Bundesliga Liveticker

18:48 - 17. Spielminute

Tor 1:0
Goretzka
Rechtsschuss
Vorbereitung T. Müller
Bayern

19:06 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Frankfurt)
Hinteregger
Frankfurt

19:12 - 41. Spielminute

Tor 2:0
T. Müller
Linksschuss
Vorbereitung Davies
Bayern

19:36 - 46. Spielminute

Tor 3:0
Lewandowski
Kopfball
Vorbereitung Coman
Bayern

19:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Chandler
für Ndicka
Frankfurt

19:42 - 52. Spielminute

Tor 3:1
Hinteregger
Linksschuss
Vorbereitung Rode
Frankfurt

19:45 - 55. Spielminute

Tor 3:2
Hinteregger
Kopfball
Vorbereitung Rode
Frankfurt

19:51 - 61. Spielminute

Tor 4:2
Davies
Rechtsschuss
Bayern

19:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Gnabry
für Perisic
Bayern

20:01 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Kamada
für Rode
Frankfurt

20:01 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Sow
für Gacinovic
Frankfurt

20:03 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Hernandez
für J. Boateng
Bayern

20:04 - 74. Spielminute

Tor 5:2
Hinteregger
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Gnabry
Bayern

20:06 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Dost
für Silva
Frankfurt

20:06 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Durm
für da Costa
Frankfurt

20:15 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Zirkzee
für Coman
Bayern

20:15 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Cuisance
für Kimmich
Bayern

FCB

SGE

Hinteregger Hinteregger (Eigentor)
Linksschuss, Gnabry
74'
5
:
2
Davies Davies
Rechtsschuss
61'
4
:
2
3
:
2
55'
3
:
1
52'
Hinteregger Hinteregger
Linksschuss, Rode
46'
3
:
0
T. Müller T. Müller
Linksschuss, Davies
41'
2
:
0
Goretzka Goretzka
Rechtsschuss, T. Müller
17'
1
:
0
90'
Damit geht der FCB mit einem Vorsprung von vier Punkten ins Topspiel in Dortmund am kommenden Dienstag (18.30 Uhr). Außerdem hat das Team von Trainer Hansi Flick nun aus den jüngsten 17 Pflichtspielen ganze 16 (!) gewonnen (ein Remis).
90'
Der FC Bayern München gewinnt nach einer über weite Strecken hochdominanten Leistung verdient mit 5:2 gegen Eintracht Frankfurt. Die Hessen haben den Rekordmeister und Tabellenführer immerhin nach dem schnellen 0:3 nach der Pause etwas geärgert (2:3), am Ende aber hat sich das bessere Team durchgesetzt.
90'
Recht pünktlich greift Schiedsrichter Marco Fritz zur Pfeife und setzt damit einen Schlussstrich unter eine unterhaltsame Partie am Samstagabend.
Abpfiff
90' +1
Auf der anderen Seite schiebt nochmals Zirkzee an, doch auch hier kommt es nicht mehr zu einem Abschluss.
90'
Dost bedient nochmals Toure auf dem rechten Flügel, richtig gefährlich wird es aber nicht mehr.
89'
Pavard versucht sich nochmals auf der rechten Seite, kommt jedoch hier nicht sehr weit. Schnell ist der Ball wieder weg.
89'
Alaba, Pavard & Co. haben keine Eile mehr, der Ball wird zuhauf nur noch durch die eigenen Reihen geschoben.
89'
Joker Kamada wird nach einer Ballannahme sofort zurückgepfiffen. Der Grund: Hand!
88'
Ilsanker gibt Lewandowski beim Luftzweikampf nochmals einen leichten Stoß mit, der Pole hält sich daraufhin kurz den Hinterkopf.
87'
Goretzka gewinnt an der Mittellinie einen Zweikampf, tunnelt in der Folge einen Gegenspieler und bedient Cuisance. Der Mittelfeldmann schlägt daraufhin ein paar Übersteiger, ehe der Distanzschuss folgt - links vorbei.
86'
Der frühere Gladbacher Cuisance, der in dieser Saison wenig zum Zug kommt bislang, bietet sich direkt als Aufbauspieler an und sammelt so erst Ballkontakte.
85'
Cuisance
Kimmich
Spielerwechsel (Bayern)
Cuisance kommt für Kimmich
Der überall mal wieder präsente Kimmich hat ebenso Pause wie Coman. Für die beiden wirken nun Cuisance und Zirkzee mit.
85'
Zirkzee
Coman
Spielerwechsel (Bayern)
Zirkzee kommt für Coman
84'
Chandler, Dost und Toure kommen nun zum Zug, Letzterer zieht flach ab. Neuer ist aber auf dem Posten und pariert sicher.
84'
Gnabry geht offensiv drauf, erwischt den Ball aber nicht.
83'
Auf der anderen Seite scheppert noch der Pfosten! Kostic hat sich soeben nach einem langen Sololauf bis vor in den Strafraum gearbeitet und seinen flachen, scharfen Abschluss rechts ans Gebälk gesetzt. Neuer macht sich vergebens lang.
83'
Pavard und Kimmich leiten über die rechte Seite mit ein, ehe Kimmich im Hintergrund zum Zug kommt, feuert und seinen Kollegen Müller abschießt.
82'
Bei Ballbesitz Bayern und auch wenn die Innenverteidiger die Kugel führen, ziehen sich die Hessen derzeit weit zurück. Man hat sich mit der Niederlage endgültig abgefunden.
81'
Auch das Gegenpressing der Hausherren greift wieder, die Gäste können sich kaum mehr effektiv befreien.
80'
80 Minuten sind gespielt - und die Münchner schieben die Frankfurter derzeit zurück in die eigene Hälfte. Kimmich & Co. lassen den Ball laufen.
78'
Dennoch ist die SGE in der Phase nach dem 0:3 zur Stelle gewesen und hat eine zu lässig agierende Bayern-Abwehr mit einem Doppelschlag bestraft.
77'
Insgesamt geht es natürlich nach wie vor absolut in Ordnung, dass der FC Bayern hier mit 5:2 führt. Lewandowski & Co. haben schlicht mehr Spielanteile und deutlich mehr Chancen gehabt.
76'
Durm
da Costa
Spielerwechsel (Frankfurt)
Durm kommt für da Costa
Noch einmal ein Doppelwechsel von SGE-Coach Hütter: Stürmer Dost kommt für Silva, außerdem darf Durm anstelle von da Costa mitwirken.
76'
Dost
Silva
Spielerwechsel (Frankfurt)
Dost kommt für Silva
74'
Hinteregger 5:2 Tor für Bayern
Hinteregger (Eigentor, Linksschuss, Gnabry)
Mit einer Slapstick-Einlage ist nun wirklich die Vorentscheidung gefallen in diesem im zweiten Abschnitt völlig kuriosen Spiel: Nach einem langen Schlag tankt sich Joker Gnabry links in den Strafraum und legt den Ball vor dem herauseilenden Trapp quer in die Mitte. Dort erwischt Hinteregger die Kugel, wirkt überrascht und bugsiert das Rund schließlich höchst ungeschickt ins eigene Gehäuse. 5:2 heißt es nun für Bayern!
73'
Hernandez
J. Boateng
Spielerwechsel (Bayern)
Hernandez kommt für J. Boateng
Weltmeister für Weltmeister: Rio-Champion Boateng macht für den französischen Titelträger von 2018, Hernandez, Platz.
73'
Davies kommt auf der linken Bahn angesprintet, flankt aus vollem Lauf - und verzieht völlig.
72'
Müller, Coman und Kimmich arbeiten sich nach vorn, am Ende spielt der Franzose allerdings einen Fehlpass. So springt kein Abschluss heraus.
71'
Sow
Gacinovic
Spielerwechsel (Frankfurt)
Sow kommt für Gacinovic
Doppelwechsel bei der SGE: Kamada und Sow sollen frischen Wind bringen, Rode und Gacinovic weichen dafür.
71'
Kamada
Rode
Spielerwechsel (Frankfurt)
Kamada kommt für Rode
70'
Boateng schenkt den Ball im Aufbau an Silva her, der Portugiese macht im Anschluss Meter. Doch Kimmich passt auf und funkt gekonnt dazwischen.
69'
Wirklich kurios, was in dieser Partie im zweiten Abschnitt passiert. Nach einem solch unterhaltsamen Spektakel hat es nach dem 2:0 zur Pause nicht ausgesehen.
68'
Nach einem tollen Angriff hat die Eintracht nun die riesige Chance auf das 3:4! Nach einem Vorstoß lenkt Silva den Ball mit der Hacke gekonnt zu Gacinovic. Der Serbe feuert sofort, scheitert aber an einer herausragenden Tat von Neuer. Beim Nachschuss setzt Silva den Ball ins Außennetz.
66'
Die hessische Elf wirkt nach dem 2:4 wieder verunsichert, leistet sich im Aufbau diverse Unkonzentriertheiten.
65'
Müller hilft defensiv mit aus, antizipiert gut und schnappt sich am Ende den Ball nach einem Fehlpass der Gäste.
64'
Gnabry
Perisic
Spielerwechsel (Bayern)
Gnabry kommt für Perisic
Frisches Personal im Bayern-Angriff: Der deutsche Nationalspieler Gnabry kommt für den kroatischen Nationalspieler Perisic auf den Platz.
62'
Der Frankfurter Trainer Hütter schüttelt nach diesem 2:4 den Kopf. Er weiß, dass seine Mannen den FCB mit diesem Geschenk massiv geholfen haben.
61'
Davies 4:2 Tor für Bayern
Davies (Rechtsschuss)
Mit einem riesigen Fehler in der eigenen Abwehr beschenkt die Frankfurter Eintracht nun den zuletzt wankenden FC Bayern: Davies rast zunächst nach vorn, ehe Fernandes dazwischen funkt und querpasst. Weil allerdings kein Mitspieler aufpasst, läuft Davies einfach weiter, taucht so frei vor Trapp aus und schiebt zum 4:2 links unten ins Eck.
61'
Lewandowski wühlt sich mit seinem breiten Körper links in die Box, wird dort aber abgekocht.
60'
60 Minuten sind gespielt - und der Gastgeber sucht offensiv nach Entlastung.
59'
Die Münchner wackeln auf einmal durchaus bedenklich: Kostic marschiert auf der linken Seite nach vorn und flankt scharf ins Zentrum. Dort findet sich Silva aber nicht, weil Davies aufpasst und bereinigt.
58'
Einen weiteren Vorstoß unterbindet Neuer, der sich die nach innen segelnde Flanke schnappt.
57'
Innerhalb von wenigen Minuten macht eine lange Zeit komplett chancenlose Frankfurter Eintracht also aus einem 0:3 ein 2:3.
55'
Hinteregger 3:2 Tor für Frankfurt
Hinteregger (Kopfball, Rode)
Was ist denn nun los? Erneut flankt Rode einen Eckstoß von der rechten Seite nach innen - und wieder erwischt Hinteregger den Ball mit seinem Kopf (Lewandowski verpasst die Kugel). Und wieder schlägt es neben Neuer ein, dieses Mal mithilfe des linken Innenpfostens.
55'
Silva und Gacinovic versuchen sich derweil im Angriff - und holen einen Eckstoß heraus. Die Gäste scheinen neue Hoffnung zu haben.
54'
Die Münchner verhalten sich nach dem Gegentor, dem ersten nach zuletzt fünf Pflichtspielen ohne, ruhig. Der Ball wird zirkuliert.
53'
Plötzlich steht es also "nur" noch 1:3 aus SGE-Sicht. Geht hier doch noch etwas für die Mannschaft von Trainer Hütter?
52'
Hinteregger 3:1 Tor für Frankfurt
Hinteregger (Linksschuss, Rode)
Nun ergibt sich im Grunde die erste richtige Möglichkeit für Eintracht Frankfurt an diesem Abend - und schon klingelt es: Nach einer Eckballflanke von der rechten Seite kommt Hinteregger zunächst mit dem Kopf heran, ehe der Österreicher einen Volleyabschluss hinterhersetzt und rechts neben den Pfosten trifft.
51'
Kurz darauf wirbeln Müller und Coman schon wieder, dieses Mal funkt die Abwehr der Hessen aber konsequent dazwischen.
50'
Gleich die nächste Chance für den Kroaten: Müller flankt von der rechten Seite gefährlich links vor den Pfosten, wo Perisic direkt mit dem Kopf zu Werke geht und sein Ziel knapp verfehlt.
49'
Nächster Abschluss des Hausherren: Perisic versucht es aus der Distanz, der zu zentrale Schuss geht aber direkt in die Arme Trapps.
48'
Auch die Körpersprache der Gäste sagt vieles: Köpfe hängen oft, Ideen gibt es kaum. Oft laufen die SGE-Profis dem Geschehen hinterher.
47'
Die Frankfurter Eintracht ist hier noch nicht so recht wach gewesen - und wird für das zu passive Verhalten direkt bestraft.
46'
Lewandowski 3:0 Tor für Bayern
Lewandowski (Kopfball, Coman)
Nach ziemlich genau 45 Sekunden verbucht der FC Bayern schon das vorentscheidende 3:0! Müller legt hierbei den Ball rechts in den Strafraum und damit in den Lauf von Coman. Der Franzose wartet kurz und flankt im Anschluss präzise vor den Fünfmeterraum, wo Lewandowski freisteht, abtaucht und eiskalt mit dem Kopf versenkt.
46'
Chandler
Ndicka
Spielerwechsel (Frankfurt)
Chandler kommt für Ndicka
Zu Wiederbeginn nimmt Eintracht-Trainer Adi Hütter einen Wechsel vor: Chandler kommt für Ndicka frisch rein.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Pause in der Allianz-Arena! Der FC Bayern München führt nach 45 Minuten völlig verdient mit 2:0 gegen Eintracht Frankfurt, der nach dem enttäuschenden 1:3 gegen Gladbach die nächste Niederlage blüht.
Halbzeitpfiff
45' +2
Beide Trainer, also Hansi Flick und Adi Hütter, stehen aktiv an der Seitenlinie. Sie helfen ihren Teams stets mit Ansagen.
45' +2
Zwei Minuten werden nachgelegt.
45' +1
Kostic macht auf der linken Seite Tempo, muss aber schnell wieder abbrechen. Der Grund: Abseits!
45'
Die ersten 45 Minuten sind gleich vorbei, Kimmich lässt noch einmal eine Freistoßflanke ins Zentrum segeln. Lewandowski kann aber nicht gefunden werden.
44'
Mit dem 0:2 sind die oft überforderten Frankfurter gut bedient, die Münchner haben auch Chancen für das ein oder andere Tor mehr gehabt.
42'
Entscheidung durch Videobeweis
Auf Abseits ist überprüft worden, allerdings liegt keine falsche Position Müllers vor. Das 2:0 zählt demzufolge.
42'
Videobeweis
Der Videobeweis wird noch bemüht ...
41'
T. Müller 2:0 Tor für Bayern
T. Müller (Linksschuss, Davies)
Nach seinem Assist zum 1:0 legt Müller nun ein Tor nach: Davies schiebt hierbei zunächst über die linke Seite nach vorn, ehe die Flanke folgt. Im Zentrum geht Hinteregger zu Boden, sodass Müller selbst in typischer Manier annehmen und mit links effektiv vollenden kann.
40'
Immer wieder sieht das bei den Münchnern schlicht zielstrebiger aus, Abschlüsse springen stets heraus.
40'
Die Hessen nisten sich zumindest einmal wieder etwas in der FCB-Hälfte ein, richtig Ideen versprühen sie dort aber nicht. Der Ball geht deswegen wenig verwunderlich schnell wieder verloren.
38'
Lewandowski verzeichnet die nächste Chance. Nach einem weiteren Eckstoß von der rechten Seite nickt der Pole den Ball haarscharf links am Pfosten vorbei. Das hätte gut und gern das 2:0 sein können.
37'
Lewandowski steht wieder, kann also weitermachen - und versucht es nach einer Ecke von der rechten Seite direkt mit einem Volley, der sofort abgeblockt wird.
35'
Hinteregger Gelbe Karte (Frankfurt)
Hinteregger
Hinteregger verpasst Lewandowski einen unabsichtlichen Schlag ins Gesicht, was ihm Gelb einbringt. Viel wichtiger aber aus Münchner Sicht: Der polnische Stürmer muss behandelt werden.
35'
Coman versucht es jetzt gegen Ndicka, kommt aber nicht weit.
34'
Coman beschäftigt mit seinen schnellen Tricks und Bewegungen am rechten Strafraumeck gleich zweui Gegenspieler. Nachdem der Franzose allerdings Kostic aussteigen hat lassen, folgt eine schwache Flanke. Der anvisierte Perisic kann die Kugel so nicht erreichen.
33'
Stark aufgepasst, Herr Neuer! Nach einem Steilpass der Frankfurter ist Gacinovic der Abwehr der Münchner entwischt, dreht sich gerade um in Richtung Tor - und schon funkt Deutschlands Nummer 1 dazwischen und klaut den Ball mit seiner Brust.
32'
Pavard und Coman versuchen sich mit einem Doppelpass nahe der rechten Seitenauslinie, doch Kostic macht defensiv stark mit und erobert die Kugel.
31'
Kurzer Blick auf die LIVE!-Daten: 9:3 steht es beiden Torschüssen für den FCB, der außerdem 66 Prozent Ballbesitz generiert.
30'
Eine halbe Stunde Spielzeit ist nun schon rum - und nach wie vor bestimmt der Tabellenführer das Geschehen. Bei einer besseren Chancenverwertung könnte es eigentlich auch schon 2:0 stehen.
29'
Neuer, Alaba & Co. spielen defensiv jetzt etwas zu lässig, sodass vor dem Strafraum beinahe ein Fehler unterläuft. Doch Boateng passt auf, macht mit und feuert die Kugel einfach mal sicherheitshalber weit weg.
28'
Das Gegenpressing des FCB entnervt die SGE regelrecht, wenig läuft spielerisch bei den Gästen zusammen. Neuer ist bis hierhin nahezu beschäftigungslos.
27'
Toure marschiert nach vorn, flankt von der rechten Seite durchaus gekonnt nach innen - nur findet sich dort kein Abnehmer. Nur Silva ist dort gewesen, allerdings kann der Portugiese den Ball nicht erreichen.
26'
Sobald den Münchnern in der Offensivbewegung ein Fehler unterläuft und Frankfurt den Ball so erobert, gehen die Hausherren übrigens sofort wieder drauf - und lassen den Hessen so wenig Luft im Aufbau.
25'
Coman geht kurz nach der Mittellinie mit schnellen Schritten ins Eins-gegen-eins mit Rode, verliert das Duell aber.
24'
Pavard und Kimmich setzen die nächste Duftmarke, gefährlich wird es hier aber nicht für Schlussmann Trapp.
24'
Gacinovic und Kimmich geraten nach einem Zweikampf kurz aneinander, danach herrscht erst einmal Redebedarf zusammen mit Referee Marco Fritz.
22'
Perisic wird links vor dem gegnerischen Sechzehner bedient, fasst sich ein Herz, zieht flach ab - und scheitert mit seinem zentralen Versuch an Trapp.
22'
Kurz zurück zum Tor: Vorlagengeber Müller, der unter Flick wieder aufblüht und auch schon einen neuen Vertrag bis 30. Juni 2023 unterschrieben hat, steht nun schon bei stolzen 17 Assists in dieser Spielzeit. Der Rekord in dieser Rubrik liegt beim Leipziger Forsberg mit 22 Vorlagen.
20'
20 Minuten sind gespielt, der FC Bayern führt verdient mit 1:0 und wehrt damit bis hierhin den neuerlichen Angriff von Borussia Dortmund (2:0 am Nachmittag in Wolfsburg) ab. Sollte es dabei bleiben, würde der Rekordmeister am Dienstag (18.30 Uhr) mit vier Punkten Vorsprung den BVB empfangen.
19'
Auf der anderen Seite nimmt Perisic links im Strafraum eine hohe Coman-Flanke direkt, findet mit seinem Versuch aber nur die Fäuste Trapps.
18'
Die Gäste wollen auf das verdiente 0:1 direkt antworten, unter anderem schiebt Kostic mit einem Dribbling etwas an. Am Ende schließt Rode aus der Distanz ab, setzt seinen Schlenzer jedoch weit rechts am Pfosten vorbei.
18'
Auch die wenigen Gäste auf der Tribüne, darunter Oliver Kahn, Uli Hoeneß oder auch der schon lange nicht mehr im Stadion gesichtete Ehrenpräsident Franz Beckenbauer, dürften das 1:0 auf der Anzeigetafel sehr gefreut haben.
17'
Goretzka 1:0 Tor für Bayern
Goretzka (Rechtsschuss, T. Müller)
Jetzt ist's passiert: Müller dringt auf der linken Seite meterweit nach vorn, blickt vor der Grundlinie auf und passt präzise in den Rückraum. Dort kommt im rechten Moment Goretzka angerannt und schweißt die Kugel letztlich ohne Probleme unhaltbar unter den Querbalken. Hier hat Torhüter Trapp keinerlei Abwehrchance.
16'
Kurz etwas zum Spiel der Frankfurter: Gegen den Ball ziehen sich die beiden Flügelspieler Kostic und da Costa immer mit zurück, um so defensiv zu helfen. Gacinovic hat hier mehr Freiheiten, macht Meter im Zentrum und spielt direkt gegen den Ball.
16'
Abermals segelt eine brandgefährliche Flanke nach innen, hier geht der Ball am Ende aber nicht aufs Tor.
14'
Bayern erhöht den Druck massiv: Kimmich spielt einen eleganten Doppelpass, kann am Ende von der rechten Seite flanken - und findet im Zentrum fünf Meter vor dem Tor Pavard. Der Franzose köpft mit Wucht, aber auch zu zentral. Wieder kann so Keeper Trapp entschärfen.
12'
Gleich die nächste sehr gute Möglichkeit: Kimmich chippt den Ball in den Rücken der Abwehr, wo sich Perisic erfolgreich und wohl nicht im Abseits stehend davongeschlichen hat. Der Kroate zieht im Fallen volley ab, kriegt die Kugel allerdings nicht an Keeper Trapp vorbei.
11'
Nun liegt das 1:0 für die Münchner in der Luft: Eine flache, scharfe Ecke von der linken Seite lässt Müller geschickt am kurzen Pfosten passieren, sodass im Hintergrund Lewandowski heranrauschen und den Ball mit seinem linken Fuß an die Querlatte donnern kann.
10'
Es scheint, als würde der Gastgeber hier mehr und mehr die Kontrolle haben ...
8'
Nach der folgenden Ecke sinkt Müller nach einem Stoß zu Boden und fordert lautstark Elfmeter. Für einen Pfiff reicht das aber nicht, es geht weiter - und auch der Videobeweis muss hier nicht bemüht werden.
7'
Über Kimmich, Pavard und Coman greift der Rekordmeister nun an. Am Ende kommt Müller rechts vor dem Strafraum zum Zug, schlägt gekonnt einen Haken und flankt gefährlich nach innen. Dort springt Lewandowski hoch, kommt allerdings nicht heran.
6'
Insgesamt ein ansehnlicher Start an diesem Samstagabend - und zwar von beiden Mannschaften. Dennoch gibt es noch einige Ungenauigkeiten und demzufolge auch noch keine richtig gute Chance.
5'
Toure arbeitet sich über den rechten Flügel nach vorn, lässt zwei Gegenspieler aussteigen - und verliert die Kugel am Ende doch an Davies. Der Kanadier zeigt so direkt seine Klasse, weil er sofort nach dem gewonnenen Zweikampf auch noch selbst wieder einleitet.
4'
Das könnte erstmals gefährlich werden: Coman macht ein Mordstempo auf der rechten Seite, stolpert am Ende vor dem Strafraum der Gäste aber etwas und geht zu Boden. Ein Foul von Ndicka, wie zunächst vermutet, liegt nicht vor.
4'
SGE-Stürmer Silva kommt Abschluss aus etwa 20 Metern, wird allerdings direkt geblockt.
3'
Nun werden die Frankfurter erstmals mutiger, schieben kräftig an und blasen so zum Offensivpressing.
3'
Müller bietet sich offensiv an, doch bei einem Zuspiel in seine Richtung funkt der aufmerksame Rode dazwischen und holt sich so den Ball.
2'
Die Hessen stehen dagegen wenig überraschend erst einmal tiefer, sehen sich das Ganze an - und setzen sicherlich auf Balleroberung im Mittelfeld sowie dann schnelle Gegenangriffe.
1'
Ansonsten reißen die Münchner direkt das Kommando an sich, sammeln etliche Ballkontakte - und suchen erste Lücken.
1'
Nach einem hohen Schlag der Münchner kommt es direkt zum ersten härteren Zweikampf, bei dem Ilsanker in der Luft zu sehr gegen Lewandowski zu Werke geht - Freistoß.
1'
Schiedsrichter der Partie ist Marco Fritz, der unter anderem von Video-Assistent Martin Petersen unterstützt wird.
1'
Der Ball rollt - und damit hat das Bundesliga-Topspiel des 27. Spieltags zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt begonnen.
Anpfiff
18:28 Uhr
Bevor es losgeht, wird noch eine Schweigeminute für die Opfer der Coronavirus-Pandemie abgehalten.
18:28 Uhr
Die Spieler haben das Feld betreten, gleich geht es los ...
18:25 Uhr
Der Anstoß rückt näher - und damit auch das erste Bundesliga-Geisterspiel in der Allianz-Arena. Eigentlich ist dieses am 30. Mai 2005 eröffnete Stadion stets ausverkauft, heute sind die allermeisten Sitze aber leer.
18:25 Uhr
Und auch wenn die Münchner ihre jüngsten zehn Heimspiele gegen die Eintracht gewonnen haben und die SGE selbst derzeit nicht erfolgreich aufspielt, spricht aus Flicks Worten Respekt vor der Aufgabe: "Frankfurt ist eine Mannschaft mit viel Herz. Sie verteidigen gut nach vorne und bringen viel Dynamik ins Spiel gegen den Ball."
18:21 Uhr
Den Verdacht, Bayern könnte bereits Borussia Dortmund (Gegner am kommenden Dienstag um 18.30 Uhr) im Kopf haben, räumt Flick ebenfalls aus. Bayerns Trainer widerspricht vor der englischen Woche vehement: "Dortmund (2:0 am Nachmittag in Wolfsburg; Anm.d.Red.) spielt noch überhaupt keine Rolle. Frankfurt ist der nächste Schritt, den wir gehen wollen, danach können wir uns Gedanken über das Spiel am Dienstag machen."
18:20 Uhr
Keine große Rolle spielt in Flicks Gedanken aber jenes 1:5 aus dem Hinspiel, in dessen Folge sein Vorgänger Kovac seinen FCB-Posten räumen musste und Flick das Amt des Cheftrainers bekam: "Das war für uns alle ein herber Nachmittag, Frankfurt hat uns mit seiner Dynamik überrollt. Ich halte aber nichts davon zu sagen, wir hätten noch eine Rechnung offen. Es ist ein ganz anderes Spiel mit ganz anderen Voraussetzungen."
18:18 Uhr
Das Duell zwischen FCB und SGE hat allerdings auch noch eine andere besondere Geschichte zu bieten: Zunächst haben die damals von Niko Kovac betreuten Frankfurter vor ziemlich genau zwei Jahren den DFB-Pokal gewonnen (19. Mai 2018, 3:1 im Endspiel gegen Bayern), ehe den Hessen in dieser Hinrunde nach einer frühen Roten Karte gegen Boateng ein 5:1 gegen einen damals noch schwächelnden Rekordmeister gelungen ist.
18:15 Uhr
Die Münchner bestreiten an diesem 27. Bundesliga-Spieltag übrigens ihre 1867. Partie in der Bundesliga und ziehen damit am Hamburger SV vorbei. Einzig Werder Bremen (1892) steht in diesem Ranking noch vor dem FCB. Vor einem besonderen Jubiläum steht derweil Lewandowski, der mit zwei Scorerpunkten die Marke von 300 erreichen würde. Bislang steht der Pole bei 228 Toren und 70 Vorlagen.
18:13 Uhr
Was den von Flick trainierten FC Bayern seit Monaten so stark macht, ist neben der Zuverlässigkeit von Torjäger Lewandowski (26 Treffer in 24 Ligaspielen) die Geschlossenheit: Der Spitzenreiter ist seit 16 (!) Pflichtspielen nicht mehr besiegt worden, hat hierbei 15 Siege eingefahren und ganze neunmal die Null gehalten (zuletzt fünfmal in Folge).
18:06 Uhr
Bei den Gästen aus Hessen stellt Coach Adi Hütter nach dem enttäuschenden 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach ganze viermal um: Da Costa, Gacinovic, Fernandes und Sturmspitze Silva dürfen anstelle von Kapitän Abraham (Rückenprobleme), Sow, Kamada und Dost (jeweils auf der Bank) frisch ans Werk.
18:03 Uhr
Zeit für einen ausgiebigen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams - angefangen beim FC Bayern München. Im Vergleich zum 2:0 in Köpenick bei Union Berlin reagiert Trainer Hansi Flick mit zwei Wechseln: Thiago muss aufgrund von muskulären Probleme passen, während Gnabry auf die Bank rückt. Dafür starten Flügelangreifer Perisic und Wirbelwind Coman.
17:55 Uhr
Allerdings scheint es selbst mit einer Top-Leistung schwer, in München punkten zu können. "Ein absolut schwieriges Auswärtsspiel. Wir dürfen gegen eine solche Mannschaft überhaupt keine Fehler machen. Wir müssen taktisch diszipliniert sein, aber auch mutig - und versuchen, nach vorne zu spielen", so Hütter. Der Österreicher weiter: "Trotzdem werden wir versuchen, es besser zu machen als gegen Gladbach, wo wir speziell in der Anfangsphase das Spiel leichtfertig aus der Hand gegeben zu haben."
17:52 Uhr
"Wir werden uns keine Abstiegsgefahr reinreden lassen. Wir müssen unsere Leistung bringen, dann wird das nicht passieren", betont indes Bruno Hübner. Der Eintracht-Sportdirektor glaubt: "Wenn wir an unsere Leistungsgrenze kommen, werden wir die nötige Punktzahl holen."
17:45 Uhr
Von einer Eintracht-Krise möchte Trainer Adi Hütter aber nichts wissen, wenngleich die Bilanz vier Bundesliga-Niederlagen in Serie aufweist (1:3 gegen Gladbach, 0:4 in Leverkusen, 1:2 gegen Union Berlin, 0:4 in Dortmund): "Das Spiel gegen Gladbach hat uns gezeigt, dass noch etwas fehlt, um wieder voll punkten zu können. Es fehlen aber nur Nuancen und Kleinigkeiten, um wieder Punkte zu machen."
17:44 Uhr
Die Auftritte der beiden Teams in der vergangenen Woche sind gänzlich unterschiedlich verlaufen: Denn während der FCB bei Aufsteiger Union Berlin ohne große Probleme ein souveränes 2:0 eingefahren hat, hat sich die SGE im Duell mit Gladbach früh böse erwischen lassen und letztlich verdient mit 1:3 verloren. Mit weiterhin nur 28 Punkten aus nun 25 Spielen stecken die Hessen so weiterhin im unteren Drittel fest.
17:37 Uhr
Bundesliga-Geisterspieltag inmitten der Corona-Krise; Klappe, die Zweite: Der amtierende Titelträger Bayern München, zugleich auch aktueller Tabellenführer im deutschen Oberhaus (58 Punkte), erwartet die Frankfurter Eintracht in der heimischen Allianz-Arena an diesem Samstagabend (18.30 Uhr).

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 Bayern 27 52 61
2 Dortmund 27 41 57
3 Leipzig 27 41 54
13 Union 27 -15 30
14 Frankfurt 26 -8 28
15 Mainz 27 -24 27
Tabelle 27. Spieltag

Statistiken

23
Torschüsse
12
113,28 km
Laufleistung
114,47 km
672
gespielte Pässe
339
106
Fehlpässe
104
84%
Passquote
69%
66%
Ballbesitz
34%
Alle Spieldaten