20:59 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Demirbay
Leverkusen

21:03 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Joao Victor
Wolfsburg

21:14 - 43. Spielminute

Tor 0:1
Pongracic
Kopfball
Vorbereitung Arnold
Wolfsburg

21:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Baumgartlinger
für Weiser
Leverkusen

21:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Dragovic
für S. Bender
Leverkusen

21:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Wirtz
für Bellarabi
Leverkusen

21:51 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Baumgartlinger
Leverkusen

21:52 - 64. Spielminute

Tor 0:2
Arnold
Linksschuss
Wolfsburg

21:53 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Alario
für Demirbay
Leverkusen

21:53 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Ginczek
für Brekalo
Wolfsburg

21:55 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Diaby
Leverkusen

21:55 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Ginczek
Wolfsburg

21:56 - 68. Spielminute

Tor 0:3
R. Steffen
Kopfball
Vorbereitung Joao Victor
Wolfsburg

21:59 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Casteels
Wolfsburg

22:02 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Bailey
für Diaby
Leverkusen

22:03 - 75. Spielminute

Tor 0:4
Pongracic
Kopfball
Vorbereitung Arnold
Wolfsburg

22:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Marmoush
für R. Steffen
Wolfsburg

22:10 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Knoche
für Brooks
Wolfsburg

22:13 - 85. Spielminute

Tor 1:4
Baumgartlinger
Linksschuss
Vorbereitung Alario
Leverkusen

LEV

WOB

Bundesliga

Doppelter Pongracic beendet Bayers Serie

Wolfsburg effizient und defensivstark - Leverkusen unterkühlt

Doppelter Pongracic beendet Bayers Serie

Marin Pongracic (re.)

Erzielte kurz vor der Pause sein erstes Bundesliga-Tor: Marin Pongracic (re.). picture alliance

Leverkusens Trainer Peter Bosz tauschte nach dem 3:1-Sieg bei Borussia Mönchengladbach auf zwei Positionen und wählte dabei eine wieder etwas offensivere Ausrichtung: Statt Dragovic (Bank) und dem angeschlagenen Sinkgraven (muskuläre Probleme) begannen Wendell und Amiri.

Wolfsburgs Coach Oliver Glasner entschied sich nach der 0:2-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund ebenfalls zu zwei Änderungen: Mehmedi (Achillessehnenprobleme) und Ginczek (Bank) wurden von Brekalo und Joao Victor ersetzt.

Pongracics Premierentor belohnt den VfL

Nur in den Anfangsminuten hatte Bayer mehr von der Partie. Diaby erspähte in der 5. Minute den sich verspekulierenden Casteels weit vor seinem Tor und versuchte es direkt, doch Pongracic lenkte gerade noch rechtzeitig ab. Schnell fand der VfL jedoch besser in die Partie und setzte in der Offensive auch Nadelstiche: Nach Vorlage von Joao Victor rettete Tapsoba gerade noch vor Weghorst (13.). Dem 1:0 für die Gäste noch näher kam Joao Victor selbst wenig später, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz an Hradecky (16.).

Bundesliga, 28. Spieltag

Spieler des Spiels
Wolfsburg

Maximilian Arnold Mittelfeld

1
Spielnote

Wolfsburg trug sowohl spielerisch als auch taktisch alles zu einem Topspiel bei, zu dem Bayer aber kaum etwas beizusteuern hatte.

2,5
Tore und Karten

0:1 Pongracic (43', Kopfball, Arnold)

0:2 Arnold (64', direkter Freistoß, Linksschuss)

0:3 R. Steffen (68', Kopfball, Joao Victor)

0:4 Pongracic (75', Kopfball, Arnold)

1:4 Baumgartlinger (85', Linksschuss, Alario)

Leverkusen
Leverkusen

Hradecky 2 - Weiser 4,5 , S. Bender 3 , Tapsoba 4, Wendell 5 - Aranguiz 5,5, Demirbay 5 , Bellarabi 5 , Amiri 4,5, Diaby 4,5 - Havertz 5

Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels 3 - Mbabu 2, Pongracic 1,5 , Brooks 2 , Roussillon 3 - X. Schlager 2, Arnold 1 , R. Steffen 2,5 , Joao Victor 2,5 , Brekalo 3 - Weghorst 3,5

Schiedsrichter-Team
Daniel Schlager

Daniel Schlager Hügelsheim

4
Spielinfo

Stadion

BayArena

Leverkusen fehlte auch im weiteren Verlauf der offensive Elan und Zug zum Tor der letzten Pflichtspiele, was allerdings auch an gut organisierten Niedersachsen lag. Schon in der Schlussphase vor der Halbzeit wurde Bayer nach zwei Standardsituationen doch noch ein wenig gefährlich: Casteels entschärfte eine direkte Ecke von Amiri aufmerksam (38.), kurz darauf zielte Havertz mit dem Scheitel ein wenig zu hoch (39.). Die durchaus verdiente Führung gelang jedoch dem VfL: Nach einer Freistoßflanke von Arnold köpfte Pongracic mit seinem ersten Bundesliga-Tor zum 1:0 ein (43.).

Arnold mit Glück, dann wird es deutlich

Bosz wechselte zur Pause gleich dreifach, Dragovic, Baumgartlinger und Wirtz ersetzten Sven Bender, Weiser und Bellarabi. Doch die erste gute Chance hatte zunächst wieder der VfL. Brekalo scheiterte aus kurzer Distanz an Hradecky (47.). Auf der Gegenseite schickte Wirtz Diaby steil, doch Mbabu klärte gerade noch rechtzeitig mit einem gut getimten Tackling (49.). Gefährlicher blieben die insgesamt bissigeren Wolfsburger. Steffen scheiterte in bester Position erneut am stark reagierenden Hradecky (63.). Kurz darauf konnte der Keeper das 0:2 aus Leverkusener Sicht jedoch nicht mehr verhindern: Arnold traf mit einem von Havertz noch entscheidend abgefälschten Freistoß unter der Mauer hindurch (64.).

Nur vier Minuten später fiel gegen eine nun löchrige Bayer-Defensive die Vorentscheidung: Nach Vorarbeit von Joao Victor köpfte Steffen aus kurzer Distanz ein (68.). Damit nicht genug, denn mit einer Kopie des 1:0 stellte Pongracic - nach Arnold-Freistoßflanke - in der 75. Minute auf 4:0. Während bei Wolfsburg der 21-jährige Ägypter Marmoush für Steffen sein Bundesliga-Debüt geben durfte (76.), gelang der Werkself immerhin noch der Ehrentreffer: Baumgartinger staubte nach einer vom 17-jährigen Wirtz eingeleiteter Aktion zum Endstand ab. Sekunden vor dem Ende traf Weghorst aus ganz spitzem Winkel noch den Außenpfosten (90.+2).

Bayer Leverkusen spielt bereits am kommenden Freitag (20.30 Uhr) beim SC Freiburg. Der VfL Wolfsburg empfängt am Samstag (15.30 Uhr) Eintracht Frankfurt.

Bilder zur Partie Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg