2. Bundesliga 2019/20, 11. Spieltag
13:15 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Kittel
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Dudziak
HSV

13:25 - 24. Spielminute

Tor 2:0
Jatta
Rechtsschuss
HSV

13:34 - 33. Spielminute

Tor 2:1
Gonzalez
Kopfball
Vorbereitung Kempf
Stuttgart

13:37 - 36. Spielminute

Tor 3:1
Kittel
Kopfball
Vorbereitung Moritz
HSV

14:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Castro
für Insua
Stuttgart

14:07 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Kempf
Stuttgart

14:14 - 56. Spielminute

Tor 4:1
Castro
Eigentor, Kopfball
Vorbereitung Jung
HSV

14:21 - 63. Spielminute

Tor 4:2
Wamangituka
Rechtsschuss
Vorbereitung Castro
Stuttgart

14:25 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
P. Förster
Stuttgart

14:25 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Castro
Stuttgart

14:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Gomez
für Mangala
Stuttgart

14:26 - 68. Spielminute

Tor annulliert
P. Förster
Stuttgart

14:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Letschert
für Moritz
HSV

14:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Vagnoman
HSV

14:34 - 76. Spielminute

Tor 5:2
Harnik
Rechtsschuss
Vorbereitung Leibold
HSV

14:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Kinsombi
für Dudziak
HSV

14:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Hinterseer
für Harnik
HSV

14:49 - 90. + 1 Spielminute

Tor 6:2
Fein
Linksschuss
Vorbereitung Kinsombi
HSV

HSV

VFB

Fein Fein
Linksschuss, Kinsombi
90' +1
6
:
2
Harnik Harnik
Rechtsschuss, Leibold
76'
5
:
2
4
:
2
63'
Wamangituka Wamangituka
Rechtsschuss, Castro
Castro Castro (Eigentor)
Kopfball, Jung
56'
4
:
1
Kittel Kittel
Kopfball, Moritz
36'
3
:
1
2
:
1
33'
Gonzalez Gonzalez
Kopfball, Kempf
Jatta Jatta
Rechtsschuss
24'
2
:
0
Kittel Kittel (Elfmeter)
Rechtsschuss, Dudziak
13'
1
:
0
Das erstmalige Aufeinandertreffen des Hamburger SV mit dem VfB Stuttgart in der 2. Liga war ein denkwürdiges. Die Hanseaten setzten sich in einem rasanten Spiel mit acht Treffern, diversen Video-Beweisen und jeder Menge Torchance verdient mit 6:2 durch. Allerdings verkauften sich offensiv bemühte und defensiv fahrige Stuttgarter klar unter Wert. Doch die Schwaben bekommen schon in drei Tagen die Chance zur Revanche.
Abpfiff
90' +1
6:2 Tor für HSV
Fein (Linksschuss, Kinsombi)
Fein setzt den Schlusspunkt. Kinsombi setzt sich auf der rechten Seite gegen Karazor durch. Fein nach Kinsombis Zuspiel nicht angegangen und schiebt aus halbrechter Position flach ins linke Eck.
90'
Es könnte noch viel bitterer für Stuttgart ausgehen. Diesmal köpft Jatta unter Bedrängnis neben das Tor.
87'
Aber: Schon am Dienstag hat die Elf von Tim Walter die nächste Möglichkeit, es besser zu machen. Dann steigt das Pokalspiel an selber Stelle.
87'
Die letzten fünf Minuten laufen. Stuttgart hat sich zwar noch nicht zwingend mit der Niederlage abgefunden, aufgrund der fortschreitenden Zeit müssen sich die Schwaben aber damit abfinden, dass es heute nichts zu holen gibt.
83'
Nächster HSV-Konter, doch Jatta spielt einen schwachen Pass den Kobel zunächst klärt. Anschließend rettet Kempf noch einmal auf der Fünfmeterlinie.
81'
Spielerwechsel (HSV)
Hinterseer kommt für Harnik
Dritter und letzter Wechsel beim HSV.
78'
Nächste Möglichkeit Harnik: Nach Vorarbeit des eben eingewechselten Kinsombi schießt der Österreicher zwei Meter rechts neben das Tor.
77'
Spielerwechsel (HSV)
Kinsombi kommt für Dudziak
76'
5:2 Tor für HSV
Harnik (Rechtsschuss, Leibold)
Eine Viertelstunde vor dem Ende setzt der HSV dann wohl doch den Deckel drauf. Gegen drückende sowie aufgerückte Stuttgarter flankt Leibold für Harnik ins Zentrum. Der 32-Jährige drückt die leicht abgefälschte Hereingabe mit der rechten Fußsspitze aus der Luft ins Tor.
74'
Gelbe Karte
Vagnoman
73'
Spielerwechsel (HSV)
Letschert kommt für Moritz
73'
Jatta verpasst im Stuttgarter Strafraum das 5:2. Aus der Drehung verzieht der Hamburger um knapp einen Meter.
69'
Entscheidung durch Videobeweis
Es bleibt beim 4:2 für den HSV. Da Gonzalez bei seiner Vorarbeit den Ball mit der Hand mitnimmt, wird der Treffer aberkannt. Schiedsrichter Aytekin entscheidet hier im Zusammenspiel mit Köln absolut regelkonform, wenngleich die Entscheidung extrem hart ist. Gonzalez befindet sich zum einen im Körperkontakt mit Vagnoman, zum anderen spielt er den Ball unabsichtlich mit der Hand.
69'
Videobeweis
Köln überprüft den Treffer noch einmal.
68'
4:3 Tor annulliert Stuttgart
Ein weiter Schlag von Kempf in den Hamburger Strafraum wird von Gonzalez mit dem Oberarm mitgenommen. Anschließend leitet er auf Förster weiter, der auf 3:4 verkürzt.
66'
Gelbe Karte
Castro
66'
Gelbe Karte
P. Förster
66'
Spielerwechsel (Stuttgart)
Gomez kommt für Mangala
65'
Castro fällt nach einem Zweikampf mit van Drongelen im Hamburger Strafraum. Sowohl Aytekin als auch der Video-Assistent sagen: Kein Elfmeter.
63'
4:2 Tor für Stuttgart
Wamangituka (Rechtsschuss, Castro)
Noch sollte man den VfB nicht abschreiben. Ein abgefälschter Klement-Schuss wird zur Vorlage für Castro, der freistehend vor Heuer Fernandes die Ruhe behält und direkt für Silas ablegt. Der Kongolese schiebt anschließend zum 2:4 ein. Wird es doch noch einmal spannend? Noch sind fast 30 Minuten zu spielen ...
61'
Nach etwas mehr als einer Stunde führt der HSV also mit drei Toren und liegt ganz klar auf Kurs fünfter Heimsieg. Den Stuttgartern droht dagegen die dritte Niederlage in Folge.
58'
Entscheidung durch Videobeweis
... und entscheidet auf Tor. 4:1 für den Hamburger SV.
57'
Videobeweis
Der Grund für das Stuttgarter Unverständnis ist ein Zweikampf zwischen Jatta und Kobel auf der Torlinie. Allerdings geht der Kontakt vom VfB-Keeper aus. Kobel kommt somit gegen Jung zu spät und greift daneben. Erst danach köpft Castro ins eigene Tor. Köln überprüft den Vorfall ...
56'
4:1 Tor für HSV
Castro (Eigentor, Kopfball, Jung)
Hamburg jubelt erneut - und der VfB diskutiert mit Schiedsrichter Aytekin. Nach einer Kittel-Ecke verlängert Jung am vorderen Pfosten und Castro lenkt den Ball anschließend unglücklich aus kürzester Distanz ins eigene Tor.
54'
Klasse Spielzug des VfB, doch die Schwaben verpassen es, auf 2:3 zu verkürzen. Stenzel steckt auf der rechten Seite für Mangala durch, der in den Rückraum zu Klement ablegt. Der Ex-Paderborner schießt freistehend über den Querbalken.
51'
Neben dem Platz macht sich die Stuttgarter Bank zum Warmmachen auf. Gomez schaut dabei kurz an der Hamburger Bank vorbei und begrüßt Trainer Hecking sowie ein bis zwei weitere Bekannte.
51'
Castro mit einem gefährlichen, weil ungenauen Querpass vor dem eigenen Strafraum. Nur mit Mühe und Not kann Kempf weiteren Schaden verhindern.
50'
Klement chippt den Ball von der rechten Seite aus diagonal in den Strafraum zu Silas. Heuer Fernandes hat keine Mühe mit dessen Kopfball.
49'
Gelbe Karte
Kempf
In der eigenen Hälfte verliert Kempf den Ball aufgrund eines Stockfehlers. Der Stuttgarter Kapitän weiß sich nur mit einem Foul auf Höhe der Mittellinie zu helfen, um den Hamburger Konter zu unterbinden. Natürlich sieht er dafür Gelb.
48'
Stuttgart spielt nun mit einer Dreierkette.
48'
Erste gute Aktion des VfB: Gonzalez stoppt den Flankenball von rechts auf Höhe des Elfmeterpunkts, beim Schussversuch wird er von van Drongelen geblockt.
46'
Der zweite Durchgang läuft.
46'
Spielerwechsel (Stuttgart)
Castro kommt für Insua
VfB-Coach Walter bringt jede Menge Erfahrung ins Spiel. Castro (383 BL-Spiele) ersetzt Linksverteidiger Insua.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Aytekin bittet zur Pause. Vier Tore in einem rasanten Spitzenspiel - und es hätten noch weitere fallen können. Der HSV führt nach 45 Minuten verdient mit 3:1, darf sich seiner Sache aber noch nicht zu sicher sein. Trotzdem: Nach derzeitigem Stand haben die Rothosen vier Punkte Vorsprung auf den VfB.
Halbzeitpfiff
45' +1
Am Hamburger Strafraum legt sich Gonzalez die Kugel mit etwas Glück perfekt auf, lässt van Drongelen im Zweikampf stehen und umkurvt Heuer Fernandes. Aus spitzem Winkel trifft er dann aber nur das Außennetz. Das hätte das 2:3 sein müssen.
44'
Jatta hat gegenüber Insua einen deutlichen Geschwindigkeitsüberschuss und setzt sich dementsprechend auf der Außenbahn durch. Doch die flache Hereingabe passt nicht zu Harniks Laufweg im Zentrum.
41'
Wieder wirkt die Hamburger Hintermannschaft bei einer Stuttgarter Standardsituation nicht geordnet. Der VfB kann diesmal kein Kapital daraus schlagen.
40'
Gonzalez geht rechts nahe des Strafraumecks gegen drei Hamburger ins Dribbling und holt immerhin einen Freistoß heraus.
39'
Klement probiert es aus genau 16 Metern. Heuer Fernandes taucht ab und hat den Ball sicher.
37'
Um ein Haar stellt der HSV keine 60 Sekunden später auf 4:1. Jatta gibt vom rechten Flügel aus flach in die Mitte, wo Harnik aus kurzer Torentfernung hauchzart am Ball vorbeirutscht.
36'
3:1 Tor für HSV
Kittel (Kopfball, Moritz)
Hamburg stellt mehr oder weniger im Gegenzug den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Jatta treibt gegen aufgerückte Stuttgarter den Ball durchs Zentrum und legt nach rechts zu Moritz ab. Der 29 Jahre alte Moritz chippt den Ball von der Grundlinie aus auf den "langen" Pfosten, wo Kittel nur noch einnicken muss. Zweiter Treffer am heutigen Tag für Kittel.
35'
Nach zuletzt vier Heimsiegen ohne Gegentor reißt diese beeindruckende HSV-Serie.
33'
2:1 Tor für Stuttgart
Gonzalez (Kopfball, Kempf)
Ein bisschen aus dem Nichts fällt der Anschlusstreffer für die Schwaben. Am Fünfer verlängert Kapitän Kempf Klements Ecke von der rechten Seite punktgenau für Gonzalez, der aus kurzer Distanz die Rübe hinhält und zum 1:2 einnickt.
30'
Die Rothosen sind mittlerweile eindeutig am Drücker. Der VfB muss sich erst einmal wieder sammeln.
28'
Jetzt wird die Aufgabe für die Schwaben noch kniffliger. Beim Tabellenführer nach nicht einmal 30 Minuten mit 0:2 in Rückstand, dazu einen stark verunsicherten Innenverteidiger (Awoudja) und ein frenetisches sowie lautes HSV-Publikum.
25'
Entscheidung durch Videobeweis
Das war flott! Aytekin reicht offenbar die erste Einstellung schon, um den Treffer zu bestätigen. Er zeigt sofort in Richtung Mittelkreis - 2:0 Hamburg.
25'
Videobeweis
Da im Zweikampf zwischen Awoudja und Jatta ein leichter Kontakt besteht, sieht sich Schiedsrichter Aytekin die Szene noch einmal selbst an.
24'
2:0 Tor für HSV
Jatta (Rechtsschuss)
Insua verliert links im Spielaufbau gegen zwei Hamburger den Ball. Awoudja, von Jatta leicht angegangen, schlägt daraufhin ein Luftloch. Davon profitiert Jatta, der nun allein in Richtung Kobel läuft und zum 2:0 einschiebt.
23'
Awoudja mit einer weiteren Unachtsamkeit. Kurz vor dem Strafraum verliert er beinahe das Leder an seinen Gegenspieler. Glück für den 21-Jährigen, dass nicht mehr passiert.
22'
Hamburgs Torschütze zum 1:0 flankt scharf in den Sechzehner, wo Kempf am eigenen Fünfer per Kopf klärt. Aber: Der Ball bleibt in der Gefahrenzone und letztlich muss Keeper Kobel gegen Vagnoman auf Kosten einer Ecke abwehren.
21'
Freistoß für den HSV auf der rechten Außenbahn. Kittel macht sich bereit für die Ausführung.
20'
Die Führung spielt dem HSV in die Karten. Die Hecking-Elf kann nur etwas abwartender agieren.
16'
Der HSV trifft im Spitzenspiel also zuerst und liegt in der LIVE-Tabelle vier Zähler vor den Schwaben.
13'
1:0 Tor für HSV
Kittel (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Dudziak)
Kittel nimmt sich der Situation an und trifft zum 1:0 für die Rothosen. Der Hamburger entscheidet sich für die rechte Ecke und hat damit Glück: Kobel hat die Fingerspitzen am Ball, kann das Gegentor aber nicht verhindern. Sechster Saisontreffer für Kittel.
13'
Foulelfmeter für HSV
Rechts im Strafraum spitzelt Dudziak den Ball Awoudja durch die Beine. Beim Richtungswechsel des Hamburgers wird er an den Füßen leicht vom Stuttgarter berührt und geht daraufhin zu Boden. Schiedsrichter Aytekin zögert keine Sekunde und zeigt sofort auf den Punkt. Und damit liegt der Unparteiische richtig, wenngleich es nur ein minimaler (aber wohl entscheidender) Kontakt war.
10'
Insua überbrückt mit einem langgespielten Pass das komplette Mittelfeld. Gonzalez schafft es am Strafraumrand aber nicht, das Leder herunterzupflücken. So ist Heuer Fernandes nach dem ersten Ballaufsetzer zur Stelle und packt zu.
8'
Die Gäste aus dem "Ländle" verstecken sich hier keineswegs. Nach Balleroberungen soll es immer wieder zügig in Richtung HSV-Tor gehen.
7'
Leibold verliert die Kugel im Spielaufbau in der eigenen Hälfte. Stuttgart schaltet auf Angriff um, doch dann kommt Klement direkt vor dem Strafraum nicht so richtig in die Schussposition, weil Stenzel im Weg steht. So kann die HSV-Abwehr die Situation bereinigen.
5'
Dudziak setzt sich auf der rechten Außenbahn zunächst gut durch, spielt den Ball dann aber flach in den Rücken Harniks, der in den Strafraum eingelaufen war.
4'
Nach einem Hamburger Ballverlust am gegnerischen Strafraum will Stuttgart blitzschnell umschalten. Gegen aufgerückte Hanseaten wird Gonzalez geschickt, Heuer Fernandes passt aber gut auf und klärt weit außerhalb des Strafraums.
3'
Harnik ist beim HSV in der Tat der Stürmer im Angriffszentrum. Kittel (links) und Jatta (rechts) kommen über die Außenbahnen.
2'
Nach einem Kopfballduell mit Vagnoman bleibt Stuttgarts Gonzalez kurz auf dem Boden liegen. Da ist dem Argentinier wohl kurz die Luft weggeblieben. Für ihn geht es aber weiter.
1'
Mit knapp zweiminütiger Verzögerung eröffnet Schiedsrichter Aytekin die Partie.
Anpfiff
13:01 Uhr
Die Stuttgarter haben ihre schwarzen Outfits aus dem Kleiderschrank geholt. Hamburg spielt traditionell in weißen Jerseys mit roten Hosen.
13:00 Uhr
Die Kapitäne Kempf und van Drongelen sind bei der Platzwahl. Hamburgs etatmäßiger Spielführer Hunt sitzt zunächst auf der Bank.
12:59 Uhr
Zu den Klängen von "HSV Forever" marschieren die Mannschaften ein.
12:57 Uhr
Die Spieler klatschen sich in den Katakomben noch ab, machen sich endgültig heiß auf das Spitzenspiel. Gleich geht es raus auf den Rasen.
12:51 Uhr
Aytekin assistieren Christian Dietz und Eduard Beitinger aus Regensburg, Florian Lechner fungiert als Vierter Offizieller und als Video-Assistent ist Sören Storks in Köln am Bildschirm.
12:48 Uhr
Hamburg gegen Stuttgart, das klingt nach Bundesliga, ist in der aktuellen Situation aber "nur" ein Spitzenspiel in Liga zwei. Trotzdem hat die DFL einen ihrer erfahrensten Referees geschickt. Deniz Aytekin, unter der Woche noch in der Champions League in Lille im Einsatz (1:1 gegen Valencia) gewesen, wird die Partie im ausverkauften Volkspark leiten.
12:44 Uhr
Denn für den VfB geht es heute auch darum, nicht in einen Negativstrudel zu geraten. Vor dem 0:1 gegen Kiel hatten die Schwaben schon ihr Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden mit 1:2 verloren, sodass innerhalb von zwei Spieltagen aus einem Drei-Punkte-Vorsprung ein Rückstand von einem Zähler auf den heutigen Kontrahenten entstanden ist.
12:42 Uhr
Ascacibar, Massimo und auch Routinier Castro sitzen zunächst auf der Ersatzbank. Mit Angreifer Gomez kann Walter hier einen weiteren Spieler mit großer Erfahrung in diesem wichtigen Spiel bringen.
12:40 Uhr
Personell geht es Coach Tim Walter mit vier Neuen im Gegensatz zur unglücklichen 0:1-Heimpleite gegen Kiel an: Awoudja, der den Gelb-Rot-gesperrten Badstuber in der Innenverteidigung ersetzt, kommt ebenso neu in die Anfangsformation wie Klement, Karazor und Mangala. Letzterer war vergangene Spielzeit noch an den HSV ausgeliehen.
12:36 Uhr
Was für die Hamburger in der heimischen Arena gilt, trifft auf die Stuttgarter in der Fremde zu: Der VfB ist auf des Gegners Platz noch ungeschlagen (2/2/0). Saisonübergreifend sind die Schwaben auswärts gar schon seit sieben Pflichtspielen ohne Niederlage.
12:30 Uhr
Zuhause ist der HSV bislang eine Macht. Vier der fünf Heimspiele wurden gewonnen. Dazu kassierte Torhüter Heuer Fernandes erst einen Gegentreffer (beim 1:1-Heimauftakt gegen Darmstadt). Heißt übersetzt: die letzten vier Heimauftritte wurden allesamt zu Null gewonnen.
12:25 Uhr
Gegenüber dem Punktgewinn auf der Alm wechselt HSV-Trainer Dieter Hecking zweimal Personal: Jung und Moritz sind neu drin, Letschert und Hinterseer (schon vier Treffer, erzielte in Bielefeld das zwischenzeitliche 1:0) sitzen zu Beginn auf der Bank.
12:22 Uhr
Doch nun zum heutigen Geschehen. Wie bereits erwähnt grüßt der Hamburger SV von Platz 1. Aus den ersten zehn Begegnungen sammelten die Rothosen 21 Punkte. Zuletzt gab es ein 1:1-Unentschieden bei den drittplatzierten Bielefeldern (19 Zähler).
12:14 Uhr
Übrigens: Dem 110. Duell am heutigen Samstag folgt in drei Tagen bereits das nächste. Am Dienstag (Anpfiff: 18.30 Uhr) steigt - erneut im Hamburger Volkspark - die Zweitrundenpartie im DFB-Pokal.
12:08 Uhr
Wenn der HSV auf den VfB trifft, kann man von einem echten Traditionsduell sprechen. Bereits 109 Mal standen sich beide Klubs gegenüber. 104 Partien gab es in der 1. Liga, fünf im DFB-Pokal. Im Unterhaus treffen beide Gründungsmitglieder der Bundesliga nun erstmals aufeinander.
12:03 Uhr
Spitzenspiel in der 2. Bundesliga! Tabellenführer Hamburg empfängt Verfolger Stuttgart. Anpfiff im Volksparkstadion ist in einer knappen Stunde um 13 Uhr.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 HSV 11 18 24
2 Bielefeld 11 10 22
3 Stuttgart 11 1 20
4 Aue 11 1 18
5 Heidenheim 11 3 16
Tabelle 11. Spieltag

Statistiken

15
Torschüsse
14
117,32 km
Laufleistung
113,45 km
331
gespielte Pässe
605
80
Fehlpässe
72
76%
Passquote
88%
36%
Ballbesitz
64%
Alle Spieldaten