18:52 - 23. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Wekesser
für Seydel
Regensburg

19:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Petrak
für Klingenburg
Dresden

19:50 - 63. Spielminute

Tor 1:0
Wekesser
Linksschuss
Regensburg

19:57 - 70. Spielminute

Tor 1:1
Pat. Schmidt
Linksschuss
Vorbereitung Hamalainen
Dresden

20:04 - 77. Spielminute

Tor 1:2
Makienok
Rechtsschuss
Dresden

20:08 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
C. Löwe
für Donyoh
Dresden

20:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Schneider
für George
Regensburg

20:13 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Regensburg)
Schneider
Regensburg

20:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Mar. Hartmann
für Burnic
Dresden

20:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Makridis
für Geipl
Regensburg

REG

SGD

2. Bundesliga

Premierentreffer: Makienok bricht Dresdens Auswärtsfluch

Regensburg steht sich selbst im Weg

Premierentreffer: Makienok bricht Dresdens Auswärtsfluch

Simon Makienok

Machte den spielentscheidenden Treffer: Startelf-Debütant Simon Makienok. imago images

Regensburgs Coach Mersad Selimbegovic schickte gegen Dresden die Startelf von der 0:2-Niederlage in Stuttgart ins Rennen.

Dresdens Trainer Markus Kauczinski wechselte im Vergleich zum 1:2 gegen Bochum auf fünf Positionen, besetzte unter anderem die gesamte Offensive neu: Donyoh, Husbauer, Schmidt und Makienok begannen für den verletzten Terrazzino (Muskelfaserriss), Ebert (nicht berücksichtigt) sowie Horvath und Jeremejeff (beide Bank). Außerdem ersetzte Burnic den auf die Bank verfrachteten Petrak.

Jahn Regensburg übernahm vom Anstoß weg das Spielgeschehen und kombinierte sich im Verlauf der ersten Hälfte mit Spielfreude zu einigen Chancen auf die Führung. Jedoch schien der im Kalenderjahr 2020 omnipräsente Torfluch unüberwindbar - der Jahn brachte den Ball einfach nicht über die Linie, machte zu wenig aus den Möglichkeiten. Albers scheiterte zweimal aus vielversprechender Position an Dynamo-Keeper Broll (10./14.) und auch beim satten Distanzschuss von Saller behielt der Schlussmann die Oberhand (25.).

Von den akut abstiegsbedrohten Gästen aus Sachsen ging keine zwingende Gefahr aus. Dresden fehlte die klare Linie, und wenn es mal - beispielsweise im Zuge eines Konters - nach vorne ging, schenkte man das Spielgerät mit einem brutalen Fehlpass leichtfertig wieder her. Die Kauczinski-Elf durfte sich bei Schlussmann Broll bedanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand und man im zweiten Durchgang noch die Chance auf Wiedergutmachung hatte.

2. Bundesliga, 24. Spieltag

Wekesser bricht den Bann

Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich Dynamo Dresden von einer anderen Seite, agierte mit Zug zum Tor und wirkte hungrig. Doch es waren die Hausherren, die den ersten Treffer verbuchten: Wekesser profitierte von der unfreiwilligen Vorlage von Dresdens Ballas und vollstreckte humorlos aus kurzer Distanz (63.).

Die Gäste ließen sich dadurch aber nicht aus der Bahn werfen, blieben weiterhin in Lauerstellung und hatten wenig später bereits die Antwort parat: Schmidt stand bei einer Hamalainen-Hereingabe goldrichtig und egalisierte (70.). Sieben Minuten darauf zappelte das Spielgerät erneut im Netz der Hausherren - Spiel gedreht. Startelf-Debütant Makienok nutzte eine Unstimmigkeit von Correia und Nachreiner aus, um aus kurzer Distanz auf 2:1 zu stellen.

In der Schlussphase versuchte es der Jahn auf Biegen und Brechen, kam aber nicht mehr zum ersehnten Ausgleich. Somit wartet Regensburg weiterhin auf den ersten Zweitliga-Sieg gegen Dresden (0/2/6), während die Sachsen drei wichtige Zähler im Abstiegskampf einfuhren.

Spieler des Spiels

Kevin Broll Tor

1,5
Spielnote

Vor allem in der ersten Halbzeit war es kein Leckerbissen, was unter anderem daran lag, dass Dresden viel zu passiv war. Nach der Pause nahm die Partie an Fahrt auf.

3,5
Tore und Karten

1:0 Wekesser (63', Linksschuss)

1:1 Pat. Schmidt (70', Linksschuss, Hamalainen)

1:2 Makienok (77', Rechtsschuss)

Regensburg

A. Meyer 2,5 - Saller 4, Nachreiner 4, Correia 4,5, Okoroji 3,5 - Geipl 4 , Besuschkow 4, George 4 , Seydel - Grüttner 4, Albers 4,5

Dresden

K. Broll 1,5 - Wahlqvist 5, Ballas 4, Nikolaou 3,5, Hamalainen 5 - Klingenburg 4 , Burnic 3,5 , Pat. Schmidt 3 , Husbauer 4, Donyoh 5 - Makienok 3

Schiedsrichter-Team
Guido Winkmann

Guido Winkmann Kerken

3
Spielinfo

Stadion

Arena Regensburg

Zuschauer

11.309

Regensburg gastiert am Samstag (13 Uhr) beim HSV. Für Dresden geht es am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Aue weiter.