18:40 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Hofmann
Rechtsschuss
Vorbereitung Embolo
Gladbach

18:58 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Pongracic
Wolfsburg

19:00 - 30. Spielminute

Tor 2:0
Hofmann
Rechtsschuss
Vorbereitung Ginter
Gladbach

19:48 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Brekalo
für Arnold
Wolfsburg

19:50 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Weghorst
Wolfsburg

19:53 - 65. Spielminute

Tor 3:0
Stindl
Rechtsschuss
Vorbereitung Traoré
Gladbach

19:58 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Marmoush
für Klaus
Wolfsburg

19:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Guilavogui
für Gerhardt
Wolfsburg

19:58 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Ginczek
für Joao Victor
Wolfsburg

19:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Herrmann
für Traoré
Gladbach

20:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Knoche
für Pongracic
Wolfsburg

20:01 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Elvedi
Gladbach

20:08 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Benes
für Embolo
Gladbach

20:10 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Mbabu
Wolfsburg

20:13 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Guilavogui
Wolfsburg

20:18 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Bennetts
für Stindl
Gladbach

20:18 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Doucouré
für Neuhaus
Gladbach

BMG

WOB

Bundesliga

Doppelpack! Jonas Hofmann vertritt Gladbachs Torjäger exzellent

Fohlen schlagen Wolfsburg mit 3:0 - Elvedi sieht 5. Gelbe

Doppelpack! Hofmann vertritt Gladbachs Torjäger exzellent

Breel Embolo (Mitte) und Lars Stindl feiern Torschütze Jonas Hofmann (r.)

Er brachte Gladbach bereits vor der Pause im Alleingang auf die Siegerstraße: Breel Embolo (Mitte) und Lars Stindl feiern Torschütze Jonas Hofmann (r.). imago images

Borussia-Coach Marco Rose baute sein Team im Vergleich zum 1:2 bei Bayern München auf drei Positionen um: Bensebaini (5. Gelbe), Herrmann (Bank) und Thuram (Sprunggelenksverletzung) wurden von Wendt, Traoré und Embolo ersetzt. Besonders die Nominierung von Traoré kam doch sehr überraschend, der 32-Jährige war in dieser Saison lediglich viermal nach der 80. Minute eingewechselt worden und feierte nun sein Startelf-Debüt in 2019/20.

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner rotierte nach dem enttäuschenden 2:2 gegen Freiburg ebenfalls auf drei Positionen: Joao Victor, Gerhardt und Klaus starteten für Roussillon, Brekalo und Gincezk (alle drei auf der Bank).

Perfekter Borussia-Konter

In der Frühphase des Spiels scheuten beide Mannschaften das große Risiko und lauerten stattdessen auf Fehler des Gegners. Den ersten Wolfsburger Fauxpas nutzte die Borussia allerdings eiskalt: Nach Ballverlust der Wölfe am Gladbacher Strafraum ging es blitzschnell in die andere Richtung. Stindl bediente Embolo, der im perfekten Moment auf Hofmann durchsteckte - 1:0 (10.). Die Gäste waren durchaus um eine Antwort bemüht, doch die diversen Distanzschüsse von Arnold und Joao Victor waren allesamt harmlos. Erst in Minute 22 kam Sommer wirklich ins Schwitzen, jedoch zielte Klaus knapp rechts vorbei.

Traoré lässt das 3:0 liegen

Eine weitere Unaufmerksamkeit in der Wolfsburger Hintermannschaft ermöglichte den Hausherren das zweite Tor: Nach Kopfball-Ablage von Stindl leitete der vorne gebliebene Ginter geschickt aus der Drehung auf Hofmann weiter, der wie beim 1:0 kühl links unten einschob - die fehlenden Torjäger Plea und Thuram spendeten auf der Tribüne begeistert Beifall (30.). Mit dem 2:0 im Rücken spielte es die Borussia relativ souverän, von Wolfsburg kam speziell offensiv zu wenig. Sekunden vor der Pause wäre es für die Niedersachsen beinahe noch dicker gekommen, doch Traoré schoss rechts im Strafraum unbedrängt am linken Pfosten vorbei (45.+1).

Bundesliga, 32. Spieltag

Spieler des Spiels
Gladbach

Jonas Hofmann Mittelfeld

1,5
Spielnote

Einseitige Begegnung, für spielerische Glanzlichter sorgte ausschließlich die Borussia.

3
Tore und Karten

1:0 Hofmann (10', Rechtsschuss, Embolo)

2:0 Hofmann (30', Rechtsschuss, Ginter)

3:0 Stindl (65', Rechtsschuss, Traoré)

Gladbach
Gladbach

Sommer 3 - Lainer 2,5, Ginter 2, Elvedi 2,5 , Wendt 3 - Kramer 2,5, Neuhaus 3 , Traoré 3 , Stindl 1,5 , Hofmann 1,5 - Embolo 2

Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels 3 - Mbabu 4 , Pongracic 4,5 , Brooks 5, R. Steffen 4 - Gerhardt 4 , Arnold 5 , Klaus 5 , X. Schlager 5, Joao Victor 5 - Weghorst 4,5

Schiedsrichter-Team
Robert Schröder

Robert Schröder Hannover

1,5
Spielinfo

Stadion

Borussia-Park

Das erste Highlight im zweiten Abschnitt, in den beide Trainer ohne personelle Wechsel starteten, kam - natürlich - von Hofmann. Traoré setzte den Doppelpacker links am Strafraum ein, doch Hofmanns abgefälschter Flachschuss rauschte nur ins Außennetz (48.). Wolfsburg schaffte es einfach nicht, im letzten Drittel Durchschlagskraft zu entwickeln. Ganz anders die Hausherren, die die sich bietenden Räume immer wieder für gefährliche Nadelstiche nutzten.

Hofmann verpasst den Dreierpack

In Minute 57 hatte Hofmann die dicke Chance auf seinen Dreierpack, doch nach Ablage von Embolo zielte er knapp links vorbei. Wenig später bot sich Embolo selbst die Chance zum 3:0, doch der Schweizer köpfte die Flanke von Lainer rechts vorbei (64.). Im dritten Anlauf war es dann passiert: Nach dem folgenschweren Fehlpass von Brooks legte Traoré überlegt auf Stindl zurück, dessen wuchtigen Schuss Casteels nicht parieren konnte (65.).

Erst Ginczek bringt Gefahr

Glasner musste auf den schwachen Auftritt seiner Mannschaft reagieren und brachte mit Ginczek, Marmoush und Guilavogui drei Neue (70.). Es dauerte bis zur 78. Minute, ehe Ginczek die Gäste erstmals im zweiten Durchgang vor Sommer anmeldete - der wuchtige Schuss zischte rechts vorbei.

Wolfsburg drückte nochmal, hatte in vielen Szenen aber auch nicht das nötige Spielglück. Bei einem rustikalen Zweikampf holte sich Guilavogui zu allem Überfluss noch seine 5. Gelbe Karte ab. Am Ende blieb es beim hochverdienten 3:0-Erfolg für Gladbach, das damit Konkurrent Leverkusen unter Druck setzte.

Am 33. Spieltag (Samstag, 20. Juni, 15.30 Uhr) treten die Fohlen - ohne Elvedi, der sich gegen Wolfsburg die 5. Gelbe Karte einhandelte - beim SC Paderborn an. Wolfsburg ist zur gleichen Zeit auf Schalke zu Gast.

Bilder zur Partie Bor. Mönchengladbach - VfL Wolfsburg