3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 2. Spieltag
13:19 - 19. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Lanius
für Kyere Mensah
Vikt. Köln

13:21 - 22. Spielminute

Tor 1:0
Bunjaku
Rechtsschuss
Vorbereitung Holzweiler
Vikt. Köln

13:31 - 31. Spielminute

Tor 2:0
Handle
Rechtsschuss
Vorbereitung Wunderlich
Vikt. Köln

14:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Tallig
für Garcia
Chemnitz

14:04 - 47. Spielminute

Tor 3:0
Bunjaku
Kopfball
Vorbereitung Handle
Vikt. Köln

14:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Blumberg
für Itter
Chemnitz

14:29 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Milde
Chemnitz

14:32 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Bunjaku
Vikt. Köln

14:32 - 76. Spielminute

Tor 3:1
Bozic
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Chemnitz

14:33 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Bozic
Chemnitz

14:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Dej
für Saghiri
Vikt. Köln

14:37 - 80. Spielminute

Tor 3:2
Bonga
Kopfball
Vorbereitung Milde
Chemnitz

14:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Hoppe
für M. Langer
Chemnitz

14:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Klefisch
für Wunderlich
Vikt. Köln

14:50 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Hoheneder
Chemnitz

14:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Tallig
Chemnitz

14:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Klefisch
Vikt. Köln

VKÖ

CFC

Chemnitz macht die Partie spät spannend

Trotz Bunjaku-Doppelpack: Köln zittert sich zum Sieg

Albert Bunjaku

Wieder zwei Treffer: Albert Bunjaku. imago images

Kölns Trainer Pavel Dotchev vertraute derselben Elf, die in der Vorwoche beim 3:3 in Rostock von Beginn an auf dem Feld gestanden hatte.

Chemnitz-Trainer David Bergner schickte im Vergleich zum 1:1 gegen Waldhof Mannheim zwei neue Akteure von Beginn an auf den Rasen: Bonga und Schoppenhauer ersetzten Marcelo Freitas (Bank) und Frahn (Muskuläre Probleme).

Viktoria Köln stellte von Beginn an das agilere Team und tauchte in Person von Bunjaku (1.), Handle (2.) und Wunderlich (6.) erstmals gefährlich vor CFC-Keeper Jakubov auf. Richtig gefährlich wurde es nach einer Viertelstunde: Wunderlich scheiterte mit einem Freistoß am Pfosten (15.), Bunjakus vermeintlicher Führungstreffer zählte aufgrund einer Abseitsposition nicht (16.). Sechs Minuten später durfte der Kosovare dann aber doch jubeln: Von Holzweiler schön in Szene gesetzt, schrieb der 35-Jährige Geschichte und erzielte das erste Drittliga-Heimtor für Viktoria Köln (22.).

Handle stellt auf 2:0

Die Rheinländer lagen nicht nur verdient in Front, sie hatten gehemmt wirkende Chemnitzer komplett im Griff. Die logische Folge: das 2:0. Mit einem sehenswerten Zuspiel hebelte Wunderlich die CFC-Viererkette aus und schickte Handle auf die Reise. Der lief frei auf Jakubov zu und ließ diesem keine Abwehrchance (31.).

3. Liga, 2. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel - vor der Pause war einzig Wunderlich noch gefährlich vor Jakubov aufgetaucht (43.) - ging es auf dem Rasen des Sportpark Höhenberg direkt rund: Wunderlich initiierte den Konter und schickte Handle auf die Reise. Der 26-Jährige flankte in die Mitte und fand Bunjaku - 3:0 (47.). Kurz darauf hatte der Routinier gar das 4:0 auf dem Fuß, zielte aber knapp drüber (55.).

Das Original: kicker-Sonderheft 2019/20

Bundesliga-Sonderheft: Der Klassiker

alle Videos in der Übersicht

Chemnitz macht es noch einmal spannend

Chemnitz machte kurz vor der Stundenmarke ein wenig auf und suchte den Weg in die Spitze. Nach zuvor grenzwertigem Einsatz gegen Keeper Mesenhöler kam Müller aus kürzester Distanz zum Abschluss, zielte aber vorbei und wurde dabei von Lanius getroffen. Die Pfeife von Schiedsrichter Patrick Alt blieb in beiden Fällen stumm (67.). Kurz darauf läutete der CFC eine stürmische Schlussphase ein: In der 76. Minute verkürzte Bozic per Handelfmeter, nur vier Minuten später wuchtete Bonga einen Milde-Freistoß aus kurzer Distanz in die Maschen - nur noch 2:3 (80.).

In den hochspannenden Schlussminuten probierten die Gäste aus Chemnitz noch einmal alles, doch einen dritten Treffer vermochte das Bergner-Team nicht mehr zu erzielen und musste letztlich ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

Tore und Karten

1:0 Bunjaku (22', Rechtsschuss, Holzweiler)

2:0 Handle (31', Rechtsschuss, Wunderlich)

3:0 Bunjaku (47', Kopfball, Handle)

3:1 Bozic (76', Handelfmeter, Rechtsschuss)

3:2 Bonga (80', Kopfball, Milde)

Vikt. Köln

Mesenhöler 3 - Gottschling 3,5, Kyere Mensah , Willers 3,5, Lang 3,5 - Ristl 3, Saghiri 3 , Holzweiler 2, Wunderlich 2,5 , Handle 2 - Bunjaku 1,5

Chemnitz

J. Jakubov 4 - Itter 4,5 , Hoheneder 5,5 , Schoppenhauer 5, Milde 4 - Sarmov 4, Garcia 5 , Tob. Müller 4, M. Langer 4,5 , Bonga 4 - Bozic 3,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Alt Illingen

3
Spielinfo

Stadion

Sportpark Höhenberg

Zuschauer

2.510

Die Viktoria empfängt am kommenden Mittwoch (19 Uhr) den Halleschen FC. Der Chemnitzer FC erwartet parallel Eintracht Braunschweig.

Kirchhoff, Kobylanski & Co.: Neuzugänge der 3. Liga