3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 6. Spieltag
14:12 - 10. Spielminute

Gelbe Karte
Rodriguez
Uerdingen

14:30 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
Schnellbacher
Münster

14:31 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
F. Wagner
Münster

14:38 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Litka
Münster

15:22 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
P. Hoffmann
für Schnellbacher
Münster

15:26 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Mbom
Uerdingen

15:26 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Grimaldi
Uerdingen

15:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Gündüz
für Grimaldi
Uerdingen

15:33 - 72. Spielminute

Tor 1:0
Rodrigues Pires
Linksschuss
Vorbereitung P. Hoffmann
Münster

15:36 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Lukimya
Uerdingen

15:40 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Pflücke
für Mbom
Uerdingen

15:40 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Rühle
für Dorda
Uerdingen

15:41 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Mörschel
für Litka
Münster

15:44 - 84. Spielminute

Tor 1:1
Pflücke
Linksschuss
Vorbereitung Rühle
Uerdingen

15:48 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Cueto
für Özcan
Münster

MÜN

KFC

Preußen geben Führung aus der Hand

Dank Pflücke: Uerdingen ergattert Punkt in Münster

Torschütze Kevin Rodrigues Pires (li.).

Machte die zwischenzeitige Führung: Münsters Kevin Rodrigues Pires (li.). imago images

Münsters Coach Sven Hübscher brachte nach dem 2:3 in Würzburg drei Neue in die Startelf: Erdogan, Litka und Heidemann starteten für den verletzten Kittner (Bänderriss im Sprunggelenk), zudem nahmen Mörschel und Tezel auf der Bank Platz.

Uerdingens Trainer Heiko Vogel nahm im Vergleich zum 0:3 gegen Ingolstadt drei Veränderungen vor: Grimaldi, Lukimya und Steurer ersetzten Gündüz (Bank), Konrad und Maxsö.

Zweimal Aluminium

Im ersten Durchgang bemühten sich Münster und Uerdingen um offensive Gefahr, brachten aber über weite Strecken kaum Torchancen zustande. Auf beiden Seiten beliefen sich die nennenswerten Gelegenheiten auf einen Aluminiumtreffer. Zunächst setzte KFC-Kapitän Kirchhoff das Leder per Kopfball an den linken Pfosten (9.), dann scheiterte Schnellbacher aus zehn Metern am Querbalken (22.).

Joker sorgen für Treffer

Auch im zweiten Spielabschnitt war lange auf Hochkaräter zu warten. Die Einwechslungen brachten aber auf beiden Seiten frischen Wind in die Offensiven und sorgten für einige Abschlüsse. In der 72. Minute jubelten dann die Fans der Hausherren. Der eingewechselte Hoffmann machte auf dem rechten Flügel Tempo und bediente mit dem anschließenden Querpass Mitspieler Rodrigues Pires, der aus spitzem Winkel Königshofer bezwang. Danach flachte das Spiel wieder ab, Münster hoffte bereits auf den dritten Sieg im dritten Heimspiel, doch dann schlug der KFC zurück. Joker Pflücke verwandelte einen Abschluss aus 19 Metern nach Rühle-Vorarbeit in die untere rechte Ecke (84.). Auf den späten Ausgleich hatten die Gastgeber keine Antwort mehr und Uerdingen konnte nicht nachlegen. Somit trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten Remis.

3. Liga, 6. Spieltag

Tore und Karten

1:0 Rodrigues Pires (72', Linksschuss, P. Hoffmann)

1:1 Pflücke (84', Linksschuss, Rühle)

Münster

Schulze Niehues 3 - Schauerte 3,5, O.Erdogan 3, Scherder 3, Heidemann 3 - F. Wagner 2,5 , Rodrigues Pires 2,5 , Özcan 4 , Litka 3 , Schnellbacher 4 - Ru. Dadashov 4

Uerdingen

Königshofer 3 - Bittroff 3, Lukimya 4 , Steurer 3, Dorda 4 - Mbom 3 , Kirchhoff 2,5, Barry 3, Rodriguez 3 , Evina 3,5 - Grimaldi 3,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Robert Kampka Mainz

4
Spielinfo

Stadion

Preußenstadion

Zuschauer

6.057

Preußen Münster gastiert am Samstag (14 Uhr) bei Hansa Rostock. Für Uerdingen geht es am Sonntag (14 Uhr) gegen Braunschweig weiter.