksschuss
Halle

HFC

FCI

3. Liga

Halle vs Ingolstadt: Hilßner beendet spät mit dem 1:1 zwei Serien

Halle und Ingolstadt teilen sich die Punkte

Halles Hilßner beendet spät zwei Serien

Anthony Syhre und Dennis Eckert Ayensa

Halles Anthony Syhre und Ingolstadts Dennis Eckert Ayensa schenken sich nichts. imago images

Halles Coach Ismail Atalan nahm nach dem 0:1 in Großaspach in seinem ersten Heimspiel unter seiner Regie drei Änderungen vor: Für Mast, Nietfeld und Torjäger Boyd (alle auf der Bank), begannen Kastenhofer, Papadopoulos und Fetsch.

Ingolstadts Trainer Jeff Saibene stellte sein Team nach dem 0:1 gegen Viktoria Köln nur auf einer Position um: Kurzweg ersetzte auf der linken Verteidigerposition Ananou (Bank).

Im Duell zweier kriselnden Mannschaften hatte zunächst Ingolstadt mehr vom Spiel und hatte durch Beister auch erste Möglichkeiten (11., 14.). Mit zunehmender Dauer leisteten sich auch die Schanzer immer wieder Abspielfehler, Halle arbeitete sich nach und nach in die Partie - und wurde auch gefährlich. Vor allem Fetsch. Der konnte von Kurzweg im letzten Moment am 1:0 gehindert werden (31.). Halle blieb im Vorwärtsgang, ließ aber durch Mai die nächste gute Chance liegen (38.). Vor der Pause erarbeitete sich Papadopoulos noch zwei Möglichkeiten, blieb im Abschluss aber glücklos (44., 45.).

Der zweite Durchgang begann spektakulär: Erst drosch Fetsch den Ball aus der Drehung an den Querbalken (46.), dann gelang im Gegenzug Elva aus kurzer Distanz der Führungstreffer für Ingolstadt (47.). Ein Wirkungstreffer, denn vom HFC kam in der Folge nicht viel - bemüht, aber völlig ungefährlich. Ingolstadt verwaltete den Vorsprung und setzte durch den eingewechselten Diawusie immer wieder Nadelstiche. Es sah nach einem knappen Erfolg für den FCI aus, weil Buntic einen Mai-Volley aus dem linken Toreck fischte (89.). Doch bei Hilßners Schuss in der Nachspielzeit war der FCI-Torwart machtlos.

3. Liga, 27. Spieltag

Für Halle endet eine Serie von sechs Niederlagen, für Ingolstadt eine mit vier Pleiten. Zufriedener dürfte Halle sein, vor allem Trainer Atalan, der im zweiten Spiel seinen ersten Punkt holte.

Tore und Karten

0:1 Elva (48', Rechtsschuss, Eckert Ayensa)

1:1 Hilßner (90' +2, Linksschuss)

Halle

K. Eisele 3,5 - Kastenhofer 4 , Syhre 3,5, Vollert 4, Landgraf 3,5 - Bahn 3,5, Papadopoulos 3 , S. Mai 3,5 , Hansch 4,5 , Sohm 4,5 - Fetsch 3,5

Ingolstadt

Buntic 2,5 - Heinloth 4, Paulsen 3,5, Antonitsch 4, Kurzweg 3,5 - Thalhammer 3,5, Krauße 3 , Beister 4,5 , Elva 3 - Eckert Ayensa 3,5 , Kutschke 4,5

Schiedsrichter-Team
Robin Braun

Robin Braun Wuppertal

3
Spielinfo

Stadion

Erdgas-Sportpark

Zuschauer

6.238

Halle gastiert am Samstag (14 Uhr) bei Preußen Münster. Für Ingolstadt geht es gleichzeitig gegen Bayerns Zweitvertretung weiter.