3. Liga Analyse

14:23 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Godinho
Zwickau

14:30 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Miatke
für Schröter
Zwickau

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Hehne
für Handke
Zwickau

15:12 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Dombrowka
Haching

15:15 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Lange
Zwickau

15:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Dietz
für Bigalke
Haching

15:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hain
für Stroh-Engel
Haching

15:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Hauptmann
für Viteritti
Zwickau

15:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Mensah
für Schröter
Haching

15:46 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Grauschopf
Haching

UHA

ZWI

SpVgg verpasst die Tabellenspitze

0:0 - Zwickau mit Alu-Pech in Unterhaching

SpVgg Unterhaching

Viel Kampf, wenig Ertrag beim torlosen Unentschieden zwischen der SpVgg Unterhaching und FSV Zwickau. imago images

Unterhachings Coach Claus Schromm wechselte im Vergleich zum 0:0 in Braunschweig zweimal: Bigalke und Stahl begannen für Müller und Schwabl.

Zwickaus Trainer Joseph Enochs brachte lediglich einen neuen Mann nach dem 3:0 gegen Bayern München II. Frick startete anstelle von Hehne.

Das Topspiel des Spieltags begann mit druckvollen Gästen aus Zwickau. Die Schwäne zeigten von Minute eins an aggressives Pressing und kamen bereits nach wenigen Sekunden zur ersten Gelegenheit: Ein Flachschuss von Viteritti wurde jedoch zunächst geblockt (1.). Die Hausherren kamen in der ersten Viertelstunde kaum mit der offensiven Spielweise des FSV zurecht und spielten bei eigenem Ballbesitz oftmals zu ungenau.

Dennoch gehörte Unterhaching der erste Hochkaräter, doch der Zwickauer Kapitän Brinkies reagierte zunächst gegen Schröter glänzend und entschärfte auch den Nachschuss von Stroh-Engel (26.). Danach spielten weiter nur die Gäste, die die Führung in der 34. Minute allerdings knapp verpassten: Mantl parierte gegen Frick, und der Nachschuss von Huth touchierte noch die Latte. Danach blieb es ruhig in beiden Strafräumen und so ging es mit dem 0:0 in die Pause.

3. Liga, 13. Spieltag

Die Latte rettet Haching - Brinkies den FSV

Nach dem Seitenwechsel machte Zwickau offensiv weiter. Jensens wuchtiger Abschluss ging knapp über den Querbalken (46.). Danach wurde Unterhaching etwas gefährlicher, in der 52. Minute zwang Schröter Brinkies zu einer Parade.

Danach wurde die Begegnung etwas zerfahrener und Großchancen blieben aus, überlegener blieb weiterhin Zwickau. In der 74. Minute vergab Unterhachings Stroh-Engel freistehend im Strafraum deutlich. Fünf Minuten später verhinderte der Querbalken den Lucky Punch des FSV: Godinho bediente Huth am Strafraum, der Schuss klatschte ans Aluminium. Trotz Überlegenheit der Schwäne hatte Unterhaching die letzte Großchance der Partie: Dietz kam nach einer Ecke frei zum Kopfball, doch Brinkies verhinderte die späte Niederlage. Mit dem Unentschieden verpasst die SpVgg den Sprung an die Tabellenspitze.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Haching

Mantl 2 - Dombrowka 3 , Winkler 3, Greger 2,5, Grauschopf 3,5 - D. Stahl 3, Heinrich 3,5, Hufnagel 3, Bigalke 3 - Schröter 3,5 , Stroh-Engel 3,5

Zwickau

Brinkies 2 - Godinho 2,5 , Handke 3,5 , Frick 3, Lange 3,5 - Schröter , Reinhardt 3, Jensen 3, Viteritti 2,5 - König 3,5, Huth 3

Schiedsrichter-Team

Franz Bokop Vechta

2
Spielinfo

Stadion

Stadion am Sportpark

Zuschauer

2.800

Unterhaching gastiert am Samstag (14 Uhr) bei Waldhof Mannheim. Für Zwickau geht es bereits am Freitag (19 Uhr) gegen Großaspach weiter.