3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 10. Spieltag
14:10 - 7. Spielminute

Tor 1:0
D. Schad
Eigentor, Rechtsschuss
Vorbereitung Mölders
TSV 1860

14:17 - 14. Spielminute

Gelbe Karte
Berzel
TSV 1860

14:18 - 15. Spielminute

Gelbe Karte
Hemlein
K'lautern

14:41 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
K. Kraus
K'lautern

15:07 - 48. Spielminute

Tor 2:0
Matuwila
Eigentor, Rechtsschuss
Vorbereitung Kindsvater
TSV 1860

15:10 - 51. Spielminute

Tor 2:1
Sickinger
Rechtsschuss
K'lautern

15:12 - 52. Spielminute

Tor 3:1
Gebhart
Linksschuss
Vorbereitung Mölders
TSV 1860

15:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
T. Thiele
für Hemlein
K'lautern

15:25 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Sternberg
K'lautern

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Zuck
für Skarlatidis
K'lautern

15:33 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Zuck
K'lautern

15:37 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Owusu
für Gebhart
TSV 1860

15:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
L. Röser
für Bachmann
K'lautern

15:46 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Ziereis
für Mölders
TSV 1860

15:52 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Dressel
für Kindsvater
TSV 1860

M60

FCK

Löwen fahren vierten Saisonsieg ein

Zwei Eigentore: Rote Teufel schlagen sich in München selbst

Mölder

Im "Wiesn"-Trikot: Der TSV 1860 München ging gegen Kaiserslautern früh in Führung. picture alliance

1860-Coach Daniel Bierofka nahm nach der 1:2-Niederlage in Duisburg vier Veränderungen in seiner Startelf vor: Steinhart (Gelb-Rot-Sperre), Lex (nicht im Kader), Dressel, und Owusu (beide Bank) wurden durch Berzel, Kindsvater, Gebhart und Greilinger ersetzt.

Kaiserlauterns Trainer Boris Schommers nahm im Vergleich zum 1:1 gegen Magdeburg nur eine Veränderung vor: Innenverteidiger Kraus verdrängte Stürmer Thiele auf die Bank. Sickinger rückte damit ins Mittelfeld auf.

Schads unglückliches Eigentor

Im ausverkauften Grünwalder Stadion erwischte der TSV 1860 den besseren Start, setzte den FCK unter Druck und ging nach einer Ecke in Führung: Mölders durfte den Ball relativ unbedrängt auf das Tor lenken. Von Grill abgewehrt, landete die Kugel an Schads Bein und sprang von da über die Linie zum 1:0 für die Hausherren (7.).

Im Anschluss blieben die Löwen zunächst tonangebend, dann gelang es dem FCK, die Partie etwas ausgeglichener zu gestalten. Kühlwetters Schuss aus der Distanz landete neben dem Kasten (24.). Der umtriebige Pick verpasste nach einer Ecke den Ausgleich, scheiterte aber am auf der Linie rettenden Klassen (37.). So ging es mit der Führung der Münchner in die Pause.

Slapstick, Anschluss und Gebhart: Turbulente Phase nach der Halbzeitpause

3. Liga, 10. Spieltag

Diese erhöhte sich kurz nach dem Seitenwechsel - durch eine Slapstick-Einlage von Matuwila. Der Innenverteidiger wollte einen harmlosen Kindsvater-Pass im Strafraum wegschlagen, produzierte jedoch einen Querschläger und überwand damit Torhüter Grill (48.). Nur drei Minuten später schlug der FCK aber zurück, Sickinger gelang mit einem Flachschuss aus rund 18 Metern der Anschluss zum 1:2 (51.) - doch nur eine Minute später stellte Gebhart wieder den alten Abstand her. Nach einer verunglückten Grill-Parade fiel dem ehemaligen Bundesliga-Profi die Kugel vor die Füße, sein Linksschuss schlug zum 3:1 im Kasten ein (52.).

Der FCK wirkte geschockt, raffte sich dann noch einmal auf - kam aber mit Ausnahme einer Kühlwetter-Chance aus abseitsverdächtiger Position nicht mehr wirklich zu Chancen. Am Ende feierten die Löwen einen verdienten 3:1-Sieg.

Tore und Karten

1:0 D. Schad (7', Eigentor, Rechtsschuss, Mölders)

2:0 Matuwila (48', Eigentor, Rechtsschuss, Kindsvater)

2:1 Sickinger (51', Rechtsschuss)

3:1 Gebhart (52', Linksschuss, Mölders)

TSV 1860

Bonmann 3 - Willsch 2,5, F. Weber 3, Berzel 3 , Klassen 2 - Wein 3, Rieder 3, Kindsvater 3 , Gebhart 3,5 , Greilinger 3 - Mölders 3

K'lautern

Grill 5 - D. Schad 4,5 , K. Kraus 6 , Matuwila 6 , Sternberg 5 - Sickinger 3,5 , Bachmann 4,5 , Hemlein 5 , Pick 4, Skarlatidis 5 - Kühlwetter 5

Schiedsrichter-Team

Robert Schröder Hannover

2
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Zuschauer

15.000

1860 München gastiert am Montag (19 Uhr) in Würzburg. Für Kaiserslautern geht es bereits am Samstag (14 Uhr) gegen Jena weiter.