3. Liga Analyse

14:17 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Starke
K'lautern

14:28 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
K. Kraus
K'lautern

15:20 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Waldhof)
Deville
Waldhof

15:23 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Zuck
für Starke
K'lautern

15:26 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Waldhof)
Christiansen
Waldhof

15:27 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Gouaida
für Ferati
Waldhof

15:39 - 73. Spielminute

Tor 0:1
Zuck
Linksschuss
Vorbereitung Pick
K'lautern

15:43 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Bouziane
für Deville
Waldhof

15:49 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
L. Röser
für T. Thiele
K'lautern

15:52 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Koffi
für Va. Sulejmani
Waldhof

15:53 - 87. Spielminute

Tor 1:1
Ma. Schuster
Rechtsschuss
Waldhof

15:54 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Skarlatidis
für Pick
K'lautern

15:59 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Co-Trainer McKenna
K'lautern

MAN

FCK

3. Liga

Süd-West-Derby: Mannheims Schuster verhindert Kaiserslauterns Sieg

Mannheim verpasst den Sprung an die Spitze

Erneut kein Derbysieger: Schuster verhindert FCK-Sieg kurz vor Schluss

Marco Schuster

Treffsicher: Mannheims Torschütze Marco Schuster (re.). imago images

Mannheims Coach Bernhard Trares nahm im Vergleich zum 3:2 bei Spitzenreiter Duisburg lediglich eine Veränderung vor: Hofrath ersetzte Seegert (Bank) in der Viererkette.

Kaiserslauterns Trainer Boris Schommers wechselte nach der Nullnummer gegen Zwickau hingegen auf drei Positionen: Winterneuzugang Ciftci (Erzgebirge Aue) gab sein Startelf-Debüt, Hercher war nach Oberschenkelproblemen wieder zurück und auch Starke spielte von Beginn an. Dafür mussten Nandzik und Zuck auf die Bank weichen, Bachmann fehlte mit Gelb-Rot-Sperre.

Vor dem Anpfiff des prestigeträchtigen Duells wurden einige Raketen von der Westtribüne gezündet, auf der sich über 3.500 in Rot gekleidete Anhänger des FCK befanden. Auf dem Rasen blieb ein offensives Feuerwerk zunächst noch aus. Beide Mannschaften hatten enorme Probleme, den Ball im letzten Drittel des Feldes an den Mann zu bringen, wodurch nur wenige Höhepunkte entstanden.

Die etwas aktiveren Roten Teufel verbuchten die einzigen beiden zwingenden Chancen auf den Führungstreffer: Zuerst scheiterte Kraus aus kurzer Distanz an Königsmann (7.), dann Pick kurz vor der Halbzeit in Robben-Manier (40.). Waldhof Mannheim setzte primär auf schnelles Umschaltspiel, zeigte aber lediglich im Ansatz, dass es durchaus gefährlich werden könnte.

Schuster kontert Joker Zuck

Zu Beginn des zweiten Durchgangs, der sich aufgrund der "Pyro-Show" beider Fanlager verzögerte, zeigte sich kein verändertes Bild, die Partie war durch Chancenarmut ausgezeichnet. Kaiserslautern machte seinen Job in der Defensive solide, ließ lange nichts zu, und setzte vorne vereinzelt Akzente. In der 60. Minute konnte Königsmann mit einem blitzschnellen Reflex zwar noch den Einschlag eines Hercher-Schusses verhindern, doch in der 73. Minute gelang den Roten Teufeln der durchaus verdiente Führungstreffer: Der eingewechselte Zuck (56. für Starke) verwandelte eine durchgerutschte Pick-Flanke mit etwas Glück zum 1:0.

3. Liga, 26. Spieltag

Der Gegentreffer wirkte wie ein Weckruf. Mannheim, das im Derby bis zur Schlussphase weder aus dem Spiel heraus noch über Standards Gefahr ausüben konnte, drückte plötzlich enorm auf den Ausgleich. Es brauchte einige Annäherungsversuche, ehe das Spielgerät im Netz zappelte. Schuster kam bei einer Gouaida-Ecke freistehend im Zentrum zum Abschluss und markierte eiskalt in Stürmer-Manier den Endstand - 1:1 (87.). Somit fand sich auch im zweiten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in dieser Saison kein Sieger. Waldhof Mannheim verpasste dadurch den Sprung auf Rang eins, während Kaiserslautern etwas Boden gewann.

Tore und Karten

0:1 Zuck (73', Linksschuss, Pick)

1:1 Ma. Schuster (87', Rechtsschuss)

Waldhof

Königsmann 2 - Marx 2,5, Schultz 2,5, Conrad 3, Hofrath 4 - Ma. Schuster 2,5 , Christiansen 3,5 , Deville 4 , Ferati 3,5 , G. Korte 3,5 - Va. Sulejmani 4

K'lautern

Grill 3 - D. Schad 2,5, K. Kraus 2 , Hainault 2,5, Hercher 3 - Ciftci 3,5, Sickinger 3, Starke 4 - Kühlwetter 3,5, T. Thiele 3,5 , Pick 3

Schiedsrichter-Team
Tobias Reichel

Tobias Reichel Stuttgart

2
Spielinfo

Stadion

Carl-Benz-Stadion

Zuschauer

23.153 (ausverkauft)

Mannheim gastiert am Samstag (14 Uhr) in Würzburg. Für Kaiserslautern geht es gleichzeitig gegen Meppen weiter.