15:56 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Ujah
Linksschuss
Vorbereitung Mees
Union

15:59 - 29. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Hoffmann
für M. Jörgensen
Düsseldorf

16:42 - 54. Spielminute

Tor 2:0
Gentner
Linksschuss
Vorbereitung Ujah
Union

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Schmiedebach
für Mees
Union

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Morales
für Bodzek
Düsseldorf

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Kownacki
für Skrzybski
Düsseldorf

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Suttner
für Gießelmann
Düsseldorf

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Malli
für Ujah
Union

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Abdullahi
für Kroos
Union

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Becker
für Prömel
Union

17:01 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Kownacki
Düsseldorf

17:01 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
J. Zimmer
für Karaman
Düsseldorf

17:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Parensen
für Bülter
Union

17:18 - 90. Spielminute

Tor 3:0
Abdullahi
Linksschuss
Vorbereitung Gentner
Union

FCU

F95

Bundesliga

Schützenhilfe für Werder: Ujah und Co. schießen Düsseldorf in Liga zwei

Fortuna gibt den Relegationsrang noch her

Schützenhilfe für Werder: Ujah und Co. schießen Düsseldorf in Liga zwei

Anthony Ujah

Anthony Ujah traf zum 1:0 gegen Düsseldorf und leistete damit Schützenhilfe für seinen Ex-Klub Bremen. imago images

Union-Coach Urs Fischer tauschte nach der 0:4-Pleite bei der TSG Hoffenheim fünfmal Personal aus: Torhüter Gikiewicz, der sein letztes Spiel für die Eisernen bestritt, kehrte zwischen die Pfosten zurück und ersetzte Nicolas (Innenbandanriss). Andrich (nicht im Kader) Subotic, Malli (beide Bank) und der gesperrte Andersson (5. Gelbe Karte) wurden durch Kroos, Gentner, Mees und Bülter ersetzt.

Fortuna-Trainer Uwe Rösler nahm nach dem 1:1 gegen den FC Augsburg drei Veränderungen in seiner Startelf vor: Hoffmann, Sobottka und Berisha nahmen auf der Bank Platz. Dafür starteten Jörgensen, Bodzek und Skrzybski.

Zwei Fortuna-Chancen nach verhaltenem Beginn

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr verhalten, Torraumszenen war bis zur 12. Minuten Mangelware. Dann führte ein von Stöger geschlagener Eckstoß zur ersten Chance: Ayhan stieg zum Kopfball hoch, der Ball wurde von Gentner kurz vor der Linie abgefangen. Drei Minuten später führte Thommys Vorstoß zur nächsten Möglichkeit: Nach Hennings' Ablage hebelte Karaman den Ball in Rückenlage am Tor vorbei (15.).

Die zwei Gelegenheiten hatten aber keinen größeren Einfluss auf die Gäste. Das Spiel blieb zäh - und dann lag der Ball plötzlich im Netz des Fortunen. Nach einer Trimmel-Ecke nahm Mees den Ball volley. Sein Schuss war zwar ungenau, doch Ujah reagierte gedankenschnell und staubte zum 1:0 für Union ab (26.). Düsseldorf stand nun unter Zugzwang, da Bremen parallel in Führung lag, waren die Rheinländer auf Platz 17 abgerutscht. Eine Reaktion blieb jedoch aus. Die Offensivbemühungen der Gäste blieben sehr verhalten, Tempo und Schärfe fehlten. Auch vier Eckstöße kurz vor der Pause brachten keine richtige Torgefahr, weshalb es mit der Führung der Gastgeber in die Pause ging.

Gentner macht das 2:0 für Union

Bundesliga, 34. Spieltag

Düsseldorf, das nach anfänglicher Fünfer- auf eine Viererkette umgestellt hatte, bekam in Durchgang zwei die erste Möglichkeit, doch Thommys strammer Schuss vom Strafraumeck landete am Außennetz (49.). Fünf Minuten später folgte der nächste Fortuna-Rückschlag: Ayhans Kopfballabwehr wurde zur unfreiwilligen Vorlage für Ujah, der den Ball zu Gentner brachte. Dessen platzierter Linksschuss landete im Kasten - 2:0 für Union (54.).

Spieler des Spiels
Union

Christian Gentner Mittelfeld

2
Spielnote

Über weite Strecken eine zähe Partie mit wenig Tempo, ohne Spannung und kaum Torraumszenen. Dazu passend zudem fußballerisch auf mäßigen Niveau.

4
Tore und Karten

1:0 Ujah (26', Linksschuss, Mees)

2:0 Gentner (54', Linksschuss, Ujah)

3:0 Abdullahi (90', Linksschuss, Gentner)

Union
Union

Gikiewicz 3 - Trimmel 3, Friedrich 3, K. Schlotterbeck 3, Reichel 3 - Prömel 3,5 , Kroos 3 , Gentner 2 , Bülter 4 , Mees 4 - Ujah 2,5

Düsseldorf
Düsseldorf

Kastenmeier 4 - Ayhan 5, M. Jörgensen , Gießelmann 5 - M. Zimmermann 5, Stöger 5, Bodzek 5 , Thommy 5, Skrzybski 5,5 , Karaman 6 - Hennings 5

Schiedsrichter-Team
Harm Osmers

Harm Osmers Hannover

3,5
Spielinfo

Stadion

Stadion An der Alten Försterei

Rösler reagierte und brachte mit Suttner, Morales und Kownacki drei Neue ins Spiel. Es folgte ein kurzes Aufbäumen: Hennings wuchtige Abschlüsse (69. und 75.), Suttners abgefälschter Schuss an die Latte (69.) und Thommys flacher Versuch (74., pariert von Gikiewicz) sorgten für echte Torgefahr. Das wichtige Anschlusstor gelang jedoch nicht - und Düsseldorf hätte zu jenem Zeitpunkt drei Treffer gebraucht.

Kastenmeier stürmt schon in der 79. Minute nach vorne

Wie dramatisch die Situation war, zeigte sich schon in der 79. Minute, als Kastenmeier bei einer Ecke mit nach vorne stürmte. Der Keeper kam fortan bei allen Standards nach in die gengerische Hälfte. Doch mehr als ein gefährlicher Ayhan-Kopfball sprang für die Gäste nicht mehr heraus (84.). Den Schlusspunkt setzte stattdessen der eingewechselte Abdullahi: Nach Vorarbeit von Gentner überwand er Kastenmeier zum 3:0 (90.). Kurz danach war Schluss. Düsseldorf stand damit als Absteiger fest, weil Werder Bremen im Parallelspiel 6:1 gegen Köln gewann und noch den Relegationsrang eroberte.

Bilder zur Partie 1. FC Union Berlin - Fortuna Düsseldorf