3. Liga Analyse

19:22 - 2. Spielminute

Tor 1:0
Verhoek
Rechtsschuss
Vorbereitung Nartey
Rostock

19:34 - 14. Spielminute

Tor 2:0
Hanslik
Linksschuss
Vorbereitung Neidhart
Rostock

19:39 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Becker
Braunschweig

19:35 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Pfitzner
für Schwenk
Braunschweig

20:06 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Sonnenberg
Rostock

20:34 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Ademi
für Biankadi
Braunschweig

20:45 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Bär
für Proschwitz
Braunschweig

20:51 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Vollmann
für Hanslik
Rostock

20:55 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Ahlschwede
für Neidhart
Rostock

20:59 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Burmeister
Braunschweig

21:02 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Vereinsarzt Bartel
Rostock

21:03 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Granatowski
für Opoku
Rostock

21:07 - 90. Spielminute

Tor 3:0
Verhoek
Linksschuss
Vorbereitung Vollmann
Rostock

ROS

BRA

3. Liga

Nach Flutlicht-Ausfall: Rostocks John Verhoek ist sofort zur Stelle

Spiel nach weniger als 60 Sekunden für knapp 20 Minuten unterbrochen

Flutlicht an - Verhoek ist sofort zur Stelle

Rostocker Führungstreffer: Aaron Opoku (vorne li.) umarmt Torschütze John Verhoek.

Rostocker Führungstreffer: Aaron Opoku (vorne li.) umarmt Torschütze John Verhoek. picture alliance

Rostocks Coach Jens Härtel baute auf jene Startelf, die schon beim jüngsten 0:1 in Münster begonnen hatte.

Braunschweigs Trainer Marco Antwerpen änderte seine Anfangsformation im Vergleich zum 4:1 gegen Uerdingen auf zwei Positionen: Ziegele ersetzte Kessel (Bruch der Augenhöhle), Schwenk erhielt den Vorzug vor Bär.

Das Flutlicht fällt aus - Knapp 20 Minuten Pause

Das Spiel lief noch nicht einmal eine Minute, da unterbrach es Schiedsrichter Alexander Sather schon wieder, weil das Flutlicht teilweise ausgefallen war. Der Unparteiische bat beide Teams in die Kabine, erst nach knapp 20 Minuten ging es weiter.

Ab dann spielte nur eine Mannschaft - und die hieß Hansa Rostock. Die Gastgeber gingen nur gut 60 Sekunden nach Wiederbeginn durch Verhoek in Front, als der Angreifer einen Nartey-Schuss ins Braunschweiger Tor lenkte (2.), dann war Hanslik nach einer flachen Neidhart-Hereingabe zur Stelle, ließ Burmeister und Becker alt aussehen und spitzelte den Ball an Fejzic vorbei ins Tor (14.).

3. Liga, 27. Spieltag

Dass bis zur Pause kein weiterer Hansa-Treffer hinzukam, war eine gute Nachricht für Braunschweig, denn Rostock hatte mehrere Großchancen in Person von Opoku (20., direkter Freistoß an den Pfosten), Hanslik und Nartey (21.) sowie erneut Opoku (28.). Kurz vor der Pause lag der Ball schließlich doch ein drittes Mal im BTSV-Tor, doch Sather erkannte Opokus Treffer nicht an - er hatte zuvor ein Foulspiel von Verhoek an Becker gesehen (45.).

Butzen trifft die Latte

Auch nach dem Seitenwechsel war Rostock das bessere Team. Die Hausherren zeigten einen variablen Kombinationsfußball, versäumten es aber, die Partie früh zu entscheiden. Verhoek schoss aus vielversprechender Position über das Tor (55.), Narteys Abschluss wurde in höchster Not geblockt (59.), und Butzen traf die Latte nach herrlicher Vorarbeit von Opoku (64.). Braunschweig hingegen blieb in der Offensive während der gesamten Partie blass, kassierte in der Nachspielzeit durch Verhoek das 0:3 (90.) und konnte sich glücklich schätzen, bei einem Pfostenschuss durch Vollmann nicht das vierte Gegentor kassiert zu haben (90.+3).

Tore und Karten

1:0 Verhoek (2', Rechtsschuss, Nartey)

2:0 Hanslik (14', Linksschuss, Neidhart)

3:0 Verhoek (90', Linksschuss, Vollmann)

Rostock

Kolke 3 - Riedel 2, Sonnenberg 2 , Reinthaler 1,5, Neidhart 2,5 , Scherff 2,5 - Butzen 2, Nartey 2, Opoku 2 , Hanslik 2 - Verhoek 1,5

Braunschweig

Fejzic 4 - Becker 5 , Ziegele 4,5, Burmeister 6 , Kijewski 5 - P. Kammerbauer 4,5, Kobylanski 4,5, Biankadi 4,5 , Schwenk 5 - Proschwitz 4,5 , Pourié 4,5

Schiedsrichter-Team

Alexander Sather Grimma

2
Spielinfo

Stadion

Ostseestadion

Zuschauer

12.297

Ob die Eintracht nach dieser schwachen Vorstellung am Samstag (14 Uhr) eine Reaktion zeigt? Dann trifft der BTSV auf Viktoria Köln. Rostock gastiert am Sonntag (13 Uhr) in Zwickau.