3. Liga Analyse

14:07 - 5. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Heinrich
Haching

14:21 - 19. Spielminute

Tor 1:0
Pick
Rechtsschuss
Vorbereitung Sickinger
K'lautern

14:32 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Sickinger
K'lautern

15:07 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Greger
Haching

15:09 - 50. Spielminute

Tor 1:1
Hufnagel
Linksschuss
Haching

15:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Schimmer
für L. Marseiler
Haching

15:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Starke
für Hemlein
K'lautern

15:28 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Bjarnason
für Sickinger
K'lautern

15:29 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Kühlwetter
K'lautern

15:30 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Dombrowka
Haching

15:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Stierlin
für Bigalke
Haching

15:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Fechner
für Scholz
K'lautern

15:42 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
K. Kraus
K'lautern

15:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Krauß
für F. Schröter
Haching

FCK

UHA

3. Liga

Hufnagel kontert Pick: Remis auf dem Betzenberg

Kaiserslautern und Unterhaching verpassen Auftakt-Erfolg

Hufnagel kontert Pick: Remis auf dem Betzenberg

Florian Pick

Hinein ins Glück: Florian Pick (re.) erzielt das 1:0 für den 1. FC Kaiserslautern. imago images

Kaiserslauterns Trainer Sascha Hildmann setzte mit Hercher und Bachmann auf zwei Neuzugänge in seiner Startelf. In Spahic (Tor), Starke und dem angeschlagenen Bjarnason saßen zudem drei weitere Neue auf der Bank. Skarlatidis fehlte aufgrund eines Haarrisses im Knie, Matuwila saß eine Gelb-Rot-Sperre aus der vergangenen Spielzeit ab. Zudem feierte Scholz sein Profidebüt.

Unterhachings Coach Claus Schromm schickte ebenfalls zwei Neue von Beginn an ins Rennen: Schröter agierte im Sturmzentrum, Heinrich kam über rechts. Auf der Bank nahmen zudem die Neuverpflichtungen Kroll (Tor), Grauschopf und Stierlin Platz.

Bei sommerlichen Temperaturen gingen beide Teams von Beginn an hohes Tempo, agierten bissig und schenkten sich keinen Raum. Die Gäste aus Bayern erarbeiteten sich in den Anfangsminuten ein optisches Übergewicht, spielten vor allem über den rechten Flügel, mussten aber bis zur 14. Minute warten, ehe Dombrowka FCK-Keeper Grill ein erstes Mal prüfte. Nahezu im Gegenzug brandete um ein Haar ein erstes Mal Jubel auf dem Betzenberg auf, doch Thiele traf (aus Abseitsposition) lediglich den Innenpfosten (15.).

Pick trifft sehenswert zur FCK-Führung

Besser machte es Pick in der 19. Minute: Von Sickinger schön eingesetzt, ließ der 23-Jährige Schwabl und Winkler alt aussehen und vollstreckte sehenswert ins rechte Eck - 1:0 für die Roten Teufel. Fortan drehte die SpVgg auf, doch Heinrich (22.), Schröter (22.) und Marseiler (27.) ließen gute Chancen ungenutzt. Kaiserslautern legte den Fokus fortan auf das Umschaltspiel, ließ bei entsprechenden Kontersituationen beste Gelegenheiten jedoch ungenutzt (31. Sickinger, 37./42. Thiele, 44. Bachmann). Das letzte Ausrufezeichen des ersten Durchgangs blieb Hachings Bigalke vorbehalten, als er mit einem Freistoß unweit der linken Eckfahne nur den Querbalken traf (45.+1).

3. Liga, 1. Spieltag

Marseiler glänzt, Scholz patzt

Nach dem Seitenwechsel brachten ein lichter Moment sowie ein Blackout die SpVgg wieder zurück in die Partie: Marseiler machte den Ball mit der Hacke scharf, FCK-Talent Scholz verlor die Kugel im Sechzehner an Hufnagel. Der ließ sich nicht lange bitten und markierte im Fallen das 1:1 (50.). In der Folge zogen beide Teams noch einmal das Tempo an, bis auf einen Sickinger-Distanzschuss (58.), hatten beide Torhüter allerdings nicht wirklich viel zu tun.

In der Schlussphase hielten sowohl die Roten Teufel als auch die Oberbayern trotz Kräfteverschleiß das Tempo aufrecht, und hatten auf beiden Seiten die Gelegenheiten, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden: Während auf Seiten der Hausherren der eingewechselte Neuzugang Starke gegen Mantl ohne Abschlussglück blieb(81.), verpassten es Schimmer (83.) und Stahl (88.), die jeweils an Grill scheiterten, für einen Lucky Punch zu sorgen.

Tore und Karten

1:0 Pick (19', Rechtsschuss, Sickinger)

1:1 Hufnagel (50', Linksschuss)

K'lautern
K'lautern

Grill 2 - D. Schad 3, K. Kraus 4,5 , Scholz 4,5 , Hercher 3,5 - Bachmann 4, Sickinger 3,5 , Hemlein 4 , Pick 2,5 - Thiele 3, Kühlwetter 4

Haching
Haching

Mantl 2,5 - Schwabl 4, Winkler 4, Greger 3,5 - Heinrich 3,5 , Hufnagel 3 , D. Stahl 3,5, Dombrowka 3 , Bigalke 4 - F. Schröter 4 , L. Marseiler 4

Schiedsrichter-Team
Sven Jablonski

Sven Jablonski Bremen

2
Spielinfo

Stadion

Fritz-Walter-Stadion

Zuschauer

20.147

Kaiserslautern gastiert am nächsten Samstag (14 Uhr) in Großaspach. Für Unterhaching geht es zeitgleich mit einem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers weiter.

Die Trikots der Drittligisten 2019/20