3. Liga Analyse

14:32 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Reinthaler
Rostock

14:28 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Pepic
Rostock

14:32 - 28. Spielminute

Tor 1:0
Wriedt
Handelfmeter,
Linksschuss
Bayern II

14:43 - 39. Spielminute

Handelfmeter
Pepic
verschossen
Rostock

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Neidhart
für Scherff
Rostock

15:17 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern II)
T. Kern
Bayern II

15:20 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Jeong
für Batista Meier
Bayern II

15:24 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Rieble
Rostock

15:24 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Hanslik
für Vollmann
Rostock

15:26 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Granatowski
für Breier
Rostock

15:34 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Kühn
für Dajaku
Bayern II

15:38 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Granatowski
Rostock

15:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Feldhahn
für T. Kern
Bayern II

15:30 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Hanslik
Rostock

15:44 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern II)
Trainer Hoeneß
Bayern II

FCB

ROS

3. Liga

Wriedt erzielt goldenen Treffer gegen Hansa vom Punkt

Pepic vergibt Ausgleichschance nach strittigem Handelfmeter

Wriedt erzielt goldenen Treffer gegen Hansa vom Punkt

Kwasi Okyere Wriedt (r.) feiert seinen Treffer.

Kwasi Okyere Wriedt (r.) feiert seinen Treffer. imago images

Bayerns Coach Sebastian Hoeneß veränderte sein Team im Vergleich zum 3:0 in Uerdingen auf einer Position: Zirkzee (bei den Profis) fehlte im Kader, für ihn rückte Wriedt in die Startelf.

Rostocks Trainer Jens Härtel schickte dieselbe Elf auf den Rasen, die bereits beim 1:0 gegen Halle begonnen hatte.

Gastgeber Bayern präsentierte sich von Beginn an wach und übte früh Druck auf die Rostocker aus, Wriedt (1.) und Dajaku (2.) sorgten für erste Aufregung bei den Hansa-Fans. Rostock benötigte einige Minuten, um in die Partie zu finden, tat sich aber durchgehend schwer und wurde oft in die eigene Hälfte eingeschnürt. Erst setzte Bayerns Kern einen Flugkopfball per Aufsetzer knapp über den Kasten, dann prüfte Köhn nach einer knappen Viertelstunde mit einem Schuss Hansa-Keeper Kolke, ehe erneut Kern aus freier Position eine gute Chance ausließ (23.). Außer einem harmlosen Breier-Kopfball (26.) hatte Rostock bis dato nichts zu bieten. Bitter wurde es für die Hanseaten zwei Minuten später: Reinthaler kam im Zweikampf am eigenen Strafraum zu Fall und bekam den Ball an die Hand - Elfmeter! Und die fünfte Gelbe Karte dazu. Den fälligen Strafstoß versenkte Bayerns Wriedt humorlos im rechten oberen Winkel zur 1:0-Führung.

Bayern agierte ruhig und abgeklärt, doch dann gab es auf der anderen Seite ebenfalls einen Strafstoß: Breier hatte Mai angeschossen. Schiedsrichter Alexander Sather entschied auf Handspiel und folglich Elfmeter - eine strittige Entscheidung. Rostocks Pepic legte sich den Ball zurecht, jagte ihn aber rechts oben am Kasten vorbei und vergab die große Chance auf den Ausgleich (39.). Stattdessen hätte die Zweitvertretung des Rekordmeisters fast das zweite Tor erzielt, doch Kolke lenkte den Schuss von Dajaku mit den Fingerspitzen neben das Gehäuse (40.).

3. Liga, 22. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Hansa bissig und entschlossener, wodurch die Partie ein wenig ausgeglichener wurde. Dennoch hatte wieder Bayern eine gute Gelegenheit durch Wriedt, der bis in den Strafraum vordrang, mit seinem Schuss aber am gut reagierenden Kolke scheiterte (48.). Abschlüsse gab es auf Rostocker Seite kaum, lediglich Vollmann (53.) und Opoku (61.) sorgten für ein wenig Gefahr.

Rostock brachte Granatowski und Hanslik und beide Spieler sorgten für ein wenig Belebung in der Offensive, doch Hanslik geriet kurz vor dem Abschluss ins Straucheln (71.), Granatowskis Distanzschuss ging drüber (73.). In der Folge war wieder Kolke gefordert und meisterte seine Aufgabe gegen Wriedt (76.) und Kern (77.) mit Bravour. Nachdem Wriedt noch einen Schuss knapp neben das Tor gesetzt hatte (81.), wäre fast der Ausgleich gefallen. Erst rutschte Ahlschwedes scharfe Flanke an Freund und Feind vorbei (83.), dann verfehlte Granatowski das Bayern-Tor nur knapp (84.).

Am Ende blieb es, aufgrund des Chancenübergewichts, beim durchaus verdienten 1:0-Sieg der Münchner, die sich durch den zweiten Sieg in Serie ins Tabellenmittelfeld spielen.

Tore und Karten

1:0 Wriedt (28', Handelfmeter, Linksschuss)

Bayern II

Früchtl 3 - M. Yilmaz 3, L. Mai 2,5, Stiller 2,5, Richards 3,5, Köhn 2,5 - T. Kern 3 , M. Welzmüller 3, Batista Meier 3 - Dajaku 2,5 , Wriedt 2

Rostock

Kolke 3 - Ahlschwede 3,5, Reinthaler 4 , Sonnenberg 3,5, Rieble 3,5 , Scherff 3,5 - Butzen 3, Pepic 4 , Opoku 3,5, Vollmann 3,5 - Breier 4

Schiedsrichter-Team

Alexander Sather Grimma

3
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Zuschauer

2.811

Bayerns Zweitvertretung gastiert am Samstag (14 Uhr) bei Viktoria Köln. Für Hansa Rostock geht es gleichzeitig gegen Unterhaching weiter.

Die Wintertransfers der 3. Liga