Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Nach 84 Minuten: BVB gewinnt souverän gegen Udine

Hazard trifft - und wird untersucht

Nach 84 Minuten: BVB gewinnt souverän gegen Udine

Erst bejubelt er seinen Treffer, dann muss er verletzt raus: Thorgen Hazard.

Erst bejubelt er seinen Treffer, dann muss er verletzt raus: Thorgan Hazard. imago images

Im ersten Testspiel nach der US-Tour zeigte sich Dortmund in guter Frühform: Nach vorsichtigem Beginn übernahmen die Schwarz-Gelben schnell das Kommando und ließen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. In der sechsten Minute wurde dies prompt belohnt: Brandt spielte im Strafraum kurz auf Guerreiro, Becao wollte den Ball am Boden liegend wegschlagen, lenkte den Ball aber nur kläglich zu Hazard, der nur noch einschieben musste.

Kleine Schrecksekunde dann für den BVB: Der Torschütze humpelte - offenbar leicht umgeknickt - vom Platz, für ihn kam Reyna. Der führte sich gleich munter ein, scheiterte aber in der 14. Minute an Udine-Keeper Musso, zwei Minuten später schoss er über das Tor.

Dem offensiven Dortmunder Spiel tat dies keinen Abbruch: Nach einem Trikotzupfer an Hakimi an der Strafraumgrenze gab es schließlich Elfmeter, Götze verwandelte sicher (19.). Und damit nicht genug: In der 28. Minute legte Hakimi nach einem schönen Angriff über die rechte Seite für Weigl auf, der aus spitzem Winkel zum 3:0 traf. Nun nahm Dortmund etwas das Tempo raus, einen Patzer der Udine-Abwehr nutzte Brandt aber dann doch kurz vor der Pause: Er schnappte sich das Leder nach einer viel zu kurzen Abgabe zum Keeper und verwandelte sicher zum 4:0.

Zum zweiten Durchlauf wechselte Trainer Lucien Favre kräftig durch. Nur Keeper Bürki hütete weiterhin seinen Kasten, alle Feldspieler wurden ausgetauscht. In der Offensive hakte es anschließend ein wenig, viele Pässe des BVB kamen zu ungenau. Der starke Regen in Altach beeinflusste mehrmals das Spielgerät und führte so zu einer großen Möglichkeit für Reus, der nach Vorlage von Bruun Larsen aber aus zehn Metern am linken Pfosten vorbeischob (75.).

Erst Ehrentreffer, dann Spielabbruch

Eine Minute später gelang auf der anderen Seite der Ehrentreffer für Udinese. Mandragaro verwandelte einen Freistoß kurz vor der Strafraumkante direkt in die linke obere Ecke. Sechs Minuten vor dem regulären Spielende war dann bereits Schluss, Schiedsrichter Robert Schörgenhofer beendete den Test wegen sinnflutartiger Regenfälle vorzeitig.

Tore und Karten

1:0 T. Hazard (6')

2:0 M. Götze (19', Elfmeter)

3:0 Weigl (28')

4:0 Brandt (44')

4:1 Mandragora (76')

Dortmund

Bürki - Hakimi , Balerdi , Toprak , Guerreiro - Delaney , Weigl , Sancho , M. Götze , Brandt - T. Hazard

Udinese

Musso - Rodrigo Becao , de Maio , Samir - Stryger Larsen , Jajalo , Fofana , Pussetto - Barak , Lasagna , Balic

Schiedsrichter-Team

Robert Schörgenhofer Österreich

Spielinfo

Stadion

Cashpoint-Arena

Der BVB trifft am kommenden Dienstag (19.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in einem weiteren Test auf den FC St. Gallen, ehe es am dritten August (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit dem Supercup gegen den FC Bayern München weitergeht. Ob Hazard dann wieder mitwirken kann, ist noch ungewiss. Der Belgier ist noch in der Halbzeitpause zurück ins Hotel gefahren, eine Diagnose seiner Verletzung steht noch aus.

Coutinho, Hummels, Dost & Co: Die Neuzugänge der Bundesligisten