3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 12. Spieltag
15:19 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Käuper
Jena

15:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Eckardt
für Schau
Jena

15:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Widemann
für Sontheimer
Würzburg

15:25 - 69. Spielminute

Tor 0:1
Schuppan
Kopfball
Vorbereitung Rhein
Würzburg

15:31 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
M. Skenderovic
für Schorr
Jena

15:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Hemmerich
für Vrenezi
Würzburg

15:37 - 81. Spielminute

Tor 1:1
Pagliuca
Linksschuss
Vorbereitung Bock
Jena

15:39 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
P. Breitkreuz
Würzburg

15:40 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Herrmann
Würzburg

15:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Kwadwo
für Schuppan
Würzburg

15:43 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Donkor
für Käuper
Jena

JEN

WÜR

Der FCC mit mutigem Auftritt mit neuem Trainer

Pagliuca antwortet auf Schuppan - Jena punktet gegen Würzburg

Kilian Pagliuca

Traf zum 1:1: Kilian Pagliuca. imago images

Jenas Trainer Rico Schmitt tauscht im Vergleich zum 1:3 in Kaiserslautern fünfmal: Käuper, Schorr, Hammann, Schau und Pagliuca rücken für Kircher, Obermair, Eckhardt, Jahn und Skenderovic in die Startelf.

Würzburgs Trainer Michael Schiele veränderte seine Anfangsformation im Vergleich zum 2:1 gegen 1860 München auf zwei Positionen: Hansen und Breitkreuz kamen für Gnaase und Pfeiffer (beide gesperrt).

Gleich zu Beginn nahm die Partie im Ernst-Abbe-Sportfeld Fahrt auf. Die erste gute Torchance hatten die Gäste, als Ronstadt Coppens mit einem Schuss von der rechten Sechzehnerkante prüfte (7.). Doch die Würzburger konnten den Schwung aus den ersten Minuten nicht mitnehmen. In der Folge übernahm der FCC das Zepter und spielte mutig nach vorne. Das Spielgeschehen spielte sich größtenteils in der Hälfte der Gäste ab.

Torchancen waren Mangelware

Große Torchancen blieben dabei aber aus. Die beste Möglichkeit hatte Hammann (17.) mit einem Distanzschuss. Die Würzburger konnten das Spiel dann etwas beruhigen. Der letzte Pass kam jedoch auf beiden Seiten selten an. Gefährlich wurde es vor den Toren nicht. Die Partie ging mit einem 0:0 in die Pause.

3. Liga, 12. Spieltag

Die Hausherren kamen besser aus der Kabine und hätten durch Pagliuca (46.) oder Bock (50.) in Führung gehen können. Auch Käuper nutzte seine Chance nicht (66.).

Pagliuca antwortet auf Schuppan

Mitten in der Druckphase des FCC trafen die Gäste. Schuppan köpfte eine Ecke von Rhein ins linke untere Eck (69.). Das Tabellenschlusslicht zeigte sich nicht angeknockt, sondern suchte weiter den Weg nach vorne - auch wenn in dieser Phase nicht alles gelang. In der 81. Minute kamen die Hausherren dann doch noch zum verdienten Ausgleich. Nachdem Kickers-Torwart Müller unter einer Hereingabe hindurchsprungen war, landete die Kugel bei Bock. Der legte ab zu Pagliuca, der nur noch ins leere Tor vollenden musste.

In der Folge spielten beide Teams auf den Sieg. Die größte Chance vergaben die Würzburger, als Rhein in der Nachspielzeit relativ freistehend verzog (92.).

Tore und Karten

0:1 Schuppan (69', Kopfball, Rhein)

1:1 Pagliuca (81', Linksschuss, Bock)

Jena

Coppens 3 - Maranda 3,5, Hammann 2,5, Volkmer 4 - Bock 3, Rohr 3, Schorr 3,5 , Schau 3,5 , Käuper 3,5 - Gabriele 3, Pagliuca 3

Würzburg

Müller 4 - Ronstadt 3, Hägele 3,5, Schuppan 3 , Herrmann 4 - Hansen 3,5, Rhein 3,5, Kaufmann 3, Sontheimer 3,5 , Vrenezi 3 - P. Breitkreuz 4

Schiedsrichter-Team

Patrick Schwengers Travemünde

3
Spielinfo

Stadion

Ernst-Abbe-Sportfeld

Zuschauer

5.032

Jena gastiert am Samstag (14 Uhr) in Uerdingen. Für die Würzburger Kickers geht es zur selben Zeit gegen Duisburg weiter.