3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 1. Spieltag
14:02 - 2. Spielminute

Gelbe Karte
Frick
Zwickau

14:28 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Egerer
Meppen

14:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Jensen
Zwickau

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Jesgarzewski
für Egerer
Meppen

15:13 - 55. Spielminute

Tor 0:1
Wegkamp
Kopfball
Vorbereitung Viteritti
Zwickau

15:22 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Undav
für Piossek
Meppen

15:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
El-Helwe
für Kremer
Meppen

15:26 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Lange
für Viteritti
Zwickau

15:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
König
für Huth
Zwickau

15:41 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
König
Zwickau

15:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Lange
Zwickau

15:46 - 88. Spielminute

Tor 0:2
König
Rechtsschuss
Vorbereitung Reinhardt
Zwickau

15:48 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Godinho
für Schröter
Zwickau

15:50 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Jesgarzewski
Meppen

MEP

ZWI

Zwickau holt ersten Drittligasieg gegen Meppen

Wegkamp trifft beim Auftaktsieg

Gerrit Wegkamp

Gerrit Wegkamp bejubelt mit seinen Mannschaftskameraden den Treffer zum 1:0. imago images

Bei den Meppenern setzte Christian Neidhart, der in seine siebte Saison beim SV geht, in der Startformation auf drei seiner acht Neuzugänge: Evseev (Hansa Rostock), Egerer (Hertha BSC II) und Düker (SC Paderborn) begannen. Letzterer soll den Weggang des Vorjahres-Torjägers Proschwitz zu Eintracht Braunschweig auffangen.

Noch mehr personelle Veränderungen gab es bei den Gästen in der Sommerpause: Während Toni Wachsmuth dem FSV nach seinem Karriereende als Sportdirektor erhalten bleibt, ließ Trainer Joe Enochs gleich sechs von elf Neuzugängen von Beginn an ran: Ali Odabas (Jahn Regensburg), Maurice Hehne (Hannover II), Gerrit Wegkamp (SF Lotte), Fabio Viteritti (Energie Cottbus), Leon Jensen (Düdelingen) und Elias Huth (1. FC Kaiserslautern) bekamen das Vertrauen.

Die neue Saison begann für Schiedsrichter Tobias Reichel gleich mit einem Aufreger: Frick holte Kremer am Sechzehnerrand von den Beinen - der Unparteiische entschied auf Freistoß. Diesen zirkelte Kremer durch die Mauer, doch Brinkies hielt (3.). In der Folge erspielte sich Meppen ein leichtes Chancenplus, doch zu häufig gerieten Flanken zu lang, Kleinsorge scheiterte an Brinkies (12.) und Komena konnte nach einem Eckball eine Unsicherheit des FSV-Keepers nicht nutzen (13.).

Auf der Gegenseite traf Wegkamp, stand beim Zuspiel von Huth allerdings im Abseits (15.) und in der besten Szene der Partie musste SV-Keeper Domaschke sein ganzes Können unter Beweis stellen, um einen Freistoß von Miatke über die Latte zu lenken (24.).

3. Liga, 1. Spieltag

SVM: Mangelnde Chancenverwertung

Im Anschluss verlor die Partie etwas an Tempo, ehe Meppen kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal die Schlagzahl erhöhte. Doch Amins Flanke war zu lang (42.) und Jensen konnte ein Zuspiel von Düker auf Kremer verhindern (45.).

Den zweiten Durchgang begann Meppen zwar personell verändert - Jesgarszewski ersetzte den Gelb-Rot-gefährdeten Egerer - aber mit gleichbleibendem Druck. Amin steckte durch, doch Kleinsorges Flachschuss konnte Brinkies parieren (51.). Stattdessen gingen die Gäste in Führung: Wegkamp stieg nach einem Viteritti-Freistoß am höchsten und nickte zum 1:0 ein (55.).

König kommt und legt nach

Meppen ließ sich durch das Gegentor verunsichern und tat sich gegen gutstehende Zwickauer in der Folge schwer. Bei unwetterartigem Regen landete ein Ball von Undav auf dem Tor (72.), während Brinkies gegen Amin zur Stelle war (76.). Die beste Chance auf den Ausgleich vergab Ballmert, der nach einem Eckball das Zuspiel direkt vor dem Tor nicht verwerten konnte (81.). Stattdessen legte Zwickau den zweiten Treffer nach: Der eingewechselte König (72. für Huth) traf aus dem Gewühl heraus zum 2:0-Endstand (88.).

Tore und Karten

0:1 Wegkamp (55', Kopfball, Viteritti)

0:2 König (88', Rechtsschuss, Reinhardt)

Meppen

Domaschke 3,5 - Ballmert 3, Puttkammer 3,5, Komenda 2,5, Amin 3 - Egerer 4 , Kleinsorge 3, Piossek 3 , Evseev 2, Kremer 2,5 - J. Düker 3

Zwickau

Brinkies 2 - Hehne 3, Frick 2,5 , Odabas 3,5 - Reinhardt 2,5, Schröter 3 , Jensen 3 , Miatke 3, Viteritti 2 - Wegkamp 2,5 , Huth 3

Schiedsrichter-Team

Tobias Reichel Stuttgart

3
Spielinfo

Stadion

Hänsch-Arena

Zuschauer

6.460

Der SV Meppen gastiert am nächsten Samstag (14 Uhr) in Mannheim. Für Zwickau geht es am nächsten Sonntag (14 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Magdeburg weiter.

Die Trikots der Drittligisten 2019/20