3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 8. Spieltag
14:15 - 12. Spielminute

Tor 1:0
G. Korte
Linksschuss
Vorbereitung M. Seegert
Waldhof

14:34 - 31. Spielminute

Tor 1:1
Schuppan
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Vrenezi
Würzburg

14:47 - 44. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Ferati
für G. Korte
Waldhof

15:10 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Trainer Bernhard Trares
Waldhof

15:20 - 62. Spielminute

Tor 1:2
Vrenezi
Rechtsschuss
Würzburg

15:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Ferati
Waldhof

15:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Hansen
für Gnaase
Würzburg

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Kwadwo
für Herrmann
Würzburg

15:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Hofrath
für Conrad
Waldhof

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
dos Santos
für Diring
Waldhof

15:46 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
dos Santos
Waldhof

15:50 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Pfeiffer
Würzburg

15:50 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Hemmerich
für Kaufmann
Würzburg

MAN

WÜR

Waldhof wird Tor aberkannt

Vrenezi-Schlenzer bricht Mannheimer Serie

Albion Vrenezi (l.), Dorian Diring

Er weiß wie es geht: Albion Vrenezi (l.) verwandelt sehenswert zum 2:1. imago images

Mannheims Coach Bernhard Trares musste im Gegensatz zum 1:1 in Kaiserslautern eine Änderung vornehmen: Koffi ersetzte den verletzten Sulejmani in der Sturmspitze.

Würzburgs Trainer Michael Schiele nahm im Vergleich zum 0:2 gegen Zwickau drei Änderungen vor: Vrenezi, Rhein und Ronstadt kamen für Schweers, Hemmerich und Widemann zum Einsatz.

Die Gäste aus Würzburg pressten von Beginn an sehr hoch und brachten die Mannheimer früh in Bedrängnis. Doch wie aus dem Nichts gelang Waldhof das erste Tor des Spiels: Nach einer Ecke nutzte Korte den zweiten Ball und "schweißte" das Leder aus 16 Metern in den rechten Winkel - 1:0 für Waldhof.

Würzburg schien zunächst unbeeindruckt und probierte alles, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Leichtsinnige Fehler im Spielaufbau kreierten gefährliche Torgelegenheiten für die Gäste, die aber zunächst nicht genutzt werden konnten: Erst scheiterte Kaufmann am Waldhof-Keeper Königsmann (19.), dann war es Herrmann, der nicht traf (24.).

Mannheim führt - Würzburg drängt

Mannheim ruhte sicht auf der knappen Führung aus und wurde in der Offensive nicht mehr wirklich zwingend. Also war es weiterhin der FWK, der auf das 1:1 drängte - diesmal mit Erfolg. Vrenezi erzwang einen Elfmeter, den Schuppan cool in die Mitte verwandelte - 1:1 (31.). Das Ende des ersten Durchgangs blieb ereignislos, mit einem Remis gingen beide Teams in die Kabinen.

3. Liga, 8. Spieltag

Die Mannschaften begannen den zweiten Abschnitt verhalten und gingen kein hohes Risiko ein. Das führte zu mehreren Unterbrechungen, die dem Spiel das Tempo raubten. Nach 17 Minuten zappelte der Ball dann doch im Netz: Vrenezi nahm Maß und schlenzte das Leder aus etwa 20 Metern gefühlvoll über den Keeper (62.) - ein sehenswerter Treffer!

Vrenezi macht den Unterschied

Wie aus dem Nichts bekam Koffi unmittelbar danach die Gelegenheit sofort zu kontern, doch sein artistischer Hackenschuss flog über das Gehäuse (64.). Von da an war Mannheim wach - und wie: Diring zog aus etwa 15 Metern ab, und setzte bereits zum Jubel an, da der Ball im Tor lag. Der Linienrichter hob allerdings die Fahne: Beim Abschluss Dirings, stand Koffi im Abseits und gleichzeitig im Sichtfeld des Keepers - eine korrekte Entscheidung (72.).

Mannheim schaffte es nicht mehr zurückzukommen und es blieb beim 2:1-Erfolg für die Würzburger Kickers. Die Franken brachen somit die Serie der Mannheimer, die bis dato seit 29 Ligaspielen ungeschlagen waren.

Tore und Karten

1:0 G. Korte (12', Linksschuss, M. Seegert)

1:1 Schuppan (31', Foulelfmeter, Linksschuss, Vrenezi)

1:2 Vrenezi (62', Rechtsschuss)

Waldhof

Königsmann 2,5 - Marx 3,5, Schultz 3, M. Seegert 3, Conrad 3,5 - Ma. Schuster 3, Christiansen 3, Deville 3,5, G. Korte 3 , Diring 3,5 - Koffi 4

Würzburg

Verstappen 2,5 - Ronstadt 3,5, Hägele 3, Schuppan 3 , Herrmann 3 - Gnaase 3,5 , Rhein 3, Kaufmann 3 , Sontheimer 3, Vrenezi 2 - Pfeiffer 2,5

Schiedsrichter-Team

Arne Aarnink Nordhorn

4,5
Spielinfo

Stadion

Carl-Benz-Stadion

Zuschauer

8.142

Als nächstes gastiert Mannheim am Montag (19 Uhr) in Uerdingen. Für Würzburg geht es bereits am Freitag (19 Uhr) gegen Meppen weiter.