3. Liga Analyse

19:12 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Gaus
Linksschuss
Vorbereitung Thalhammer
Ingolstadt

19:18 - 16. Spielminute

Tor 1:1
Owusu
Kopfball
Vorbereitung Bekiroglu
TSV 1860

19:21 - 19. Spielminute

Tor 1:2
Mölders
Rechtsschuss
Vorbereitung Owusu
TSV 1860

20:12 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Wein
TSV 1860

20:17 - 58. Spielminute

Rote Karte
Beister
Ingolstadt

20:23 - 64. Spielminute

Tor 2:2
Gaus
Rechtsschuss
Vorbereitung Eckert Ayensa
Ingolstadt

20:32 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Dressel
für H. Paul
TSV 1860

20:32 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Krauße
für Thalhammer
Ingolstadt

20:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Gebhart
für F. Weber
TSV 1860

20:47 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Klassen
für Bekiroglu
TSV 1860

20:47 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Gaus
Ingolstadt

20:47 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Kaya
für Eckert Ayensa
Ingolstadt

FCI

M60

3. Liga

Bayerisches Derby endet leistungsrecht mit 2:2

Serien halten an

Bayerisches Derby endet leistungsrecht mit 2:2

Begegneten sich auf Augenhöhe: 1860 Münchens Efkan Bekiroglu (li.) und Ingolstadts Marcel Gaus

Begegneten sich auf Augenhöhe: 1860 Münchens Efkan Bekiroglu (li.) und Ingolstadts Marcel Gaus. imago images

Ingolstadts Coach Jeff Saibene veränderte seine Startaufstellung im Vergleich zum 2:0 in Magdeburg auf nur eine Position: Eckert Ayensa ersetzte im Sturm Kaya (Bank).

1860-Trainer Michael Köllner nahm nach dem 1:1 gegen Großaspach drei Veränderungen vor: Für den am Knie verletzten Rieder rückte Berzel in die Mannschaft. Außerdem neu im Team waren Paul und Bekiroglu. Dafür nahmen Dressel und Niemann auf der Bank Platz.

Gaus trifft mit dem ersten Torschuss

Die ersten zehn Minuten waren vor allem durch viele kleine Fouls geprägt. Dann aber erhöhten beide Teams die Schlagzahl: Mit dem ersten Torschuss der Partie sorgte Gaus aus 17 Metern für das 1:0 (10.).

Löwen drehen die Partie per Doppelschlag

Die Löwen zeigten sich davon aber nicht geschockt. Im Gegenteil: Erst vollendete Owusu eine Bekiroglu-Flanke per Kopf (16.), dann legte er mustergültig für Mölders auf, der innerhalb kürzester Zeit zum 2:1 vollstreckte (19.). Nach dem schnellen Doppelschlag der Gäste schienen die Hausherren etwas geschockt. In der 26. Minute hätte Mölders fast auf 3:1 gestellt, doch Buntic wehrte den Schuss aus kurzer Distanz mit seinem Fuß ab.

In der Folge blieben die Sechziger das bessere Team. Wirklich gute Chancen erspielten sich beide Mannschaften bis zur Pause aber nicht mehr. Daher ging es mit 1:2 in die Kabinen.

3. Liga, 19. Spieltag

Eckert Ayensa an die Latte, Beister sieht Rot - und Ingolstadt gleicht dennoch aus!

Auch die zweiten 45 Minuten brauchten ihre Anlaufzeit, doch auch in der zweiten Hälfte erhöhte sich das Tempo schlagartig. Nach gut einer Stunde kam Eckert Ayensa zu einer Riesenchance, doch sein Heber über Hiller landete an der Unterkante der Latte und sprang von der Linie aus zurück ins Feld (58.). Im direkten Anschluss versuchte Beister, den Ball ins Tor zu grätschen, doch traf stattdessen Berzel - und zwar mit gestrecktem Bein. Schiedsrichter Tobias Reichel blieb daher keine andere Wahl: Er zeigte Beister die Rote Karte.

Die Ingolstädter zeigten sich davon aber keineswegs geschockt, sondern motiviert: Nach einem langen Ball von Keeper Buntic leitete Eckert Ayensa auf Gaus weiter - und der Mittelfeldmann sorgte mit seinem zweiten Treffer des Tages für das 2:2 (64.). In der Folge neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, sodass die Partie leistungsrecht mit 2:2 endete.

Tore und Karten

1:0 Gaus (10', Linksschuss, Thalhammer)

1:1 Owusu (16', Kopfball, Bekiroglu)

1:2 Mölders (19', Rechtsschuss, Owusu)

2:2 Gaus (64', Rechtsschuss, Eckert Ayensa)

Ingolstadt

Buntic 2,5 - Paulsen 5, Antonitsch 3,5, Schröck 4, Kurzweg 3,5 - Keller 4, Thalhammer 3,5 , Beister 5,5 , Gaus 1,5 - Eckert Ayensa 2 , Kutschke 4

TSV 1860

Hiller 3 - F. Weber 4,5 , Erdmann 3, Berzel 3 - Willsch 3,5, Wein 3,5 , Steinhart 2,5, H. Paul 4,5 , Bekiroglu 1,5 - Mölders 2,5 , Owusu 2,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Reichel Stuttgart

3
Spielinfo

Stadion

Audi-Sportpark

Zuschauer

14.697

Ingolstadt, das nun seit zehn Spielen ungeschlagen ist, empfängt am Sonntag (14 Uhr) Carl Zeiss Jena. Für Köllners Löwen geht es bereits am Samstag (14 Uhr) bei Preußen Münster weiter. Dabei wird der Trainer nach vier Spielen ohne Niederlage (drei Unentschieden) zum Auftakt der Rückrunde sicher wieder dreifach punkten wollen.