3. Liga Analyse

14:06 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Bertram
Linksschuss
Vorbereitung Beck
Magdeburg

14:30 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Frick
Zwickau

15:15 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Coskun
für Miatke
Zwickau

15:26 - 65. Spielminute

Tor 1:1
Viteritti
Rechtsschuss
Vorbereitung Schröter
Zwickau

15:27 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
Perthel
Magdeburg

15:28 - 67. Spielminute

Tor 1:2
Wegkamp
Rechtsschuss
Zwickau

15:29 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Bell Bell
für Perthel
Magdeburg

15:33 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Roczen
für Kvesic
Magdeburg

15:33 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Steininger
für Ernst
Magdeburg

15:36 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Hauptmann
für Viteritti
Zwickau

15:40 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Coskun
Zwickau

15:49 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Wimmer
für Schröter
Zwickau

FCM

ZWI

3. Liga

Blitz-Wende: Viteritti und Wegkamp vermiesen Wollitz-Premiere

Magdeburg vergibt zu viele Chancen und verliert die Kontrolle

Blitz-Wende: Viteritti und Wegkamp vermiesen Wollitz-Premiere

Magdeburgs Sören Bertram

Ließ gegen Zwickau zu viele Gelegenheiten liegen: Magdeburgs Torschütze Sören Bertram. imago images

Magdeburgs Coach Claus-Dieter Wollitz nahm im Vergleich zum 2:2 in Braunschweig vier Veränderungen vor: Die Rückkehrer Ernst (nach Muskelfaserriss) und Gjasula (nach Rotsperre) rückten für Bell Bell (Bank) und Jacobsen (Rotsperre) in die Startelf. Außerdem ersetzten Perthel und Kvesic den gesperrten Conteh und Rother.

Zwickaus Trainer Joseph Enochs wechselte nach dem 2:2 gegen Meppen auf drei Positionen: Handke, Jensen und Wegkamp begannen für den gesperrten Godinho sowie die verletzten Hehne (Adduktoren) und Huth (Mittelfußbruch).

Bertram mit der frühen Führung

Der 1. FC Magdeburg war im ersten Durchgang die tonangebende Mannschaft, bereitete der Zwickauer Defensive mit seinen temporeichen Angriffen - die oftmals von Costly angetrieben wurden - große Probleme und schlug bereits früh zu. Ausgangspunkt war ein grober Fehler von Handke auf der rechten Seite, woraufhin sich Beck auf den Weg in den Sechzehner machte und schließlich Bertram bediente, der lediglich noch ins leere Tor einschieben musste (3.).

Nach dem Traumstart machte der FCM munter weiter, spielte sich weitere Chancen heraus, kam aber zu keinem weiteren Torerfolg mehr. Torschütze Bertram verpasste aus aussichtsreicher Position (23.) und Preißinger scheiterte mit seinem Direktschuss kurz vor dem Halbzeitpfiff an Brinkies, der eine Glanzparade auspackte und den Rückstand für seine Mannschaft bei einem Treffer hielt (45.+1). Somit war für Zwickau, das sich in der ersten Hälfte offensiv zu harmlos und defensiv zu löchrig präsentierte, noch alles drin.

3. Liga, 21. Spieltag

Magdeburg ineffizient, Zwickau eiskalt

Das Spiel schien auch im zweiten Abschnitt ins Muster des ersten zu verfallen. Allerdings wurde Zwickau nach den vergebenen Großchancen von Costly (50.) und Bertram (53.) allmählich zwingender und tastete sich an den Ausgleich heran. Nach einigen Annäherungsversuchen war es dann soweit und Viteritti vollendete aus zentraler Position problemlos zum 1:1 (65.). Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. Magdeburg verfiel in Schockstarre, während die Gäste kontinuierlich für Gefahr sorgten und nur 123 Sekunden später das Spiel auf den Kopf stellten. Wegkamp schlenzte die Kugel in den Winkel, nachdem Gjasula unglücklich "vorbereitet" hatte (67.).

Zwickau stand aufgrund der errungenen Führung fortan tiefer, wodurch sich die Anzahl an Hochkarätern auf ein Minimum senkte. Die beste Möglichkeit auf den Treffer zum Ausgleich hatte der Torschütze des 1:0, allerdings ließ Bertram - wie einige Male zuvor - einen aussichtsreichen Abschluss ungenutzt (74.). Somit startete der 1. FC Magdeburg mit einem negativen Erlebnis in das neue Kalenderjahr.

Tore und Karten

1:0 Bertram (3', Linksschuss, Beck)

1:1 Viteritti (65', Rechtsschuss, Schröter)

1:2 Wegkamp (67', Rechtsschuss)

Magdeburg

M. Behrens 3,5 - Ernst 3,5 , Bomheuer 4, Tob. Müller 4, Perthel 4 - J. Gjasula 3,5, Preißinger 4, Kvesic 3 , Bertram 4 , Costly 3,5 - Beck 3,5

Zwickau

Brinkies 2 - Handke 4, Frick 4 , Odabas 3,5 - Schröter 2,5 , Jensen 3,5, Reinhardt 3,5, Miatke 4 , Viteritti 3 - Wegkamp 3 , König 3,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Hanslbauer Altenberg

2,5
Spielinfo

Stadion

MDCC-Arena

Zuschauer

17.580

Magdeburg gastiert am Sonntag (13 Uhr) bei Waldhof Mannheim. Für Zwickau geht es ebenfalls am Sonntag (14 Uhr) gegen 1860 München weiter.

Die Wintertransfers der 3. Liga