3. Liga Analyse

19:15 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Undav
Linksschuss
Vorbereitung Komenda
Meppen

19:27 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Egerer
Meppen

19:34 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Leugers
Meppen

19:36 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Brandenburger
für Litka
Münster

20:12 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Münster)
Rodrigues Pires
Münster

20:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Ru. Dadashov
für Schnellbacher
Münster

20:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Evseev
für Leugers
Meppen

20:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Guder
für Kleinsorge
Meppen

20:24 - 67. Spielminute

Tor 2:0
Tankulic
Kopfball
Vorbereitung Guder
Meppen

20:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Cueto
für P. Hoffmann
Münster

20:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
J. Düker
für Rama
Meppen

20:32 - 75. Spielminute

Tor 2:1
Ru. Dadashov
Rechtsschuss
Vorbereitung Kittner
Münster

20:41 - 84. Spielminute

Tor 3:1
Guder
Rechtsschuss
Vorbereitung Undav
Meppen

20:47 - 90. Spielminute

Rote Karte (Münster)
Heidemann
Münster

MEP

MÜN

3. Liga

Undav trifft und bereitet vor: Meppen fährt hochverdienten Sieg ein

Münsters Trainerwechsel-Effekt verpufft - Heidemann fliegt vom Platz

Undav trifft und bereitet vor: Meppen fährt hochverdienten Sieg ein

Deniz Undav

Deniz Undav erzielte gegen Münster sein zehntes Tor und gab seine zehnte Vorlage. imago images

Meppens Coach Christian Neidhart nahm nach dem 1:1 in Ingolstadt eine Startelf-Veränderung vor: Guder (Bank) wurde durch Tankulic ersetzt.

Preußen Münsters Interimstrainer Arne Barez tauschte im Vergleich zum 1:3 gegen Mannheim unter seinem Vorgänger Sven Hübscher zweimal Personal aus: Erdogan kehrte in die Startelf zurück und ersetzte Scherder. Litka nahm außerdem Wagners Platz im Mittelfeld ein. Die Gäste begannen damit in einer offensiven Ausrichtung.

Das zahlte sich allerdings auf dem Platz nicht aus, denn die Gäste waren von Beginn in der Defensive gefordert, allerdings präsentierte sich die Hintermannschaft der Adlerträger löchrig und bisweilen vogelwild. Undav hatte die erste klare Chance, scheiterte aber an Schulze Niehues. Kurz darauf machte es der Topscorer der Liga (vor diesem Spieltag neun Tore und neun Vorlagen) besser: Nach einem weiten Pass von Komenda präsentierte sich die Defensive der Gäste viel zu naiv und Meppens Stürmer Undav überwand den Preußen-Keeper schließlich mit einem sehenswerten Lupfer zum 1:0 (15.).

Rama (20.), Tankulic (21.) und wieder Rama (31.) hätten danach das zweite Tor nachlegen können, ließen gute Chancen aber ebenso liegen wie Undav zweimal kurz vor der Pause (38., 44.). Da half es auch nicht, dass Barez seine offensive Ausrichtung zwischenzeitlich korrigiert und Brandenburger für Litka eingewechselt hatte.

Meppen erhöht in der zweiten Hälfte

3. Liga, 18. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel knüpfte der SVM an die starke Leistung des ersten Abschnitts an, musste sich aber den Vorwurf gefallen lassen, zu wenig aus seiner Dominanz und den Chancen zu machen. Rama (46.) und Undav (65.) verzeichneten weitere Hochkaräter, nachdem Öczan für die Gäste immerhin mal per Freistoß für Gefahr sorgte (65.). Dann belohnte sich der SVM durch Tankulic: Nach einem Fünf-gegen-zwei-Konter scheiterte Guder noch am Torhüter, Tankulic köpfte den Abpraller gedankenschnell über die Linie (67.).

Dadashov verkürzt, Guder trifft - Heidemann fliegt

Das Spiel schien entschieden - doch wie aus dem Nichts schlug Münster durch den eingewechselten Dadashov nochmals zurück (75.). In der Schlussphase stellte Guder den alten Abstand aber wieder her und schoss nach Undav-Vorlage zum 3:1-Endstand ein (84.). Kurz vor Schluss setzte es für die Preußen den nächsten Tiefschlag: Heidemann foulte Guder als letzter Mann - Schiedsrichter Patrick Hanslbauer schickte den Münsteraner mit Rot vom Feld (90.). Am Ende bejubelte Meppen einen hochverdienten 3:1-Sieg.

Tore und Karten

1:0 Undav (15', Linksschuss, Komenda)

2:0 Tankulic (67', Kopfball, Guder)

2:1 Ru. Dadashov (75', Rechtsschuss, Kittner)

3:1 Guder (84', Rechtsschuss, Undav)

Meppen

Domaschke 3 - Ballmert 2,5, Puttkammer 3, Komenda 3, Amin 2,5 - Egerer 2 , Leugers 3 , Kleinsorge 3 , Tankulic 2 , Rama 3,5 - Undav 1

Münster

Schulze Niehues 3 - Schauerte 5, Kittner 3,5, O.Erdogan 3,5, Heidemann 4 - Rodrigues Pires 4,5 , Litka 5,5 , Özcan 4, Mörschel 3,5, P. Hoffmann 4,5 - Schnellbacher 4

Schiedsrichter-Team

Patrick Hanslbauer Altenberg

3
Spielinfo

Stadion

Hänsch-Arena

Zuschauer

8.815

Meppen, das damit seit sieben Spielen ungeschlagen ist und in der Tabelle auf den sechsten Rang klettert, gastiert am Samstag (14 Uhr) in Braunschweig. Für Preußen Münster, das seit 14 Partien auf einen Dreier wartet, geht es bereits am Freitag (19 Uhr) gegen Magdeburg weiter.