Bundesliga Liveticker

15:48 - 19. Spielminute

Tor 0:1
Bittencourt
Rechtsschuss
Vorbereitung Klaassen
Bremen

15:59 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Friedl
Bremen

16:04 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bargfrede
für Vogt
Bremen

16:11 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Bargfrede
Bremen

16:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bartels
für Bittencourt
Bremen

16:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Osako
für Sargent
Bremen

16:57 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Teammanager Barten
Bremen

17:01 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Abrashi
für Haberer
Freiburg

17:10 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
C.-H. Kwon
für Sallai
Freiburg

17:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Selke
für Rashica
Bremen

17:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Lang
für Friedl
Bremen

17:17 - 88. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Bremen)
Bargfrede
Bremen

17:18 - 89. Spielminute

Tor annulliert
Gulde
Freiburg

SCF

BRE

0
:
1
19'
Bittencourt Bittencourt
Rechtsschuss, Klaassen
Werder Bremen hat ein dramatisches Ausrufezeichen im Abstiegskampf gesendet. Die Grün-Weißen gewannen beim SC Freiburg mit 1:0 und verkürzten damit den Abstand auf den Relegationsplatz. Nach gutem Start belohnten sich die Hanseaten mit dem Führungstreffer, sahen sich dann aber immer stärker werdenden Freiburgern gegenüber. Gerade die Schlussphase ließ so manches Bremer Pulsschlag erhöhen, mussten die Werderaner so einige strittige Phasen überstehen.
Abpfiff
90' +7
Osako klärt den Grifo-Eckball nach außen. So erhält der Freiburger die zweite Chance, legt sich dann aber den Ball zu weit vor. Drei Bremer klären, doch noch immer ist nicht Schluss. Und tatsächlich kommt nach einer weiteren Hereingabe links im Strafraum Petersen noch einmal zum Seitfallzieher. Pavlenka taucht ab, wehrt zur Seite ab und dann ist Schluss.
90' +6
Nochmal Ecke für den Sport-Club. Die vielleicht letzte Szene.
90' +5
Klaassens Treibstoffanzeige ist im tief-roten Bereich. Trotzdem wirft der Niederländer alles rein und gewinnen einen Zweikampf im Mittelfeld inklusive Foulspiel. Zeit, viel Zeit für Werder.
90' +4
Die Freiburger schnüren die Bremer an deren Strafraum fest, spielen dann aber einen Fehlpass ins Toraus. Abstoß Werder. Und wieder ticken ein paar Sekunden ...
90' +3
Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum. Noch drei Minuten für die Gäste aus Norddeutschland. Wechseln dürfen sie nicht mehr.
90' +2
Sechs Minuten Nachspielzeit. Drama pur im Breisgau ...
90' +1
Entscheidung durch Videobeweis
... Schiedsrichter Hartmann hebt den Arm, Abseits! Petersen stand bei Kochs Kopfballverlängerung einen Schritt zu nah am Bremer Tor. Weiterhin 1:0 für zehn Bremer.
90'
Videobeweis
Eine Resthoffnung bleibt für die Bremer noch. Gab es eventuell eine Abseitsposition? Köln überprüft ...
89'
Gulde 1:1 Tor annulliert für Freiburg
Ein Flipper-Tor sorgt für den Freiburger Ausgleich! Koch verlängert einen Flankenball zu Petersen, der aus spitzem Winkel den Pfosten trifft. Gulde staubt ab und versenkt den Abpraller.
89'
Die letzten Minuten muss es Grün-Weiß also in Unterzahl richten.
88'
Bargfrede Gelb-Rote Karte (Bremen)
Bargfrede
Der Bremer lässt den Fuß gegen Höler stehen. Vertretbare Entscheidung, weil Höler am Strafraumeck in guter Position war.
87'
Die Bremer gehen auf dem Zahnfleisch, werfen die letzten Reserven rein. Reicht es für die Kohfeldt-Elf?
85'
Kwon macht dort weiter, wo Sallai aufgehört hat. Schöner, verdeckter Versuch des Freiburgers. Zwei Meter fehlen.
82'
Lang
Friedl
Spielerwechsel (Bremen)
Lang kommt für Friedl
Friedls Oberschenkel ist schon bandagiert. Lang, eigentlich schon aussortiert gewesen, soll jetzt mithelfen.
82'
Selke
Rashica
Spielerwechsel (Bremen)
Selke kommt für Rashica
Rashica ist platt und wird durch Selke ersetzt.
81'
C.-H. Kwon
Sallai
Spielerwechsel (Freiburg)
C.-H. Kwon kommt für Sallai
Der starke Sallai hat Feierabend. Einzig eine Torbeteiligung fehlte heute, ansonsten ein starker Auftritt des Ungarn.
80'
Friedl mit einer vielleicht heldenhaften Tat. Der Österreicher ist gegen Schmid eigentlich schon raus aus dem Zweikampf, dann fährt er aber noch einmal den linken Fuß aus und klärt zur Ecke, verletzt sich dabei aber am hinteren Oberschenkel.
80'
Der SVW zieht sich jetzt sehr weit zurück, Freiburg formiert sich um den Bremer Strafraum.
78'
Grifos Standard bleibt an der "Ein-Mann-Mauer" Rashica hängen.
78'
Friedl foult den schnelleren Sallai auf dem Flügel. Der Österreicher muss aufpassen, er hat bereits die Gelbe Karte gesehen.
75'
Das gibt den Werderanern Zeit. Veljkovic wird beim Klären von Höler geschubst. Freistoß, Ballbesitz und wertvolle Sekunden.
74'
Nach der Bremer Balleroberung geht es schnell: Osako führt an, spielt dann zu Rashica, der zentral am Strafraum aufzieht, im Schussversuch geblockt wird. Es bleibt ein unglücklicher Nachmittag für den Kosovaren.
71'
Abrashi
Haberer
Spielerwechsel (Freiburg)
Abrashi kommt für Haberer
Erster Wechsel bei den Hausherren. Bleiben noch vier Optionen für Christian Streich.
71'
Noch 20 Minuten. Nach wie vor hat der Bremer Führungstreffer durch Bittencourt Bestand. 1:0 für Grün-Weiß, doch es ist ein außerordentlich dünner Vorsprung.
70'
Die Bremer Standardvariante mit einem langgezogenen Eckball misslingt.
69'
Höler klärt eine Freistoßflanke von Friedl. Der Ball segelt am Ende gefährlich in Richtung des eigenen Tores, Ecke.
68'
Schiedsrichter Hartmann geht zum Tribünenabschnitt, auf dem die Bremer sitzen und zeigt Gelb. Wem die Karte gewidmet ist, ist unklar.
68'
Teammanager Barten Gelbe Karte (Bremen)
Teammanager Barten
67'
Über Rashica und Bartels kontert Bremen. Letzterer verzögert, und wird dann im Abschluss geblockt. Das gleiche Schicksal widerfährt Rashica.
66'
Bargfrede räumt bei einem Freiburger Freistoß im Fünfer auf. Dahinter hätte Höler wohl eingeschoben.
64'
In der Zwischenzeit wird Pavlenka kurz an der Nase behandelt. Möglich, dass es beim Eckball kurz nach seiner klasse Parade gegen Höfler zu einem Kontakt mit einem Gegenspieler gekommen ist.
64'
Osako
Sargent
Spielerwechsel (Bremen)
Osako kommt für Sargent
Doppelwechsel bei den Bremern.
64'
Bartels
Bittencourt
Spielerwechsel (Bremen)
Bartels kommt für Bittencourt
62'
Super Parade von Pavlenka, der einen strammen und zugleich verdeckten 17-Meter-Schuss von Höfler abwehrt.
61'
Es fehlt den Bremern an Entlastung.
59'
Sallai geht nach leichtem Kontakt mit Klaassen zu Boden. Natürlich fordern die Freiburger einen Elfmeter, Schiedsrichter Hartmann winkt aber sofort ab.
58'
Pavlenka klärt den Ball tief in die Freiburger Hälfte. Und schon rollt der nächste Freiburger Angriff an.
56'
Das Ballbesitzverhältnis ist mittlerweile gekippt: Was anfangs noch 70 Prozent für die Bremer waren, sind jetzt 52 Prozent für den Sport-Club.
55'
Tolle Verlagerung der Freiburger auf die rechte Seite zu Sallai. Der Ungar fackelt nicht lange, zieht ab und hat - einmal mehr - das Nachsehen gegen Werder-Schlussmann Pavlenka.
53'
Versuch aus gut 22 Metern. Klaassen zielt ein bis zwei Etagen zu hoch.
52'
Der dribbelstarke Sallai sieht drei Bremer vor sich und wählt den Weg über die Station Schmid. Die Flanke des Franzosen landet im Zentrum bei Höler, der nicht genug Druck hinter den Ball bekommt. Pavlenka ohne Mühe .
48'
Außenverteidiger Friedl zeigt, dass er auch Offensivqualitäten hat. Der Bremer marschiert an mehreren Gegenspielern vorbei, ehe er an der Grundlinie ankommt. Erst dann wird er gestört und letztlich am Schussversuch gehindert.
48'
Rashica fehlt weiterhin die Bindung an das Spiel.
46'
Diesmal kommt Sallai nicht am Bremer Friedl vorbei. Stattdessen zieht der Freiburger am Trikot des Gegenspielers. Ballbesitz Werder.
46'
22 Spieler und ein Schiedsrichter sind da - weiter geht's.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Die Freiburger sind schon wieder auf dem Feld, die Bremer noch nicht.
45'
Schiedsrichter Hartmann bittet zur Pause. Bislang macht das Tor des Bremers Bittencourt den Unterschied. Nach guter Anfangsphase war der Treffer des Tabellen-17. auch verdient, allerdings spielte seither nur noch der Sport-Club. Es bleibt spannend im Breisgau.
Halbzeitpfiff
45' +2
Koch mit der diagonalen Verlagerung zu Petersen an der Grundlinie - zu tief geschlagen. Abstoß.
45' +1
Alle Feldspieler sind jetzt in der Bremer Hälfte. Werder macht die Räume verdammt eng.
45'
Der erste Durchgang wird um zwei Minuten verlängert.
44'
Höfler steckt für Höler durch. Pavlenka ist einen Tick eher am Ball.
43'
Sallai macht viel Betrieb auf der rechten Seite, jedoch sind die Flankenbälle des Ungarn meist einfach zu klären.
42'
Bargfrede Gelbe Karte (Bremen)
Bargfrede
Der Bremer steigt Schmid auf den Fuß. Zwar läuft zunächst der Vorteil für den SCF, aber um die Verwarnung kommt der Werderaner nicht herum.
41'
Sargent hilft bei der Freiburger Ecke mit und klärt per Kopf.
40'
Über eng geführte Zweikämpfe findet Werder wieder mehr Zugriff. Spielerisch ist der Sport-Club seit einigen Minuten deutlich besser in der Partie.
38'
Was einmal klappt, kann auch zweimal funktionieren. Bittencourt probiert es abermals aus der Distanz, verzieht diesmal aber.
37'
Von einem Assistenten begleitet marschiert Vogt in die Kabine. Der Bremer Abwehrmann hält sich dabei die linke Hüfte.
37'
Die Freiburger werden spürbar stärker. Diesmal kommt Höler zum Abschluss, allerdings verzieht der Angreifer aus etwa 17 Metern.
35'
Bargfrede
Vogt
Spielerwechsel (Bremen)
Bargfrede kommt für Vogt
Einer der Bremer Aggressive Leader ("Es muss im Zweikampf auch mal rauchen!") muss verletzungsbedingt vom Feld. Für den humpelnden Vogt kommt Bargfrede.
34'
Koch und Sargent prallen leicht mit den Köpfen aneinander. Foul des Freiburgers, so die Entscheidung. Viel wichtiger: Für beide geht es weiter.
32'
Seltene Variante der Freiburger: Eine flache Ecke. Ohne Erfolg.
32'
Höler hat viel zu viel Platz auf der rechten Seite, dringt diagonal in den Sechzehner ein und lässt sich dann aber zu viel Zeit. Eggestein grätscht zur Ecke.
31'
Eggesteins Distanzversuch wird noch leicht abgefälscht. Ecke für den SV Werder.
30'
Friedl Gelbe Karte (Bremen)
Friedl
Für ein Foul gegen Sallai. Harte Entscheidung, da beide am gegnerischen Trikot ziehen. Allerdings hätte Friedl schon vor ein paar Minuten Gelb sehen müssen. In der Summe geht die Entscheidung also in Ordnung.
29'
Klaassens Rückkehr ins Bremer Mittelfeld tut den Norddeutschen richtig gut. Der Niederländer ist präsent, führt sein Team und leitet Angriffe - wie zum Beispiel vor dem 1:0 - ein.
26'
Klasse Tackling von Gebre Selassie, der als letzter Mann fair gegen Höler grätscht und damit wohl den sicheren Ausgleichstreffer verhindert. Der Freiburger hatte sich zuvor mit einer Körpertäuschung gegen Moisander gut in Position gebracht.
25'
Und auch bei einem Flankenball des Ungarn im Freiburger Trikot ist Pavlenka auf der Hut.
25'
Pavlenka taucht bei Sallais 20-Meter-Schuss blitzschnell ab und begräbt den Ball unter sich.
23'
Friedl holt sich nach einem Foul eine Ermahnung von Schiedsrichter Hartmann ab. Grund ist aber nicht das Foul des Österreichers, sondern die Tatsache, dass dieser danach den Ball bunkert und damit die schnelle Ausführung des Freistoßes verhindert. Eigentlich Gelb, sagt auch Streich an der Seitenlinie.
22'
Ein Blick auf die LIVE!-Tabelle zeigt: Werder ist dran, verkürzt den Rückstand auf den 16. Düsseldorf (morgen Abend in Köln zu Gast) auf zwei Zähler
19'
Bittencourt 0:1 Tor für Bremen
Bittencourt (Rechtsschuss, Klaassen)
Aus dem Bremer Ballgewinn im eigenen Strafraum entsteht der Konter zum Führungstreffer. Friedl bleibt auf dem linken Flügel standhaft und steckt noch in der eigenen Hälfte zu Klaassen durch. Der Niederländer schickt Bittencourt mit einem direkt durchgeführten Diagonalball über den halben Platz. Der 26-Jährige bleibt eiskalt, zielt aus 18 Metern halbrechter Position ins linke Eck und trifft zum 1:0 für Grün-Weiß.
19'
Wieder segelt ein Flankenball in den Bremer Strafraum. Grifo per Kopf (!) wird geblockt.
17'
Luftig von den Bremern verteidigt, die gerade noch gelobt wurden: Günter flankt aus dem rechten Halbfeld tief in den Bremer Strafraum, wo Petersen mit der Brust für Sallai prallen lässt. Der Ungar verzieht daraufhin aus zehn Metern halbrechter Position knapp. Nur etwa ein Meter hat gefehlt.
16'
Eine Viertelstunde ist durch. Werder hat knapp 70 Prozent Ballbesitz und ist voll dabei. Derzeit keine Spur von Verunsicherung aus dem Leverkusen-Debakel vom vergangenen Montag.
15'
Guter, vor allem aber auch geduldiger Vortrag der Bremer, die sich die Kugel um den gegnerischen Strafraum zuspielen. Letztlich steckt Eggestein für Gebre Selassie durch. Den Flankenball des Tschechen entschärft Schwolow.
14'
Ein ungenaues Vogt-Abspiel bringt Gebre Selassie in Not. Klaassen bügelt kurz darauf aus, indem er einen Schubser clever als Foul verkauft.
12'
Sargent, der heute Selke ersetzt, findet gleich Anschluss. Der 20 Jahre alte US-Amerikaner ist häufig der zentrale Fixpunkt im Werder-Sturm.
12'
Grifos Flanke segelt über alle Köpfe hinweg ins Toraus. Dazu wäre es ohnehin eine Abseitsposition gewesen. In jedem Fall geht es mit Ballbesitz Bremen weiter.
11'
Erstmals bieten sich den Breisgauern ein paar Räume. Vogt weiß sich gegen Grifo nur mit einem Foul zu helfen.
8'
Erster Annäherungsversuch der Grün-Weißen. Klaassen aus dem Rückraum, doch der 18-Meter-Schuss des Niederländers ist keine große Probe für Schwolow.
8'
Werder im Ballbesitz, aber Freiburg läuft die Räume prima zu. Dementsprechend läuft es hintenherum.
6'
Beim gechippten Ball herrscht viel Betrieb im Fünfer. Koch, Vogt und Pavlenka sind im Fokus, der Bremer Tscheche entschärft mit den Fäusten.
5'
Gleich noch ein Standard für die Hausherren. Ecke von der rechten Seite.
5'
Grifo führt aus, Pavlenka fliegt. Und der Tscheche gewinnt das Duell.
4'
Robuster Einsatz von Veljkovic gegen Höler. Über dem Limit, deshalb gibt es Freistoß für den Sport-Club. Erste Bewährungsprobe für Pavlenka und Co.?
3'
Höfler hält im Mittelfeld gegen Bittencourt den Fuß drüber. Schmerzhaft für den Bremer, aber es geht für ihn weiter.
2'
Schwolow wird von Sargent angelaufen, trennt sich aber noch rechtzeitig vom Ball.
1'
Bremen in weißen Trikots hat angestoßen.
Anpfiff
15:28 Uhr
Wie in allen Stadien gibt es an diesem Wochenende auch in Freiburg eine Schweigeminute für die Opfer der Corona-Pandemie. Alle 22 Spieler und die Referees haben sich um den Anstoßkreis versammelt.
15:28 Uhr
Die Mannschaften und auch das Schiedsrichtergespann um Robert Hartmann sind bereits auf dem Rasen.
15:27 Uhr
Werden die Standards heute das große Thema? Freiburg traf schon 15 Mal nach ruhenden Bällen, Werder dagegen ist die schwächste Defensive in der Verteidigung dieser Situationen.
15:22 Uhr
Fraglich war bis zuletzt der Einsatz von Waldschmidt, der an Sprunggelenksproblemen leidet. Der Nationalspieler hat es jedoch nicht in das 19 Mann starke Aufgebot geschafft.
15:18 Uhr
Im Vergleich zum Gastspiel in Sachsen stellt Coach Streich wohl von einem 3-4-3 auf ein 4-4-2 mit Doppelsechs und zwei Außenspielern um. Personell kommen Haberer und Werder-Fan Höler (geboren in Achim bei Bremen) für Heintz und Lienhart (beide Bank) von Beginn an zum Einsatz.
15:15 Uhr
Der Sport-Club sammelte am vergangenen Wochenende einen Zähler bei RB Leipzig (1:1). "Wir brauchen mehr Präsenz als in der zweiten Hälfte in Leipzig", fordert Trainer Christian Streich. Für das Spiel gegen Werder schickt der 54-Jährige einen weiteren Auftrag an seine Schützlinge: "Wir wollen spielen, als wäre die Hütte voll."
15:13 Uhr
Nicht mit an Bord der Werderaner sind Sahin und Johannes Eggestein. Letzterer hatte am Montag einen Kurzeinsatz erhalten, wusste aber in der Schlussphase nicht zu überzeugen
15:10 Uhr
Gegenüber dem Spiel am vergangenen Montag nimmt Kohfeldt zwei Veränderungen vor. Einerseits kehrt Klaassen nach Gelb-Sperre zurück. Bargfrede sitzt dafür zu Beginn auf der Bank. Andererseits stürmt Sargent anstelle von Selke, der ebenfalls auf der Bank Platz nimmt.
15:07 Uhr
Doch im direkten Umfeld glaubt man weiterhin an den 37-Jährigen. "Seine Fachkompetenz ist top, seine persönlichen und sozialen Kompetenzen auch - wie auch seine rhetorischen Fähigkeiten, die Mannschaft immer wieder richtig auf eine Situation, auf ein Spiel einzustellen. Da ist er sehr, sehr gut. Das Verhältnis zur Mannschaft ist intakt. Deswegen ist er der richtige Trainer für diese Situation", ließ Sportdirektor Frank Baumann verlauten.
15:01 Uhr
Vereinslegende Rune Bratseth zählte Kohfeldt nach dem Leverkusen-Spiel am Montagabend im norwegischen Fernsehen öffentlich an. Der Trainer müsse nach diesem Auftritt sein letztes Spiel gemacht haben, so der O-Ton des ehemaligen Werder-Verteidigers.
14:52 Uhr
"Wenn wir die individuellen Möglichkeiten betrachten, dann ist es nicht aus der Welt in Freiburg zu gewinnen. Wir müssen es als Mannschaft auf den Platz bringen", fordert der Werder-Coach, der zuletzt auch erstmals richtigen Gegenwind zu spüren bekam.
14:43 Uhr
Die Grün-Weißen verloren zum Re-Start mit 1:4 gegen Bayer Leverkusen und haben mit 18 Zählern bereits fünf Punkte Rückstand auf den Abstiegsrelegationsplatz (Düsseldorf). Allerdings hat die Mannschaft von Florian Kohfeldt auch ein Spiel weniger absolviert als der Rest der Liga.
14:36 Uhr
Während Freiburg mit einem Sieg die 40-Punkte-Marke knacken könnte und parallel dazu mit einem Auge in Richtung internationaler Wettbewerb schielt, geht es für die Bremer ums nackte Überleben.
14:28 Uhr
Europa-League-Ambitionen treffen auf akute Abstiegsängste: Der Sport-Club Freiburg empfängt heute den Tabellenvorletzten Werder Bremen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
6 Wolfsburg 27 3 39
7 Freiburg 27 -2 37
8 Schalke 27 -10 37
16 Düsseldorf 27 -23 24
17 Bremen 26 -30 21
18 Paderborn 27 -24 18
Tabelle 27. Spieltag

Statistiken

17
Torschüsse
10
122,11 km
Laufleistung
123,57 km
596
gespielte Pässe
368
86
Fehlpässe
100
86%
Passquote
73%
63%
Ballbesitz
37%
Alle Spieldaten