16:42 - 52. Spielminute

Tor 0:1
Zagadou
Linksschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

16:55 - 66. Spielminute

Tor 0:2
Haaland
Rechtsschuss
Vorbereitung Hakimi
Dortmund

16:56 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
J. Eggestein
für Bittencourt
Bremen

17:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Reyna
für Sancho
Dortmund

17:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Sargent
für Veljkovic
Bremen

17:20 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Woltemade
für Osako
Bremen

17:19 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Brandt
für T. Hazard
Dortmund

17:23 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Akanji
für Hakimi
Dortmund

BRE

BVB

Bundesliga

Erling Haaland trifft weiter: Borussia Dortmund schlägt Werder Bremen

BVB präsentiert sich defensiv stabil

Haaland trifft weiter: Standardschwäche wirft Bremen aus der Bahn

Im zweiten Durchgang ließ Dortmund den Bremern keine Chance.

Im zweiten Durchgang ließ Dortmund den Bremern keine Chance. Getty Images

Bremens Coach Florian Kohfeldt nahm nach dem 0:3 in Leipzig drei Änderungen an seiner Anfangsformation vor: Toprak, Augustinsson (Comeback nach Verletzung) und Selke starteten für Vogt (Sehnenverletzung), Maxi Eggestein (5. Gelbe Karte) und Friedl (Bank).

Dortmunds Trainer Lucien Favre vertraute der Elf, die schon beim 2:1 gegen PSG im Champions-League-Achtelfinalhinspiel überzeugt hatte.

Von Beginn an engagierte Bremer holten schon nach 24 Sekunden den ersten Eckstoß heraus, blieben die gesamte Anfangsphase über die aktivere Mannschaft. Selkes früher erster Schuss wurde abgeblockt (2.). Der BVB stand im Bremer Regen erst einmal defensiv kompakt, allmählich mühten sich die Offensivkräfte um Haaland auch im Angriffsspiel - die kreativen Ideen gegen ebenfalls stabile Bremer fehlten jedoch lange.

Cans Abschluss (8.) oder diverse Flanken von Guerreiro fehlten die nötige Präzision, der SVW spielte seine Kontergelegenheiten im Gegenzug schlecht aus und kam auch nach kontrolliertem Aufbau nicht ins letzte Drittel durch. Selbiges galt für die Borussia, deren Angreifer immer wieder ins Abseits liefen. Ein versuchter Fallrückzieher von Hazard (24.) war ebenso unsauber wie Haalands Steilpass auf Sancho (25.).

Bittencourts Ausnahme

Die Hausherren spielten über weite Strecken auf Augenhöhe mit, ließen kaum etwas zu und versuchten, offensiv immer wieder Nadelstiche zu setzen. Bittencourts starker öffnender Pass - eine Ausnahme - landete bei Gebre Selassie, dessen Rückgabe auf Selke wurde aber noch abgefangen (35.). Kurz vor dem Seitenwechsel durften, beziehungsweise mussten beide Schlussmänner eingreifen: Pavlenka klärte eine scharfe Freistoßflanke (43.), Bürki eilte aus seinem Kasten und bereinigte vor dem durchgestarteten Rashica (45.).

Bundesliga, 23. Spieltag

Auch im zweiten Durchgang versuchte der SVW schon früh, Duftmarken zu setzen. Bittencourt (46.) und Rashica (48.) probierten dies aus der Distanz - ohne Erfolg. In der Defensivabteilung war wenig später das Verteidigen von Standards an der Tagesordnung, was bekanntlich nicht Bremens Steckenpferd ist. Und auch gegen den BVB hatte das fatale Folgen: Zagadou setzte sich nach einer Ecke ohne große Probleme gegen Selke durch und traf aus kurzer Distanz zum 1:0 (52.).

Haaland erhöht - die Vorentscheidung

Durch den Führungstreffer, der sich zu diesem Zeitpunkt nicht zwingend angebahnt hatte, kamen die Gäste allmählich richtig ins Rollen. Haaland, von Guerreiro geschickt, verpasste kurz nach dem 1:0 den zweiten Treffer (55.), den der Norweger in der 66. Minute dann auch folgen ließ: Sancho schickte Hakimi auf die Grundlinie, dessen Rückpass sich mit Haalands Laufweg ergänzte - 2:0 Dortmund.

Die Kohfeldt-Elf gab ab und an noch verzweifelt Fernschüsse ab, durchspielen konnte sie sich gegen stabile Borussen nicht mehr. Nachdem Haaland (70.) und Sancho (73.) nicht erhöhten, verfehlte der eingewechselte Bremer Johannes Eggestein aus 18 Metern das kurze Eck immerhin nur knapp (79.) - das letzte Mal, dass der Anschlusstreffer wirklich in der Luft lag. Borussia Dortmund war nach Haalands letzten Versuchen (80., 90.+2) und Hakimis abgefälschtem Linksschuss (88.) mit Ergebnis und den drei Punkten zufrieden, die dem BVB weiterhin alle Möglichkeiten im Meisterrennen offen halten.

Spieler des Spiels

Dan-Axel Zagadou Abwehr

2
Spielnote

Lange Zeit eine intensive und offene Partie, die allerdings erst spät und nur einseitig auch mit Torszenen unterhielt.

3,5
Tore und Karten

0:1 Zagadou (52', Linksschuss, Sancho)

0:2 Haaland (66', Rechtsschuss, Hakimi)

Bremen

Pavlenka 2 - Veljkovic 3,5 , Toprak 4, Moisander 4 - Gebre Selassie 4, Bittencourt 4 , Klaassen 3,5, Augustinsson 3,5, Osako 5 , Rashica 4,5 - Selke 5

Dortmund

Bürki 3 - Piszczek 3, Hummels 3, Zagadou 2 - Hakimi 2,5 , Witsel 3,5, Can 2,5, Guerreiro 3, T. Hazard 3,5 , Sancho 3 - Haaland 3

Schiedsrichter-Team

Marco Fritz Korb

3
Spielinfo

Stadion

Wohninvest Weserstadion

Zuschauer

42.100 (ausverkauft)

Werder Bremen empfängt am Sonntag (18 Uhr) Eintracht Frankfurt. Für Dortmund geht es bereits am Samstag (15.30 Uhr) gegen Freiburg weiter.

Bilder zur Partie Werder Bremen - Borussia Dortmund