13:50 - 21. Spielminute

Tor 1:0
Leipertz
Rechtsschuss
Vorbereitung Kerschbaumer
Heidenheim

13:59 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Osnabrück)
Agu
Osnabrück

14:51 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Osnabrück)
U. Taffertshofer
Osnabrück

14:53 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
D. Otto
für Föhrenbach
Heidenheim

14:54 - 66. Spielminute

Tor 2:0
Kleindienst
Kopfball
Vorbereitung Schnatterer
Heidenheim

15:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Alvarez
für Friesenbichler
Osnabrück

15:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Heider
für N. Schmidt
Osnabrück

15:03 - 75. Spielminute

Tor 2:1
Br. Henning
Rechtsschuss
Vorbereitung Alvarez
Osnabrück

15:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Multhaup
für Schnatterer
Heidenheim

15:09 - 81. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Osnabrück)
U. Taffertshofer
Osnabrück

15:13 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
S. Köhler
für Ouahim
Osnabrück

15:13 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Feick
für Leipertz
Heidenheim

15:16 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Heidenheim)
Theuerkauf
Heidenheim

15:17 - 89. Spielminute

Tor 3:1
Kleindienst
Rechtsschuss
Vorbereitung D. Otto
Heidenheim

HDH

OSN

Kleindienst Kleindienst
Rechtsschuss, D. Otto
89'
3
:
1
2
:
1
75'
Br. Henning Br. Henning
Rechtsschuss, Alvarez
Kleindienst Kleindienst
Kopfball, Schnatterer
66'
2
:
0
Leipertz Leipertz
Rechtsschuss, Kerschbaumer
21'
1
:
0
Der 1. FC Heidenheim schlug einen aufopferungsvollen VfL Osnabrück am Ende mit 3:1. In der Schlussphase hätte sich der Aufsteiger trotz Unterzahl beinahe noch einen Punkt erspielt, Doppelpacker Tim Kleindienst sicherte dem FCH vor der Winterpause Tabellenplatz vier.
Abpfiff
90' +3
Doch die Partie trudelt nicht aus, beide spielen immer noch nach vorne. Ein unterhaltsames Zweitliga-Spiel, in dem der aufopferungsvolle VfL Osnabrück schlussendlich an einem abgezockteren Gegner scheitert.
90' +1
Es sind vier Minuten Nachschlag, die Punkte sind allerdings verteilt.
89'
3:1 Tor für Heidenheim
Kleindienst (Rechtsschuss, D. Otto)
Deckel drauf! Otto tänzelt nach einem Konter im Sechzehner mit zwei Osnabrückern und hat die Übersicht für Kleindienst, der mit dem schwächeren Rechten trocken die Entscheidung besorgt.
88'
Gelbe Karte (Heidenheim)
Theuerkauf
Kerschbaumer wird Schiedsrichter Bacher zu laut und daher verwarnt.
87'
Drei Minuten regulär, mindestens drei wird es Nachschlag geben. Osnabrück liebäugelt auch in Unterzahl sehr aktiv mit einem Punktgewinn, der ob des zweiten Durchgangs nicht gänzlich unverdient wäre.
85'
Spielerwechsel (Osnabrück)
S. Köhler kommt für Ouahim
Thioune probiert noch mal was.
85'
Spielerwechsel (Heidenheim)
Feick kommt für Leipertz
Dieser Wechsel ist weniger offensiv von Schmidt.
84'
Müller muss nach Heiders Kopfball fliegen - davor aber Abseits.
84'
Nur mit Mühe bereinigt die FCH-Abwehr zwei weitere heikle Szenen im eigenen Sechzehner. Die drei Punkte sind noch nicht gesichert!
82'
Trotzdem will es der VfL weiterhin wissen! Konter über rechts, Heider trifft aus spitzem Winkel das Außennetz - und FCH-Keeper Müller ist gar nicht "amused".
81'
Gelb-Rote Karte (Osnabrück)
U. Taffertshofer
Nicht sein Spiel: Der bereits verwarnte Taffertshofer fällt Otto von hinten und spielt wenig Ball. Gelb-Rot.
80'
Fast das 3:1! Kerschbaumer legt im Strafraum links raus für Theuerkauf, dessen Querpass keiner erreicht. Hätte er auch schießen können.
80'
Heider hält links im Sechzehner drauf, fordert dann Handelfmeter - war selbst jedoch beim Zuspiel im Abseits gestanden.
79'
Die Schlussphase mutet an, ziemlich offen zu werden. Denn Heidenheim entscheidet sich für die Methode "Angriff ist die beste Verteidigung", zumindest über Gegenstöße - die gefährlich werden.
78'
Dorsch will nach feinem Dribbling aus 20 Metern den alten Abstand wiederherstellen, der Rechtsschuss misslingt dem jungen Strategen allerdings komplett.
76'
Spielerwechsel (Heidenheim)
Multhaup kommt für Schnatterer
75'
2:1 Tor für Osnabrück
Br. Henning (Rechtsschuss, Alvarez)
Und plötzlich legt Alvarez den Anschlusstreffer auf! Agu initiiert von halblinks, im Sechzehner hat auf engem Raum auch Alvarez seine Füße im Spiel, dann kommt die Kugel zum bis dato blassen Henning, der aus 13 Metern nicht lange fackelt - aus dieser Distanz ist Müller beim einigermaßen platzierten Abschluss machtlos.
75'
Es bleibt abzuwarten, ob es bei Alvarez weitergeht, aktuell sieht es ganz gut aus.
74'
Dorsch stoppt den eingewechselten Alvarez am Sechzehner ohne Foul, dieser bleibt nach unglücklichem Zusammenprall dennoch liegen und humpelt jetzt.
72'
Thioune bringt zwei Angreifer und opfert dafür auch Schmidt. Geht da noch was für die Niedersachsen?
72'
Spielerwechsel (Osnabrück)
Heider kommt für N. Schmidt
72'
Spielerwechsel (Osnabrück)
Alvarez kommt für Friesenbichler
71'
Hüsing! Nach der nächsten Ecke hat der aufgerückte Hüsing am zweiten Pfosten viel Platz und setzt die Kugel nur knapp neben den Pfosten.
70'
Osnabrück darf zwar weiterhin das Spiel machen, hier und heute zu Punkten ist für die Gäste jedoch ungleich schwerer geworden.
68'
Entscheidung durch Videobeweis
Es ist allerdings keine Verfehlung zu erkennen, der Treffer zählt.
67'
Videobeweis
Irgendetwas wird überprüft, womöglich ein Offensivfoul Kleindiensts.
66'
2:0 Tor für Heidenheim
Kleindienst (Kopfball, Schnatterer)
Heidenheim erhöht! Nach einer Ecke von Schnatterer schraubt sich Kleindienst aus zehn Metern nach oben, sein Kopfball setzt noch auf seinem Gegenspieler auf und segelt in hohem Bogen ins lange Eck.
65'
Spielerwechsel (Heidenheim)
D. Otto kommt für Föhrenbach
Schmidt wechselt erstmals - offensiv angehaucht. Otto ersetzt Föhrenbach.
64'
Der FCH konzentriert sich freilich auf das Verwalten - was die Mannen von der Brenz auch sehr gut beherrschen -, Osnabrück lässt Ball und Gegner inzwischen aber auch gut laufen - fehlt nur noch der Treffer.
63'
Gelbe Karte (Osnabrück)
U. Taffertshofer
Gegenstoß Heidenheim: Taffertshofer fällt Dorsch und sieht Gelb.
63'
Van Aken kommt nach einer Ecke an die Kugel, stellt sich aber nicht geschickt genug an, um im Getümmel einen Abschluss loszuwerden.
62'
Schmidt sucht Henning mit einem Flachpass von der rechten Seite, das Leder kommt nicht zum Osnabrücker durch.
59'
Vieles läuft bei den Gästen über die Außenverteidiger, natürlich auch Schmidt, Ouahim wird aktiver. Henning und Friesenbichler machen dagegen bislang kaum einen Stich, treten praktisch nicht in Erscheinung.
57'
Agu - fair geklärt! Osnabrück wird zwingender, ist jetzt klar der Aggressor. Die Kugel rollt durch den Heidenheimer Sechzehner, Agu kommt ran, zieht nach innen und prallt an Leipertz ab - der hier stark nur den Ball gespielt hat.
55'
Dorsch auf der Gegenseite aus der zweiten Reihe ungefährlich.
54'
Gleich setzen die Gäste etwas dagegen. Ajdini probiert's vom rechten Sechzehnereck, sein Schuss hat Zug. Dennoch packt Müller im kurzen Eck sicher zu.
53'
Erstmals seit Wiederbeginn greift der FCH an, eine Flanke von der linken Außenbahn kommt tatsächlich bis zu Schnatterer rechts im Sechzehner durch. Dessen Volley verzieht.
53'
Schmidts nächster direkter Freistoß lässt die nötige Präzision vermissen.
51'
Ouahim schlenzt aus 25 Metern unplatziert. Das ist zu wenig, um Müller ins Schwitzen zu bringen.
51'
Letzte Heim-Gegentore musste der FCH am 6. Oktober hinnehmen, beim 2:3 gegen Bochum.
50'
Heidenheim lässt Osnabrück erst einmal machen, der Weg in die gefährlichen Zonen ist weit.
48'
Schmidt nimmt sich der Sache an, ein Flatterball - der Müllers Kasten weit verfehlt.
47'
Der VfL will sofort Impulse setzen, das Heidenheimer Bollwerk beschäftigen. Ouahim zieht gegen Dorsch einen Freistoß aus guter Position, halblinks am Sechzehner.
46'
Keine Wechsel auf beiden Seiten - weiter geht's.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Der Halbzeitpfiff kommt den Gästen, die gegen ein grundsolides und immer wieder gefährliches Heidenheim mit 0:1 in Rückstand liegen, daher wohl nicht entgegen. Leipertz schoss den FCH nach Fehlpass einem von Taffertshofer in Führung, dieser verhinderte später aber Leipertz' zweiten Treffer.
Halbzeitpfiff
45'
Doch der VfL wird allmählich geradliniger, Passideen und Laufwege sind besser.
43'
Ähnlich nach Schmidt Freistoß aus dem Halbfeld: Selbst die Ablage kommt gut, der Abschluss aber fehlt. Ouahim hält deshalb aus 20 Metern drauf - am kurzen Eck vorbei, Müller wäre da gewesen.
42'
Osnabrück holt den nächsten Eckstoß heraus, der erneut gefährlich wird, aber nicht in einen Torschuss umgemünzt werden kann.
41'
Vor sechs Wochen, beim 4:0 gegen Hannover, hat Heidenheim letztmals mehr als einen Treffer in einem Ligaspiel erzielt. Aus den vergangenen drei Spielen gabs es dennoch sieben Punkte.
39'
Punktuell läuft der Tabellenvierte (vor dem Spieltag, wie auch in der Live-Tabelle) sehr hoch an, lässt den VfL so nicht sonderlich zur Entfaltung kommen.
37'
Mit gezielterer Dynamik kommen die Hausherren daher: Torschütze Leipertz dringt rechts in den Sechzehner ein, kann mehr zwei Gegenspielern aber fair in die Zange genommen und gestoppt werden.
36'
Steiler Diagonalpass auf Ajdini - zu weit, da kann der gestartete Rechtsverteidiger nicht rankommen.
34'
Wo sich der FCH im Strafraum noch etwas ungeschickt anstellt, zieht die Thioune-Elf im Konterspiel nach. Daher bleibt es bei einem Treffer, auch wenn die Defensiven dieses Spiel wahrlich nicht prägen.
33'
Osnabrück kann zwar vier Schüsse verzeichnen, die waren allerdings zu ungefährlich.
31'
Heidenheim macht das Spiel und nähert sich dem 2:0 mehr und mehr an. Nach einem Flankenlauf von Busch verlängert Föhrenbach an den Fünfer, Offensivmann Ouahim interveniert entscheidend vor Kleindienst.
30'
Gelbe Karte (Osnabrück)
Agu
Agu hält gegen Leipertz den Fuß drüber. Ansonsten eine bislang faire Partie.
28'
Nächste Großchance auf den zweiten FCH-Treffer! Theuerkauf kommt links zur Flanke, Kleindienst am Fünfer recht freistehend zum Kopfball - doch bringt den Aufsetzer nicht auf den Kasten.
27'
Vom VfL kommt offensiv noch zu wenig, ein nächster Abschluss aus der zweiten Reihe kann Müller im Heidenheimer Tor nicht ernsthaft fordern.
26'
Die wird gefährlich, gleich doppelt! Kühn pariert Mainkas Kopfball klasse, den Nachschuss aus kurzer Distanz von Leipertz blockt Taffertshofer - macht seinen Fehlpass sozusagen wieder gut. Das 2:0 lag hier sowas von in der Luft.
26'
Kleindienst holt aus einer eigentlich zu weiten Flanke von Busch eine Ecke raus.
25'
Über 60 Prozent Ballbesitz für die Hausherren.
24'
Beide Teams spielen nach vorne, kommen mit Steilpässen aber nicht durch. Schmidt probiert es für den VfL aus 18 Metern, zielt aber zu zentral in die Arme von Müller.
22'
Ajdinis Halbfeldflanke rutscht ab und landet sogar auf dem Heidenheimer Tordach.
21'
1:0 Tor für Heidenheim
Leipertz (Rechtsschuss, Kerschbaumer)
Die Ecken sind jeweils gefährlich, der erste Treffer fällt jedoch nach einem Konter - nach einfachem Ballverlust von Taffertshofer: Kerschbaumer schickt Leipertz durch die Schnittstelle, der kreuzt vor van Aken und bleibt im Eins-gegen-eins gegen Kühn cool. 1:0 Heidenheim!
19'
Henning kommt nach einer Ecke rechts im Sechzehner zur Direktabnahme, die jedoch umgehend abgeblockt wird.
17'
Beide Teams agieren in einer Art 4-2-3-1: Osnabrück recht klassich, beim FCH ist Kerschbaumer neben Sechser Dorsch eher ein Achter, Leipertz spielt halbrechts hinter Spitze Kleindienst. Aber gerade die Offensivakteure der Hausherren tauschen ihre Positionen regelmäßig.
15'
Die Kugel bleibt kurz in der Gefahrenzone, dann klären Ouahim und Ajdini.
14'
Auch ein Halbfeld-Freistoß von Schnatterer ist eher harmlos. Er bringt immerhin eine Ecke ein.
14'
Auch so kann aber ein Spiel aussehen, in dem wenig Tore fallen. Bislang näherte sich nur Kleindienst für Heidenheim an.
12'
Schmidt zieht es im Luftduell mit Hüsing den linken Schuh aus, nach kurzer Unterbrechung geht es weiter.
10'
Erste lauf- und zweikampfintensive Minuten beider Teams, nun werden auch offensiv die Visiere etwas weiter geöffnet - nicht ohne die defensive Stabilität zu verlieren.
7'
Kleindienst! Auch Heidenheim forciert jetzt das Vertikalspiel durchs Zentrum, Stoßstürmer Kleindienst zieht aus 20 Metern ab - Kühn ist unten.
5'
Die erste Osnabrücker Kombination ins letzte Drittel, Schmidt ist involviert, endet mit einem zu steilen Pass von Ajdini ins Toraus.
4'
Und es sieht doch so aus, als würde Theuerkauf heute auf seiner angestammten Position links hinten spielen. Föhrenbach dafür links vorne, Kerschbaumer zurückgezogen auf der Acht.
2'
Aufpassen: Föhrenbach fängt einen kurzen Abschlag von Kühn ab und will gleich Kleindienst steil schicken, das Zuspiel kommt nicht an.
1'
Die Kugel rollt. Heidenheim in rot und weiß, Osnabrück ganz in lila.
Anpfiff
13:28 Uhr
Schiedsrichter der Partie ist Michael Bacher aus Amerang.
13:23 Uhr
"Kein anderer Klub ist zuletzt so schnell gewachsen wie wir", fasst Sportdirektor Benjamin Schmedes die letzte Zeit inklusive Zweiliga-Aufstieg und starker Hinrunde knapp zusammen.
13:17 Uhr
Positionsfremd formstark ist Schmidts linker Sechser Norman Theuerkauf, eigentlich Linksverteidiger. "Es ist im ersten Moment eine Umstellung, die Partie spielt sich auch in meinem Rücken ab." Vor allem ist es laufintensiver: "Ich dachte irgendwann, dass ich nicht mehr weitermachen kann", scherzt Theuerkauf - doch seine aktuelle Form spricht für ihn.
13:12 Uhr
Pendant Schmidt will sich derweil darauf konzentrieren, "unsere eigenen Stärken auf den Platz zu bringen". Ein Torspektakel erwartet der langjährige FCH-Coach nicht zwingend: "Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sehr defensivstark sind."
13:05 Uhr
VfL-Trainer Daniel Thioune "überrascht es nicht", dass der FCH "da oben steht - das überraschende ist, dass wir knapp hinter ihnen stehen." Dennoch, weil "wir in den letzten Wochen tolle Spiele gehabt haben", findet Thioune: "Heidenheim kommt jetzt zum perfekten Zeitpunkt."
12:57 Uhr
Auch Heidenheim war gegen die "Top 2" zuletzt gut aus: In Hamburg gewannen die heutigen Hausherren etwas glücklich mit 1:0, gegen Bielefeld gab es das besagte Remis. Zuvor siegten die Kicker von der Brenz 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth - die Mannschaft von Frank Schmidt sammelt ihre Punkte höchst effizient.
12:51 Uhr
Der VfL konnte jedoch erst zwei seiner acht Auswärtsspiele siegreich gestalten, die überraschenden Dreier gegen Stuttgart und Hamburg waren zu Hause eingefahren worden.
12:45 Uhr
Die Gäste reiten auf einer absoluten Erfolgswelle, haben die letzten drei Ligaspiele (vier der letzten fünf, ein Remis) gewonnen: 2:1 gegen den HSV, 4:2 in Kiel und 3:0 gegen Dresden.
12:40 Uhr
Beim den Niedersachsen gibt es nach dem 3:0 über Schlusslicht Dresden einen personellen Wechsel: Rückkehrer Agu ersetzt Wolze (Bank).
12:37 Uhr
Die Hausherren treten mit exakt der Startelf an, die in der Vorwoche ein 0:0 gegen Tabellenführer Bielefeld holte.
12:30 Uhr
Zum Zweitligaauftakt waren beide Teams noch im Juli an der Bremer Brücke aufeinander getroffen - am Ende hatte es 3:1 gestanden, in den Schlussminuten hatte Heidenheim die Partie nach Osnabrücker Führung gedreht. Das bis heute einzige Zweitliga-Duell beider Teams.
12:24 Uhr
Der Sieger der Partie springt (wieder) auf Platz vier, einen (Heidenheim) oder zwei (Osnabrück) Punkte hinter den direkten Aufstiegsplatz zwei.
12:05 Uhr
Das Spitzenspiel des Zweitliga-Sonntags findet in Heidenheim statt, wo der FCH Aufsteiger VfL Osnabrück empfängt.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
3 Stuttgart 18 6 31
4 Heidenheim 18 9 30
5 Aue 18 3 29
6 Osnabrück 18 6 26
7 Regensburg 18 4 26
Tabelle 18. Spieltag

Statistiken

14
Torschüsse
12
120,35 km
Laufleistung
114,41 km
409
gespielte Pässe
416
83
Fehlpässe
72
80%
Passquote
83%
50%
Ballbesitz
50%
Alle Spieldaten