3. Liga Analyse

13:46 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Washausen
Halle

14:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Daube
für Pflücke
Uerdingen

14:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Lindenhahn
für Guttau
Halle

14:27 - 70. Spielminute

Tor 0:1
S. Mai
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Bittroff
Uerdingen

14:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Jopek
für Landgraf
Halle

14:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Vollert
für Sohm
Halle

14:38 - 81. Spielminute

Tor 1:1
Boyd
Rechtsschuss
Vorbereitung Jopek
Halle

14:40 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Konrad
Uerdingen

14:40 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
S. Mai
Halle

14:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Ibrahimaj
für Kinsombi
Uerdingen

14:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Grimaldi
für Boere
Uerdingen

HFC

KFC

3. Liga

Remis zwischen Halle und Uerdingen: Boyd bügelt Mais Eigentor aus

Innenverteidiger mit dem vorzeitigen Weihnachtsgeschenk für Uerdingen

Remis in Halle: Boyd bügelt Mais Eigentor aus

Terrence Boyd

Später Ausgleich: Halles Terrence Boyd bejubelt seinen Treffer zum 1:1 gegen den KFC Uerdingen. imago images

Halles Coach Torsten Ziegner wechselte im Vergleich zum 2:5 gegen Würzburg auf fünf Positionen: Mai (nach Sperre zurück), Washausen, Guttau, Nietfeld und Drinkuth durften für Lindenhahn, Vollert, Jopek (alle Bank) sowie die Gelb-gesperrten Bahn und Papadopoulos ran.

Uerdingens Trainergespann Steuernagel/Reisinger brachte gegenüber dem 1:0 bei Viktoria Köln zwei Neue: Für Osawe (Oberschenkelverletzung) und Evina (Leistenprobleme) standen Pflücke und Mbom von Beginn an auf dem Feld.

Im Erdgas-Sportpark gehörten die Anfangsminuten den formstarken Gästen aus Krefeld. Pflückes Abschluss (2.) sowie Kinsombis Kopfball (3.) sollten sich allerdings als Strohfeuer herausstellen, denn anschließend übernahm der HFC das Zepter und drängte Uerdingen in die eigene Hälfte. Die Ziegner-Elf spielte einen gepflegten Ball und erarbeitete sich so vermehrt Chancen.

3. Liga, 20. Spieltag

Halle belohnt sich nicht für den Aufwand

Drinkuth scheiterte an Königshofer (14.), Sohms vermeintliches 1:0 zählte in der 20. Minute aufgrund einer Abseitsstellung nicht und Boyd ließ letzte Konzentration vermissen (26./28.). Nach rund einer halben Stunde hatten die Hausherren zwar weiterhin die Kontrolle inne, agierten aber nicht mehr so zielstrebig, sodass es letztlich torlos in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war das Tempo deutlich geringer. Während sich Halle mit Ausnahme eines Göbel-Abschlusses (53.) zusehends schwerer tat, tauchten die Uerdinger in Person von Mbom (52.) und Pflücke (56.) durchaus vielversprechend vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Nach langem Leerlauf gingen die Gäste in der 70. Minute in Front: Einen eigentlich ungefährlichen Bittroff-Schuss fälschte Mai unglücklich in die eigenen Maschen ab - 1:0 für Uerdingen.

Boyd gleicht spät aus

Um ein Haar wäre dem KFC in Person von Kinsombi der Doppelschlag gelungen, der 20-Jährige scheiterte allerdings an Eisele (73.). Stattdessen setzte Halle nun alles auf eine Karte, wechselte offensiv - und belohnte sich: Eine Göbel-Flanke verlängerte Joker Jopek auf Boyd - und der ließ sich den Ausgleich aus kurzer Distanz nicht nehmen (81.). Anschließend waren beide Teams darum bemüht, eine Entscheidung herbeizuführen, jedoch neutralisierten sich Halle und Uerdingen gegenseitig, sodass es beim 1:1 blieb.

Tore und Karten

0:1 S. Mai (70', Eigentor, Linksschuss, Bittroff)

1:1 Boyd (81', Rechtsschuss, Jopek)

Halle

K. Eisele 3 - Kastenhofer 2, S. Mai 2 , Landgraf 3 - P. Göbel 4, Washausen 3 , Guttau 4 , Nietfeld 4, F. Drinkuth 3,5 - Sohm 3 , Boyd 2,5

Uerdingen

Königshofer 3 - Bittroff 3, Maroh 3, Lukimya 2,5, Dorda 3,5 - Matuschyk 3,5, Konrad 4 , Kinsombi 3,5 , Pflücke 3,5 - Mbom 4, Boere 3,5

Schiedsrichter-Team

Florian Badstübner Windsbach

4,5
Spielinfo

Stadion

Erdgas-Sportpark

Zuschauer

7.803

Halle gastiert nach der Winterpause zum Auftakt des 21. Spieltags am Freitag, den 24. Januar, in Rostock (19 Uhr). Uerdingen empfängt zwei Tage später (14 Uhr) die Reserve des FC Bayern München.