14:46 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Hannover)
Haraguchi
Hannover

15:11 - 53. Spielminute

Gelbe Karte (Hannover)
Guidetti
Hannover

15:20 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Hartherz
Bielefeld

15:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Yabo
für Soukou
Bielefeld

15:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
F. Kunze
für Edmundsson
Bielefeld

15:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Weydandt
für Guidetti
Hannover

15:41 - 83. Spielminute

Tor 1:0
Yabo
Rechtsschuss
Vorbereitung Clauss
Bielefeld

15:45 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Salger
für Hartel
Bielefeld

15:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Stehle
für Maina
Hannover

15:45 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Hannover)
J. Horn
Hannover

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Ochs
für Teuchert
Hannover

15:50 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Yabo
Bielefeld

BIE

H96

2. Bundesliga

Bielefeld schüttelt den HSV ab: Joker Yabo bringt Schwung und sticht

Wegen starken Regens: Anpfiff verzögerte sich um 30 Minuten

Bielefeld schüttelt den HSV ab: Joker Yabo bringt Schwung und sticht

Er brachte die Wende: Siegtorschütze Reinhold Yabo (Mitte).

Er brachte die Wende: Siegtorschütze Reinhold Yabo (Mitte). Getty Images

Bielefelds Coach Uwe Neuhaus vertraute auf die Elf, die bereits beim 4:2 in Fürth von Beginn an auf dem Rasen gestanden hatte.

Hannovers Trainer Kenan Kocak tauschte nach dem 1:1 gegen den HSV dagegen zweimal Personal: Kapitän Bakalorz (grippegeschwächt) und Ochs (Bank) wurden von Hübers und Guidetti vertreten.

Wegen andauernden starken Regens, der den Zustand des Rasens klar verschlechterte, wurde die Partie mit 30 Minuten Verzögerung angepfiffen. Schon in der rasanten Anfangsphase, Jung (3.) und Guidetti (3., 6.) näherten sich gefährlich an, machten die Gäste aus Hannover dann den griffigeren Eindruck. Prietl (7.) und Hartel (10.) brachten die ersten Bielefelder Versuche nicht aufs Tor, dem Tabellenführer schien der nicht ideal bespielbare Rasen mehr zu schaffen zu machen.

Die beste Offensive der Liga entfachte kaum Torgefahr, was häufig auch an technischen Fehlern lag. Maina fehlte per Linksschuss aus der zweiten Reihe für 96 nicht viel (18.), Jungs Flanke senkte sich sogar noch auf den Querbalken (24.). DSC-Goalgetter Klos kam lediglich nach einer Ecke zu einer Kopfballchance, traf die Kugel jedoch nicht voll (32.). Auch der Wind machte sich auf der Alm bemerkbar, sodass Teuchert für die Gäste beinahe mit einer weiteren verunglückten Flanke erfolgreich war (37.).

2. Bundesliga, 23. Spieltag

Kuriose Szene: Teuchert vergibt

Kurz nach Wiederbeginn wurden Bielefelds Keeper Ortega beinahe die Platzverhältnisse zum Verhängnis, als sein kurzer Pass mehr oder weniger im Rasen stecken blieb. Teuchert durfte aus 20 Metern auf den fast verwaisten Kasten schießen, verfehlte ihn aber (47.).

Über weite Strecken des zweiten Abschnitts fand die ausgeglichene Partie zwischen den Strafräumen statt. Beide Teams bearbeiteten sich im Mittelfeld, standen dazu jeweils stabil. Als Neuhaus in der 66. Minute Yabo für den zuletzt starken, gegen Hannover aber unauffälligen Soukou brachte, kippte das Geschehen allmählich zugunsten der Arminia.

Nach einem Steilpass des kreativen Hartel grätschte Yabo die Kugel erst noch am langen Eck vorbei (76.) - auf Zuspiel von Yabo vergab auch Klos (78.) -, wenig später staubte der Mittelfeldspieler nach einer unglücklich in die Mitte abgewehrten Parade von Zieler gegen Clauss aber zur 1:0-Führung ab (83.).

Hannover nur zwei Punkte über dem Strich

Die letzte Chance auf den Hannoveraner Ausgleich vereitelte Bielefelds Torjäger Klos, der nach einem Freistoß im eigenen Sechzehner klärte - und sich zu Recht dafür feierte (90.). Die Arminia bleibt mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze, der im Derby unterlegene Hamburger SV wurde sogar auf sechs Zähler distanziert. 96 dagegen steht erneut nur zwei Punkte über dem Strich.

Spieler des Spiels

Amos Pieper Abwehr

2
Spielnote

Trotz widriger Wetter- und Bodenverhältnisse ein temporeiches und intensives Kampfspiel.

3
Tore und Karten

1:0 Yabo (83', Rechtsschuss, Clauss)

Bielefeld

Ortega 3,5 - Brunner 3, Pieper 2, Nilsson 2,5, Hartherz 3,5 - Prietl 2,5, Edmundsson 4 , Hartel 3,5 - Clauss 3, Klos 3,5, Soukou 4

Hannover

Zieler 3 - Elez 3, Hübers 3, Anton 2,5 - S. Jung 3, D. Kaiser 3, Haraguchi 3,5 , J. Horn 4 , Teuchert 4 - Maina 3 , Guidetti 4

Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann Wangen

4
Spielinfo

Stadion

Schüco-Arena

Zuschauer

26.285

Bielefeld empfängt am Sonntag (13.30 Uhr) Wehen Wiesbaden. Für Hannover 96 geht es am Montag (20.30 Uhr) gegen Kiel weiter.