2. Bundesliga 2019/20, 13. Spieltag
18:55 - 26. Spielminute

Tor annulliert
Schäffler
Wiesbaden

19:08 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Dittgen
Wiesbaden

19:10 - 41. Spielminute

Tor 1:0
Jeremejeff
Rechtsschuss
Vorbereitung Koné
Dresden

19:19 - 45. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Lorch
Wiesbaden

19:47 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
Hamalainen
Dresden

19:49 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Medic
Wiesbaden

19:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Kyereh
für Schwede
Wiesbaden

19:55 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kulke
für C. Löwe
Dresden

20:01 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Knöll
für Niemeyer
Wiesbaden

20:03 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Klingenburg
für Jeremejeff
Dresden

20:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
D. Franke
für Medic
Wiesbaden

20:05 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Ebert
Dresden

20:12 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Mar. Hartmann
für Kreuzer
Dresden

20:15 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Klingenburg
Dresden

20:22 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Trainer Rehm
Wiesbaden

SGD

WIE

Jeremejeff Jeremejeff
Rechtsschuss, Koné
41'
1
:
0
90'
Für den SVWW geht eine Serie von fünf Partien ohne Niederlage (2/3/0) zu Ende, während Dynamo nach fünf Pleiten erstmals wieder jubeln kann. Das Tor von Jeremejeff machte den Unterschied, nachdem der VAR den Gästen ein Tor aberkannt hatte.
90'
Es war die letzte Aktion, dann brandet Jubel auf in Dresden. Dynamo gewinnt den Kellerkrimi gegen Wehen Wiesbaden mit 1:0 und gibt damit die Rote Laterne ab.
Abpfiff
90' +4
Dynamo hat nochmal einen Freistoß links neben dem Strafraum.
90' +3
Gelbe Karte
Trainer Rehm
Gelbe Karte für SVWW-Coach Rüdiger Rehm wegen Meckerns.
90' +3
Keeper Broll wäre bei diesem Versuch wohl ohnehin zur Stelle gewesen.
90' +2
Der eigene Mann steht im Weg! Titsch Rivero kommt halblinks im Strafraum aus 14 Metern zum Abschluss, Mockenhaupts Laufweg kreuzt sich jedoch mit dem des Balles.
90' +1
Der SVWW hat den Ball, kann damit aber nichts anfangen - eine Flanke segelt ins Toraus.
90' +1
Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.
90' +1
Franke will auf der Gegenseite von links hereingeben - die Flanke versandet jedoch.
90'
Die nächste Großchance zum 2:0! Ebert kommt nach einem Konter im Strafraum aus rund zehn Metern zum Abschluss, zielt jedoch zu unplatziert - Watkowiak kann bereinigen.
89'
...Koné kommt am Ende der schnell ausgeführten Freistoßvariante frei zum Abschluss und tunnelt Watkowiak, hatte beim Zuspiel aber knapp im Abseits gestanden - noch nicht die Vorentscheidung!
88'
Das große Aufbäumen des SVWW bleibt immer noch aus. Aktuell hat Dresden eine Freistoßchance aus dem Halbfeld...
86'
Kuhn versucht es beim fälligen Freistoß aus rund 30 Metern direkt, setzt das Kunstleder jedoch in den dritten Stock.
85'
Gelbe Karte
Klingenburg
Ellenbogeneinsatz im Mittelfeld - Gelb.
85'
Kommt vom zuletzt formstarken SVWW hier noch etwas? Aktuell sind Chancen Mangelware.
85'
"Dynamo, Dynamo", hallt es durch das weite Rund. Die Heimfans wollen ihre Elf zum Sieg tragen.
84'
Dresden ist derzeit im Ballbesitz und macht derzeit keine Anstalten, hier etwas anbrennen zu lassen.
83'
Spielerwechsel (Dresden)
Mar. Hartmann kommt für Kreuzer
82'
Mockenhaupt kocht Kreuzer bei einem Konterversuch stark ab - dieser will wohl einen Freistoßpfiff hören, wird von Referee Petersen jedoch nicht erhört.
81'
Dams leistet sich knapp 40 Meter vor dem Tor einen Querschläger, seine Mitspieler können jedoch bereinigen.
80'
Kann Dynamo seine Negativserie mit fünf Niederlagen in Serie beenden und den letzten Platz verlassen? In diesem Fall würde der gute Lauf von Wehen Wiesbaden (2/3/0) ein Ende finden.
77'
Die Schlussminuten laufen - der SVWW wird jetzt noch weiter aufmachen müssen, wenn er hier noch etwas holen will.
76'
Gelbe Karte
Ebert
Taktisches Foul - Gelbe Karte.
75'
Spielerwechsel (Wiesbaden)
D. Franke kommt für Medic
74'
Spielerwechsel (Dresden)
Klingenburg kommt für Jeremejeff
73'
Spielerwechsel (Wiesbaden)
Knöll kommt für Niemeyer
69'
Schon wieder Koné! Eine Flanke segelt in hohem Bogen an den zweiten, linken Pfosten, dort will Ballas den Stürmer per Kopf am rechten Pfosten in Szene setzen - Koné unterspringt den Ball jedoch knapp.
68'
Die offizielle Zuschauerzahl beträgt übrigens 25.444.
66'
Spielerwechsel (Dresden)
Kulke kommt für C. Löwe
65'
...die Ecke wird unzureichend geklärt und landet im Mittelfeld bei Ebert, der aus 25 Metern einfach mal draufhält - der Ball wird jedoch gleich von zwei Gegenspielern abgelenkt und somit entschärft.
65'
Dresden holt sich die nächste Ecke heraus, diesmal von links...
64'
Spielerwechsel (Wiesbaden)
Kyereh kommt für Schwede
64'
Koné! Der Stürmer kommt nach einem weiten Ball links im Strafraum aus spitzem Winkel zum Abschluss, scheitert jedoch am Gästekeeper - und hatte ohnehin deutlich im Abseits gestanden.
62'
Aktuell häufen sich die Fouls, Spielfluss kommt derzeit nur selten zustande.
61'
Gelbe Karte
Medic
Rustikales Einsteigen gegen Koné - die nächste Gelbe Karte der Partie.
59'
Eine Stunde ist gespielt - und Dynamo liegt im Kellerkrimi mit 1:0 auf Kurs. Kann der SVWW hier noch ein Wörtchen mitreden?
58'
Gelbe Karte
Hamalainen
Ein Schritt zu spät im Mittelfeld - Gelb.
56'
Die Hausherren bleiben hier am Drücker und wollen nachlegen. Der SVWW ist aber unter Zugzwang und muss nun auch vermehrt aus der Deckung.
53'
Was für eine Chance! Ebert setzt Koné per Hacke spektakulär in Szene, dieser steht halblinks vor dem Tor blank und entscheidet sich für einen viel zu unplatzierten und schwachen Abschluss in die Arme von Watkowiak, anstatt den besser postierten Kollegen in der Mitte anzuspielen - da war viel mehr drin.
51'
Die Partie hat schon wieder eine ordentliche Betriebstemperatur, das Feuer der späten ersten Hälfte aber noch nicht wieder gefunden.
48'
Der erste Abschluss gehört Dresden, Torschütze Jeremejeff zielt diesmal jedoch zu unplatziert - Watkowiak hat den Ball im Nachfassen.
46'
Beide Trainer verzichten auf Wechsel.
46'
Es geht weiter!
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Dynamo liegt also mit 1:0 auf Kurs - die Partie ist jedoch völlig offen und hoch spannend. Kann der SVWW das zurückgepfiffene Tor und das Gegentor abhaken und nochmals zurückkommen?
45'
Pause in Dresden! Die Hausherren machten das Spiel, die Gäste jedoch das erste Tor - bis der VAR sich einschaltete und der Treffer zurückgepfiffen wurde. Danach jubelte Dynamo, als Jeremejeff eine feine Koné-Vorarbeit verwertete.
Halbzeitpfiff
45' +4
Gelbe Karte
Lorch
Lorch foult erst und beschwert sich hinterher lautstark - eine ausreichende Bewerbung für eine Verwarnung.
45' +2
Gerade gab es die kurze Überprüfung einer eigentlich abseitigen Szene: Handspiel von Ebert im Strafraum-Gerangel? Nein, sagt Schiedsrichter Martin Petersen.
45' +1
Es gibt vier Minuten Nachschlag.
44'
Es kann offenbar weitergehen für Watkowiak. Das Spiel läuft wieder.
43'
Weil alle anderen SVWW-Keeper verletzt sind, ist nur Torwarttrainer Petkovic auf der Bank - muss er heute noch rein?
43'
Watkowiak hält sich das Ohr - offenbar ist ein auf das Spielfeld geworfener Böller neben ihm explodiert.
41'
1:0 Tor für Dresden
Jeremejeff (Rechtsschuss, Koné)
Dresden führt! Koné prescht bei einem Konter den rechten Flügel entlang, dringt in den Strafraum ein und setzt sich im Zweikampf gegen Medic stark durch. In der Mitte läuft Jeremejeff fein ein und vollendet Konés Hereingabe am ersten Pfosten aus der Kurzdistanz.
40'
Den fälligen Freistoß aus dem rechten Halbfeld tritt Kreuzer vors Tor, findet dort jedoch keinen Zielspieler.
39'
Gelbe Karte
Dittgen
Dittgen grätscht mit zu viel Risiko in den Zweikampf mit Atik - Gelb.
39'
Kreuzer tritt den Eckball von rechts herein, dort kann Wehen Wiesbaden jedoch mit vereinten Kräften bereinigen.
38'
Dynamo setzt vermehrt auf das Mittel der Distanzschüsse, diesmal in Person von Ebert - zur Ecke geblockt.
36'
Jetzt mal der SVWW: Lorch fasst sich ein Herz und zieht aus der zweiten Reihe ab, Broll hat den wuchtigen und mittig platzierten Schuss jedoch im Nachfassen.
35'
Dynamo ergreift weiterhin die Initiative, gerade musste Watkowiak bei einem verfehlten Verlegenheitsschuss aus der Distanz aber nicht einmal zucken.
34'
Löwe will Koné mit einer Flanke am zweiten Pfosten finden, setzt seinen Ball jedoch ein gutes Stück zu hoch an - keine Gefahr.
31'
Beide Teams müssen sich hier erstmal sammeln und die neue, alte Ausgangslage verarbeiten.
28'
Entscheidung durch Videobeweis
Der Treffer zählt nicht! Kurios und bitter aus Gästesicht: Der Ball war beim Dynamo-Angriff, der dem SVWW-Konter auf der Gegenseite vorausgegangen war, mit vollem Umfang im Toraus. Es gab zwischenzeitlich keine Spielunterbrechung - und der Treffer wird deshalb nach VAR-Analyse zurückgenommen.
27'
Videobeweis
Die Szene wird von Referee Martin Petersen nochmals überprüft. War der Ball beim Dynamo-Angriff auf der Gegenseite zuvor im Aus?
27'
Es war der erste echte Angriff der Gäste - und schon liegen sie vorne.
26'
0:0 Tor annulliert Wiesbaden
Die Gäste führen! Schäffler kommt bei einem Konter an den Ball und zieht in den Strafraum, setzt sich hinter der Sechzehnerkante fein gegen zwei Gegenspieler durch und trifft aus 13 Metern zentraler Lage flach mit links ins rechte Eck.
25'
Wehen Wiesbaden hatte vergeblich auf Abseits gespielt, gleich mehrere Dynamo-Spieler sind gut eingelaufen und standen blank.
24'
Eine gute Chance für Dynamo! Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld landet am zweiten Pfosten bei Nikolaou, der bei seiner Volley-Abnahme aus spitzem Winkel jedoch keine Wucht in seinen Abschluss bekommt - Watkowiak ist zur Stelle.
23'
Gebetsmühlenartig lassen die Gastgeber den Ball in den eigenen Reihen kreisen - der SVWW zieht sich weit zurück und lauert auf Fehler.
22'
Jeremejeff treibt das Kunstleder links vor den Strafraum, verpasst dann jedoch das Abspiel und wird von Lorch fein vom Ball getrennt.
20'
Atik will im Strafraum-Zweikampf gegen Dams allzu offensichtlich einen Elfmeter herausholen - Referee Martin Petersen winkt ab.
19'
Die Hausherren haben bislang zwar 69 Prozent Ballbesitz und defensiv kaum Mühen, die vertikalen Momente fehlen jedoch noch.
18'
Dresdens Fans machen ordentlich Lärm und versuchen, ihre Elf nach vorne zu peitschen - bislang noch ohne große Wirkung.
15'
Eine Viertelstunde ist gespielt - und der Partie ist ihre Bedeutung im Abstiegskampf anzumerken. Es gab noch keine Großchance, kein Team wagt sich bislang entscheidend aus der Deckung.
13'
Die folgende Ecke verpufft - und die zweite Welle mündet in einen Abseitspfiff.
13'
Jeremejeff will halblinks an der Strafraumkante abziehen, Dams spritzt jedoch dazwischen und klärt zur Ecke.
12'
Ebert will Koné anspielen, verfehlt den Kollegen jedoch um zwei Meter - der SVWW hat die Kugel wieder.
11'
Koné will eine Kopfball-Vorlage am rechten Fünfereck erlaufen, wird jedoch von Watkowiak abgekocht.
10'
Niemeyer ist auf den Rasen zurückgekehrt, es herrscht wieder Gleichzahl.
10'
...Kuhn tritt die Kugel gut vors Tor, Medic kann das Spielgerät aber nicht aufs Tor drücken.
9'
Der SVWW hat eine Ecke von rechts...
8'
Niemeyer hat sich im Luftduell offenbar weh getan, er wirkt etwas benommen und wird derzeit außerhalb des Spielfeldes behandelt.
7'
Gerade spielt sich ein Kopfball-Festival mit mehreren Bogenlampen im Mittelfeld ab - am Ende landet der Ball über Umwege im Aus.
6'
Löwe bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld gut herein, Watkowiak faustet den Ball jedoch aus der Gefahrenzone.
5'
Dresden lässt den Ball in der Dreierkette laufen.
5'
Das ist durchaus ein rassiger Start! Es geht munter hin und her.
4'
Beim Gegenstoß kommt Broll rechtzeitig aus seinem Kasten und entschärft die Szene, bevor Gefahr aufkommen kann.
4'
Löwe erläuft auf dem linken Flügel einen Ball und kann ihn noch hereingeben, der Ball findet jedoch keinen Empfänger.
3'
Beim folgenden Vorstoß geht Mockenhaupt keine Kompromisse ein und schlägt den Ball in hohem Bogen ins Seitenaus.
3'
Atik bekommt einen kleinen Tritt in die Hacken - Freistoß im Mittelfeld für Dynamo.
2'
Dresden macht gleich mal Dampf: Koné prescht über rechts nach vorne, seine Flanke wird jedoch abgefälscht und versandet dann.
1'
Die Hausherren kommen in Gelb und Schwarz daher, die Gäste ganz in Weiß.
1'
Der Keller-Krimi läuft!
Anpfiff
18:29 Uhr
Die Teams stehen auf dem Rasen bereit. Gleich geht es los!
18:20 Uhr
Leitender Referee ist Martin Petersen (Stuttgart). Er wird die Partie in zehn Minuten freigeben.
18:16 Uhr
Dresdens Coach Fiel bekam im Vorfeld der Partie übrigens Rückendeckung vom Verein - es scheint für ihn noch kein echtes Finale zu sein.
18:12 Uhr
Dynamo-Keeper Kevin Broll fand vor dem wegweisenden Spiel markige Worte: "Wir brauchen Eier, um die Sache mal in die Hand zu nehmen." Er sprach dem Kellerkrimi sogar einen gewissen Endspiel-Charakter zu: "Wir müssen spielen, als wäre es die letzte Partie der Saison."
18:09 Uhr
Die Ausgangslagen sind vor dem Kellerduell unterschiedlich: Während die SGD zuletzt fünf Liga-Pleiten in Folge kassiert hat, geht der Trend bei Wehen Wiesbaden mit fünf Spielen ohne Niederlage (2/3/0) stark nach oben.
18:03 Uhr
SVWW-Trainer Rüdiger Rehm wechselt nach dem 1:1 gegen den HSV zweimal Personal: Titsch Rivero und Schwede rutschen für Mrwoca (erkrankt) und Aigner (Rotsperre) rein. Kurios: Aufgrund der angespannten Personallage muss Torwarttrainer Petkovic als Ersatzmann auf der Bank Platz nehmen.
17:59 Uhr
Gleich zu den Aufstellungen: Dynamo-Coach Cristian Fiel setzt nach dem 1:3 in Stuttgart auf drei Startelf-Änderungen: Löwe, Kreuzer und Ebert ersetzen Möschl (nicht im Kader) sowie Hartmann und Burnic (beide Bank).
17:39 Uhr
Es ist das Duell des Letzten gegen den Vorletzten: Dresden hält mit neun Punkten aus zwölf Partien die Rote Laterne, der SVWW hat einen Punkt mehr auf der Habenseite.
17:29 Uhr
Freitagabend in Dresden: Dynamo empfängt den SV Wehen Wiesbaden ab 18.30 Uhr zum Kellerkrimi im deutschen Unterhaus.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
14 Nürnberg 13 -6 14
15 Hannover 13 -8 14
16 Bochum 13 -2 13
17 Dresden 13 -10 12
18 Wiesbaden 13 -12 10
Tabelle 13. Spieltag

Statistiken

12
Torschüsse
8
114,06 km
Laufleistung
119,1 km
488
gespielte Pässe
350
127
Fehlpässe
132
74%
Passquote
62%
58%
Ballbesitz
42%
Alle Spieldaten