3. Liga Analyse

14:27 - 25. Spielminute

Tor 1:0
Hosiner
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Tallig
Chemnitz

14:32 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Chemnitz)
M. Langer
Chemnitz

14:34 - 32. Spielminute

Tor 1:1
Wunderlich
Rechtsschuss
Vorbereitung Handle
Vikt. Köln

14:37 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Chemnitz)
Garcia
Chemnitz

14:38 - 36. Spielminute

Tor 1:2
Bunjaku
Rechtsschuss
Vorbereitung Holzweiler
Vikt. Köln

14:40 - 38. Spielminute

Tor 2:2
Hosiner
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Bonga
Chemnitz

15:23 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Chemnitz)
D. Bohl
Chemnitz

15:24 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Dej
Vikt. Köln

15:26 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Lewerenz
für Holzweiler
Vikt. Köln

15:35 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Bozic
für Tallig
Chemnitz

15:41 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Klefisch
für Dej
Vikt. Köln

15:42 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Lewerenz
Vikt. Köln

15:44 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Seaton
für Bunjaku
Vikt. Köln

15:48 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Sturm
für Bonga
Chemnitz

15:52 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Carls
Vikt. Köln

CFC

VKÖ

3. Liga

Hosiner trifft doppelt vom Punkt

Packender Abstiegskampf in Chemnitz findet keinen Sieger

Hosiner trifft doppelt vom Punkt

Jonas Carls und Pascal Itter

Jonas Carls und Pascal Itter lieferten sich mit ihren Vereinen ein spannendes Duell im Abstiegskampf. Das Spiel fand keinen Sieger. imago images

Chemnitz' Coach Patrick Glöckler musste im Vergleich zum 3:4 in Mannheim vor der Winterpause auf den gesperrten Kapitän Hoheneder und den verletzten Müller verzichten, für sie kamen Schoppenhauer und Langer neu in die Startelf.

Bei Gäste-Coach Pavel Dotchev gab es verglichen zum 1:5 gegen Rostock aus dem Dezember deutlich mehr Bewegung in der Startelf: Mit Carls, Hajrovic und Weis gaben gleich drei Neuzugänge ihr Debüt für die Viktoria. Außerdem fanden Dietz und Dej ihren Weg in die erste Elf. Passen mussten dafür Patzler, Lanius, Willers, Funke und Klefisch.

Die Kölner zeigten sich in der ersten Hälfte spielerisch überlegen. Die Viktoria kam immer wieder vor allem über die Außenbahn zu Flanken, die in den ersten 20 Minuten jedoch nicht in Chancen umgemünzt werden konnten. Dann ging es Schlag auf Schlag: Zunächst zog Ristl im Strafraum Erik Tallig den linken Fuß weg und Schiedsrichterin Katrin Rafalski zeigte zurecht auf den Punkt (24.). Hosiner verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:0 für den CFC.

Der Rückstand weckte die Offensivabteilung der Kölner: In der 32. Minute traf erst Wunderlich mit einem abgefälschten Schuss aus der Drehung, nur vier Minuten später drehte Bunjaku nach schöner Vorarbeit von Holzweiler die Partie sogar zugunsten der Gäste.

3. Liga, 21. Spieltag

Der Kölner Jubel war noch kaum verklungen, da zeigte Rafalski schon wieder auf den Kölner Punkt (37.), diesmal war die Entscheidung etwas strittiger: Der agile Bonga dribbelte in den Strafraum und rannte Hajrovic, der sich vor ihm aufbaute, um. Hosiner gewann auch das zweite Duell gegen Weis und stellte auf 2:2 (38.).

Nach der Pause entwickelte sich eine hektische Partie mit vielen kleineren Fouls und wenigen Torchancen in der Anfangsphase. Die erste Möglichkeit hatten die Kölner nach 58 Minuten. Handle war plötzlich frei vor Jakubov, der mit einem beherzten Einsteigen schlimmeres verhindern konnte. Dann meldeten sich auch die Chemnitzer wieder: Tallig brachte die Kugel mustergültig auf den Kopf von Hosiner, doch Weis bekam den Ball mit einer Hand noch so eben über den Querbalken (70.). Bei der folgenden Ecke kam Reddemann frei zum Kopfball, brachte aber keinen Druck hinter die Kugel (71.).

Im Anschluss wurde es vor allem ruppig, insgesamt musste Schiedsrichterin Rafalski sechs gelbe Karten verteilen. Doch keines der Teams konnte sich in der letzten halben Stunde entscheidend absetzen. Zwar spielten beide Mannschaften auf Sieg, doch die sich dadurch ergebenden Konterchancen konnten nicht genutzt werden. Am Ende geht die Punkteteilung in Ordnung, beide Teams treten damit im Abstiegskampf aber auf der Stelle.

Tore und Karten

1:0 Hosiner (25', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Tallig)

1:1 Wunderlich (32', Rechtsschuss, Handle)

1:2 Bunjaku (36', Rechtsschuss, Holzweiler)

2:2 Hosiner (38', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Bonga)

Chemnitz

J. Jakubov 3 - Itter 3,5, Schoppenhauer 4, Reddemann 3,5, Milde 4 - D. Bohl 4 , M. Langer 4 , Bonga 3,5 , Tallig 4 , Garcia 4 - Hosiner 2

Vikt. Köln

Weis 2,5 - Gottschling 3,5, L. Dietz 4, Hajrovic 4, Carls 3,5 - Dej 4 , Ristl 4, Handle 4, Wunderlich 3,5 , Holzweiler 4 - Bunjaku 2,5

Schiedsrichter-Team
Katrin Rafalski

Katrin Rafalski Bad Zwesten

3,5
Spielinfo

Stadion

Stadion - An der Gellertstraße

Zuschauer

4.142

Chemnitz gastiert am Samstag (14 Uhr) in Osnabrück. Für Viktoria Köln geht es bereits am Freitag (19 Uhr) in Halle weiter.

Die Wintertransfers der 3. Liga