3. Liga Analyse

14:12 - 11. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Winkler
Haching

14:34 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Amin
Meppen

15:06 - 48. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
J. Düker
für Undav
Meppen

15:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Schröter
für F. Dietz
Haching

15:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
J. Müller
für Bigalke
Haching

15:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Stroh-Engel
für Hain
Haching

15:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Grauschopf
Haching

15:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Kremer
für Rama
Meppen

15:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Evseev
Meppen

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Andermatt
für Evseev
Meppen

15:38 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Egerer
Meppen

15:48 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Stroh-Engel
Haching

UHA

MEP

3. Liga

Meppens Abwehr stellt Unterhachings Offensive kalt

Undav muss früh verletzt raus

Meppens Abwehr stellt Unterhachings Offensive kalt

Lucas Hufnagel, Florian Egerer

Bissig: Florian Egerer (r.) und der SV Meppen raubten den Hachingern mit Lucas Hufnagel (l.) den Nerv. imago images

Unterhachings Trainer Claus Schromm veränderte sein Team im Vergleich zum 3:0 in Mannheim auf nur einer Position: Dietz startete für Schröter.

Meppens Coach Christian Neidhart nahm nach dem 5:3 gegen Bayern II zwei Veränderungen an seiner Startelf vor: Evseev und Guder starteten für Leugers und Piossek.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Haching
Haching

Mantl 1,5 - Dombrowka 3, Greger 2,5, Winkler 2,5 , Grauschopf 3,5 - Hufnagel 3, D. Stahl 2,5, Bigalke 4 , Heinrich 4 - Hain 4 , F. Dietz 4

Meppen
Meppen

Harsman 2,5 - Ballmert 3,5, Puttkammer 2,5, Komenda 2,5, Amin 3,5 - Egerer 3 , Evseev 3 , Guder 2,5, Rama 3,5 - El-Helwe 3,5, Undav 3,5

Schiedsrichter-Team
Justus Zorn

Justus Zorn Freiburg

2
Spielinfo

Stadion

Stadion am Sportpark

Zuschauer

2.000

In der Anfangsphase tasteten sich die Teams vorerst ab und es dauerte bis zur zehnten Spielminute, ehe Greger mit einem Kopfball für erste Gefahr vor dem Meppener Tor sorgte. Unterhaching agierte ein wenig passiv und ermöglichte den Gästen so weitere Chancen. Erst verpasste es Rama nach einem schönen Zuspiel von Undav, den Ball aufs Tor zu bringen (19.), dann rettete Mantl vor Evseev (23.) und Guder scheiterte wenige Minuten später nach einem präzisen Pass von Rama ebenfalls am Hachinger Keeper (27.). Die Kugel wollte aber nicht ins Tor, denn auch Undavs Kopfball landete am Aluminium (28.). Es dauerte bis zur 45. Minute, bis Unterhaching durch Dietz eine gute Möglichkeit hatte. Meppens Torwart Harsman konnte nur abklatschen lassen, doch Bigalke kam nicht zum Nachschuss, weil er gestört wurde. Torlos ging es also in die Pause.

3. Liga, 15. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel ereignete sich ein herber Schlag für Meppen, denn Stürmer Undav verletzte sich direkt beim ersten Zweikampf an der Hüfte und musste ausgewechselt werden (48.). Für ihn kam Düker - und dieser hatte die Riesenchance zum 1:0: Nach einem gelupften Pass pflückt Düker den Ball aus der Luft und will ihn geschickt an Mantl vorbeilegen, doch der Keeper verhindert das Gegentor gerade noch (50.). In der Folgezeit bearbeiteten beide Teams sich gegenseitig, ohne allerdings gefährlich zu werden. Je weiter das Spiel fortschritt, desto bemühter war Unterhaching, es fehlte aber an Ideen, um die Meppener Defensive zu überwinden. Meist war am Strafraum mit den Angriffsbemühungen Schluss. Die beste Gelegenheit hatte noch Grauschopf nach einem Winkler-Zuspiel, doch sein Schuss wurde abgefälscht und landete am Außennetz.

Unterhaching fällt nach Ingolstadts Sieg auf Rang drei zurück, während Meppen weiter im Mittelfeld steht.

Die Spielvereinigung gastiert nach der Länderspielpause am Samstag (23. November, 14 Uhr) in Magdeburg. Für Meppen geht es gleichzeitig gegen Großaspach weiter.