3. Liga Analyse

13:06 - 6. Spielminute

Gelbe Karte
Komenda
Meppen

13:06 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Kutschke
Rechtsschuss
Vorbereitung Paulsen
Ingolstadt

14:19 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Tankulic
für Kleinsorge
Meppen

14:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Elva
für Gaus
Ingolstadt

14:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Kaya
für Beister
Ingolstadt

14:34 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Kaya
Ingolstadt

14:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
J. Düker
für Guder
Meppen

14:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Keller
für Eckert Ayensa
Ingolstadt

14:41 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Kurzweg
Ingolstadt

14:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Bredol
für Rama
Meppen

14:43 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Puttkammer
Meppen

14:50 - 90. + 3 Spielminute

Tor 1:1
Undav
Rechtsschuss
Vorbereitung J. Düker
Meppen

FCI

MEP

Meppen seit sechs Spielen ungeschlagen

Undav schockt Ingolstadt spät

Sorgte spät für den Ausgleich: Deniz Undav (re.), hier im Duell mit Ingolstadts Robin Krauße.

Sorgte spät für den Ausgleich: Deniz Undav (re.), hier im Duell mit Ingolstadts Robin Krauße. imago images

Ingolstadts Coach Jeff Saibene stellte seine Anfangsformation nach dem 0:0 in Mannheim auf zwei Positionen um. Auf der rechten Seite kamen Paulsen für Heinloth und Beister für Kaya (beide Bank).

Meppens Trainer Christian Neidhart veränderte seine Aufstellung nach dem 2:1 gegen Großaspach ebenfalls auf zwei Positionen. Für den angeschlagenen El-Helwe kam Rama in die Partie. Guder ersetzte Evseev (Bank).

Kutschke trifft früh

Ingolstadt fand besser in die Partie und stellte mit dem ersten richtigen Torschuss früh auf 1:0. Kapitän Kutschke ließ Meppens Nummer eins Domaschke nach einer Paulsen-Hereingabe aus kurzer Distanz keine Chance (6.). Im Anschluss kontrollierten die Hausherren die Begegnung lange und ließen kaum etwas zu. Erst nach 25 Minuten kamen die Gäste zu ihrer bis dahin besten Gelegenheit: Guder zog in den Strafraum und legte, anstatt selbst abzuschließen, auf Rama zurück. Der ehemalige Schanzer setzte die Kugel aber knapp über den Kasten.

Die kurze Drangphase von Meppen wehrte der FCI gut ab und kam selbst wieder zu Möglichkeiten: Erst landete ein Einwurf des gut aufgelegten Paulsen bei Thalhammer, der aus gut 13 Metern knapp verfehlte (36.), dann scheiterte Beister aus spitzem Winkel an der Fußabwehr von Meppens Schlussmann (40.). Thalhammer stand bei seiner Chance aber im Abseits. Auf der Gegenseite fehlten Undav & Co. die Durchschlagskraft. Deshalb gingen beide Mannschaften mit einem verdienten 1:0-Pausenstand in die Kabinen.

3. Liga, 17. Spieltag

Ingolstadt kommt besser aus den Kabinen, aber Meppen drückt

Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren weiter am Drücker. Nur kurze Zeit nach Beginn der zweiten Hälfte war es Beister, der das 2:0 auf dem Fuß hatte. Sein Schuss ging aber knapp rechts am Kasten vorbei (46.). Im Anschluss kamen die Gäste immer besser in die Partie. Undav versuchte sich in der 54. Minute ein erstes Mal mit einem Kopfball, doch dieser ging weit am Kasten vorbei. Kurz darauf dann die bis dahin beste Chance der Nummer 9: Nach einem Freistoß klärte Buntic dessen Abschluss aus kurzer Distanz aber stark. Im Anschluss schmiss sich Kurzweg in den Ball (63.).

Meppen wurde besser, doch blieb immer wieder an der starken Defensive des FCI hängen. Von den Hausherren kam offensiv nicht mehr viel. Die Saibene-Elf konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit.

Undav trifft in der Nachspielzeit zum 1:1

Beide Trainer wechselten in der Folge in der Offensive. Neidhart wollte den Ausgleich erzwingen und brachte mit Düker anstelle von Guder einen frischen Stürmer (77.). Und damit bewies er ein goldenes Händchen: Die Meppener Nummer 26 verlängerte in der letzten Szene des Spiels eine Amin-Flanke mit den Kopf auf Undav. Der Topscorer der Liga nahm die Kugel direkt und traf durch die Hosenträger von Buntic zum 1:1. Kurz darauf pfiff Fritsch die Partie ab.

Damit bleiben die Meppener seit nunmehr sechs Spielen ohne Niederlage. Ingolstadt wiederum bleibt seit acht Spielen ohne Niederlage, doch verpasst es, Boden auf Tabellenführer Duisburg gutzumachen.

Tore und Karten

1:0 Kutschke (6', Rechtsschuss, Paulsen)

1:1 Undav (90' +3, Rechtsschuss, J. Düker)

Ingolstadt

Buntic 2,5 - Paulsen 2, Antonitsch 3, Schröck 2,5, Kurzweg 3,5 - Krauße 3, Thalhammer 3, Beister 3,5 , Gaus 3,5 - Kutschke 2 , Eckert Ayensa 4

Meppen

Domaschke 3 - Ballmert 4, Puttkammer 3,5 , Komenda 4,5 , Amin 4 - Egerer 3, Leugers 4, Kleinsorge 3,5 , Guder 3 , Rama 4 - Undav 2

Schiedsrichter-Team

Tobias Fritsch Mainz

3
Spielinfo

Stadion

Audi-Sportpark

Zuschauer

5.901

Ingolstadt gastiert am Samstag (14 Uhr) in Magdeburg. Für Meppen geht es am Montag (19 Uhr) gegen Preußen Münster weiter.