13:07 - 6. Spielminute

Gelbe Karte (Stuttgart)
Gonzalez
Stuttgart

13:16 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Stuttgart)
Karazor
Stuttgart

13:35 - 34. Spielminute

Tor 1:0
Didavi
Linksschuss
Vorbereitung Phillips
Stuttgart

13:36 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Aue)
Gonther
Aue

13:41 - 40. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
P. Förster
für Gonzalez
Stuttgart

13:43 - 42. Spielminute

Tor 2:0
Didavi
Linksschuss
Vorbereitung P. Förster
Stuttgart

13:48 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Stuttgart)
Phillips
Stuttgart

14:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Baumgart
für Mihojevic
Aue

14:16 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Aue)
Nazarov
Aue

14:17 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Mola
für Castro
Stuttgart

14:21 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Testroet
für Daferner
Aue

14:34 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Krüger
für Kempe
Aue

14:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Al Ghaddioui
für Didavi
Stuttgart

14:51 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:0
Gomez
Rechtsschuss
Vorbereitung Al Ghaddioui
Stuttgart

VFB

AUE

2. Bundesliga

Didavis doppelter Volley ins Glück

VfB Stuttgart belohnt sich für disziplinierten Auftritt

Didavis doppelter Volley ins Glück

Stuttgarts Daniel Didavi im Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue

Ausgelassener Jubel: Stuttgarts Daniel Didavi (Mi.) im Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue. imago images

Stuttgarts Coach Matarazzo Pellegrino wechselte im Vergleich zum 1:2 in Leverkusen im DFB-Pokal-Achtelfinale auf drei Positionen: Ersatzkeeper Bredlow musste Kobel weichen, zudem wurden Massimo (Wade) und Förster (Bank) durch Karazor und Gomez ersetzt.

Aues Trainer Dirk Schuster brachte nach dem 0:0 gegen Bielefeld zwei Neue: Strauß und Daferner durften für Rizzuto (Gelbsperre) und Krüger (Bank) von Beginn an ran.

In einer unterhaltsamen Anfangsphase agierten Stuttgart und Aue zunächst auf Augenhöhe. Beide Mannschaften hatten den Vorwärtsgang eingelegt und suchten den Weg in die gegnerische Gefahrenzone. Strauß (5.) verbuchte auf der einen, Castro auf der anderen Seite (12.) erste nennenswerte Abschlüsse.

2. Bundesliga, 21. Spieltag

Peu à peu kristallisierte sich aber der Spielverlauf heraus, der im Vorfeld prognostiziert worden war: Aue stand zusehends tiefer, stellte die Offensivbemühungen nahezu ein und lauerte nur noch auf Konter. Auf der Gegenseite hatte der VfB die Kontrolle übernommen - und näherte sich der Führung an. Während der aufgerückte Stenzel noch Präzision vermissen ließ (28.), machte es Didavi in der 34. Minute besser und brachte seine Farben per Volley mit 1:0 in Front.

Bei Aue, das bis dahin defensiv stabil gestanden hatte, lief fortan nicht mehr viel zusammen - im Gegenteil: Noch vor der Pause mussten die Sachsen das 0:2 schlucken. Nach einer schönen Förster-Flanke stand erneut Didavi goldrichtig und schnürte per erneuter Volley-Abnahme den Doppelpack (42.).

Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie sichtlich ab, Torabschlüsse waren absolute Mangelware. Die Schwaben ließen es ruhig angehen, hatten in den Verwaltungsmodus mit vereinzelten Vorstößen geschaltet. Aue fand keine wirklichen Mittel, um die VfB-Defensive unter Druck zu setzen. Zwar kämpften die Veilchen weiterhin tapfer, doch sie ließen in Person der eingewechselten Testroet und Krüger die wohl entscheidende Doppelchance liegen, um das Spiel in der Schlussphase noch einmal spannend zu machen (77.).

Die letzte Szene gehörte Gomez. Der ehemalige Nationalstürmer war Sekunden zuvor noch am glänzend reagierenden Männel gescheitert, ließ diesem in der ersten Minute der Nachspielzeit dann aber keine Abwehrchance mehr und markierte aus kurzer Distanz den 3:0-Endstand. Kurz darauf war Schluss. Stuttgart fuhr im elften Heimspiel den neunten Sieg ein und mischt weiterhin ganz kräftig im Rennen um die Rückkehr in die Bundesliga mit.

Spieler des Spiels

Daniel Didavi Mittelfeld

1,5
Spielnote

Eine einseitige, an Höhepunkten arme Partie, die Stuttgart verdient gewann gegen teils im 6-3-1 mauernde Gäste, die weder Ball noch Gegner in den Griff bekamen.

3,5
Tore und Karten

1:0 Didavi (34', Linksschuss, Phillips)

2:0 Didavi (42', Linksschuss, P. Förster)

3:0 Gomez (90' +1, Rechtsschuss, Al Ghaddioui)

Stuttgart

Kobel 3 - Phillips 3,5 , Karazor 3 , Endo 2 - Wamangituka 2,5, Castro 3 , Mangala 3, P. Stenzel 2,5, Didavi 1,5 , Gonzalez 3 - Gomez 4

Aue

Männel 3,5 - Mihojevic 4 , Gonther 4,5 , Rasmussen 5, Kempe 5 - Riese 5, Fandrich 4,5, Strauß 5, Nazarov 3 , Hochscheidt 3,5 - Daferner 5

Schiedsrichter-Team
René Rohde

René Rohde Rostock

2
Spielinfo

Stadion

Mercedes-Benz-Arena

Zuschauer

50.846

Stuttgart gastiert am Montag (20.30 Uhr) in Bochum. Für Aue geht es bereits am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Kiel weiter.

Alle Winter-Neuzugänge der Zweitligisten