3. Liga Analyse

14:50 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Kühlwetter
K'lautern

15:17 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Jensen
Zwickau

15:22 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Morabet
für Zuck
K'lautern

15:23 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Coskun
für Miatke
Zwickau

15:33 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
T. Thiele
K'lautern

15:37 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Wimmer
für Godinho
Zwickau

15:41 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Hehne
Zwickau

15:46 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Viteritti
für Jensen
Zwickau

15:46 - 85. Spielminute

Gelb-Rote Karte (K'lautern)
Bachmann
K'lautern

15:49 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Starke
für Pick
K'lautern

15:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Frick
Zwickau

FCK

ZWI

3. Liga

3. Liga:Kaiserslautern tritt auf der Stelle - Nullnummer gegen Zwickau

Schommers-Elf wartet weiter auf den ersten Sieg im neuen Jahr

Kaiserslautern tritt auf der Stelle - Nullnummer gegen Zwickau

Julius Reinhardt (re.) und Florian Pick

Umkämpfte Partie: Zwickaus Julius Reinhardt (re.) und Lauterns Florian Pick schenkten sich keinen Meter. imago images

Kaiserslauterns Coach Boris Schommers verzichtete nach dem 0:2 in Braunschweig auf Änderungen an der Startelf. Die Roten Teufel starteten wieder im 4-3-3, Thiele, Kühlwetter und Pick bilden die Sturmreihe.

Zwickaus Trainer Joseph Enochs wechselte im Vergleich zum 1:0 gegen Duisburg zweimal: Dörfler und Hauptmann begannen für König und Schröter (beide gelb-gesperrt).

Pick und Thiele vergeben

Beide Teams benötigten einige Zeit, um auf Touren zu kommen. Zwickau war zunächst auf eine kompakte Defensive bedacht und überließ den Gastgebern über weite Strecken das Spielgerät. Anzufangen wusste damit zu Beginn vor allem Pick etwas: Lauterns Stürmer sorgte für die ersten beiden gefährlichen Torschüsse der Partie (9. und 16.). Thiele gehörte die nächste gute Chance, doch auch er scheiterte am gut aufgelegten Brinkies (26.).

Ein Pfiff weckt den FSV

Ein Pfiff von Referee Haslberger änderte das Treiben auf dem Platz dann schlagartig: Zwar nahm das Unparteiischen-Gespann Wegkampfs vermeintlichen Führungstreffer wegen einer hauchzarten Abseitsstellung zurück, doch plötzlich war Zwickau im Spiel. Da Jensens Freistoß knapp am FCK-Gehäuse vorbeisegelte (38.), ging es aber mit einem 0:0 in die Kabine.

3. Liga, 25. Spieltag

Zwickau macht dicht

Nach Wiederanpfiff bot sich den 15.913 Zuschauern ein ähnliches Bild: Die Gastgeber kontrollierten das Geschehen, zwingend wurden sie aber nur selten. Zuck ließ noch die beste Gelegenheit liegen. Zwickau verbarrikadierte sich in der eigenen Hälfte und fand kaum noch Entlastung.

Bachmann sieht die Ampelkarte

Fußball gespielt wurde in der Schlussphase kaum noch. Die Teams hielten sich vor allem mit Nickligkeiten und intensiven Zweikämpfen auf. Neben fünf Gelben Karten verteilte Referee Haslberger auch eine Gelb-Rote gegen Lauterns Bachmann. Damit fehlt der Defensivabräumer den Roten Teufeln am kommenden Wochenende im Derby in Mannheim. Am Ende blieb es beim 0:0.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

K'lautern

Grill 3 - D. Schad 4,5, K. Kraus 4, Hainault 3,5, Nandzik 4 - Bachmann 5,5 , Sickinger 4,5, Zuck 5,5 , T. Thiele 4 , Kühlwetter 4 - Pick 3,5

Zwickau

Brinkies 2,5 - Godinho 3 , Frick 3 , Odabas 3 - Hehne 3,5 , Reinhardt 3, Hauptmann 4, Miatke 4 , Jensen 3,5 - Wegkamp 4, Dörfler 3,5

Schiedsrichter-Team

Wolfgang Haslberger St. Wolfgang

3
Spielinfo

Stadion

Fritz-Walter-Stadion

Zuschauer

15.913

Kaiserslautern gastiert am Samstag (14 Uhr) in Mannheim. Für Zwickau geht es gleichzeitig gegen Würzburg weiter.