20:56 - 25. Spielminute

Tor 1:0
Gnabry
Linksschuss
Vorbereitung Tolisso
Bayern

21:00 - 29. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Jastrzembski
für Holtmann
Paderborn

21:05 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Paderborn)
Gjasula
Paderborn

21:14 - 44. Spielminute

Tor 1:1
Srbeny
Linksschuss
Vorbereitung Strohdiek
Paderborn

21:42 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Michel
für Mamba
Paderborn

21:43 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Hernandez
Bayern

21:50 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Paderborn)
Michel
Paderborn

21:52 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Coman
für Odriozola
Bayern

21:52 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
T. Müller
für Coutinho
Bayern

21:59 - 70. Spielminute

Tor 2:1
Lewandowski
Rechtsschuss
Vorbereitung Gnabry
Bayern

22:04 - 75. Spielminute

Tor 2:2
Michel
Linksschuss
Vorbereitung Jastrzembski
Paderborn

22:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Fridjonsson
für Srbeny
Paderborn

22:13 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Paderborn)
Antwi-Adjei
Paderborn

22:16 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Zirkzee
für Tolisso
Bayern

22:17 - 88. Spielminute

Tor 3:2
Lewandowski
Rechtsschuss
Vorbereitung Gnabry
Bayern

FCB

SCP

Bundesliga

FC Bayern zieht den Kopf gegen den SC Paderborn aus der Schlinge

Tabellenletzter gleicht zweimal aus

Dank Lewandowski: Bayern zieht den Kopf aus der Schlinge

Matchwinner: Robert Lewandowski mit seinen Saisontoren 24 und 25.

Matchwinner: Robert Lewandowski mit seinen Saisontoren 24 und 25. Getty Images

Bayerns Coach Hans-Dieter Flick, dem Leon Goretzka wegen muskulärer Probleme nicht zur Verfügung stand, nahm nach dem 4:1 in Köln vier Änderungen an seiner Anfangsformation vor: Boateng, Pavard (beide Gelb-Sperre), Müller und Coman (beide Bank) wurden durch Hernandez, Odriozola, Coutinho und Tolisso ersetzt.

Paderborns Trainer Steffen Baumgart tauschte nach dem 1:2 gegen Hertha zweimal Personal: Collins (geschont) und Zolinski (Bank) wurden von Holtmann und Srbeny vertreten.

Der Erste gegen den Letzten: In 23 Spielen gegen ein Schlusslicht war der FC Bayern 20-mal als Sieger, nie als Verlierer vom Platz gegangen. Auch gegen Paderborn waren die Roten - erst mit Vierer-, dann mit Dreierkette - die klar tonangebende Mannschaft, der vorne im ersten Durchgang oft die nötige Präzision und Abstimmung fehlte. Nach Mambas vermeintlichem Treffer - Paderborns Angreifer hatte klar im Abseits gestanden (4.) - verbuchte Lewandowski die erste reguläre Chance: Eine Flanke von Startelf-Debütant Odriozola köpfte der Pole aus guter Position knapp vorbei (8.).

Ab und an schaltete der SCP gefährlich um, in der 20. Minute bereinigte der aufmerksame Davies im eigenen Sechzehner rechtzeitig. Einen fatalen Ballverlust leistete sich auf der Gegenseite Pröger am eigenen Strafraum - Lewandowski spielte zu Tolisso, der zu Gnabry, dessen Linksschuss nach kurzem Dribbling im langen Eck einschlug - 1:0 FCB (25.). Lewandowski verpasste per Kopf den Doppelschlag (28.), die Hausherren wurden in der Folge allerdings immer dynamischer und sicherer.

Neuer lässt sich tunneln, Strohdiek im Glück

Bundesliga, 23. Spieltag

Coutinho verpasste nach Tolissos Ballgewinn im Sechzehner halbherzig die große Chance auf das 2:0, der Brasilianer hätte auch zu Lewandowski querlegen können (41.). Zu diversen Abstimmungsproblemen in den letzten Aktionen gesellte sich ein schlecht verteidigter Paderborner Steilpass von Strohdiek auf Srbeny, der den zuvor mehrmals gut, diesmal aber schlecht herauseilenden Neuer tunnelte, auch noch Alaba umspielte und lässig zum 1:1 einschoss (44.). Glück hätte die Baumgart-Elf, als Strohdiek eine Tolisso-Flanke wenig später an den eigenen Querbalken klärte (45.+1).

Der erste Hochkaräter des zweiten Durchgangs gehörte den Gästen, die weiterhin stark verteidigten, ohne den sprichwörtlichen Bus vor dem Tor zu parken. Jastrzembski brach über die linke Seite durch, in der Mitte war kein Münchener bei Mamba, der aus aussichtsreicher Abschlussposition aber die Kugel nicht richtig traf (50.). Es folgte die Minute des gebürtigen Müncheners Zingerle: Paderborns Schlussmann hielt nach einem Steckpass von Gnabry wie auch nach einer Ecke zweimal stark gegen Lewandowski - und seine Mannschaft damit im Spiel (je 53.).

Für Gnabry wurde der Winkel nach einer Stunde zu spitz, der für den angeschlagenen Mamba eingewechselte Michel konterte im Alleingang, den Linksfuß verließen vor Neuer aber die Kräfte (62.). Flick war nicht zufrieden und brachte Müller und Coman für Coutinho und Odriozola, Coman scheiterte gleich einmal am starken Zingerle (66.). Im Laufduell mit Gnabry war Strohdiek nach einem Ballverlust dann chancenlos, die Hereingabe verwandelte Lewandowski trocken - die Bayern waren wieder vorne (70.).

Lewandowskis Nummer 25

Dass sich die Gäste immer noch nicht geschlagen gaben, bewiesen sie postwendend - Michel vertändelte allerdings einen Konter (71.). Vier Minuten später machte er es besser, musste nach einem Konter über Antwi-Adjei und Jastrzembski - Neuer wehrte vor Michel ab - nur noch einschieben - 2:2 (75.). In einer offenen Schlussphase hätte auch dem SCP der entscheidende Nadelstich gelingen können, der große Moment gehörte jedoch einmal mehr Lewandowski, der mit seinem 25. Saisontor nach einem weiteren Querpass von Gnabry alles klar machte (88.). Zingerle hielt noch gegen Gnabry (89.), der dritte Ausgleich gelang nicht mehr.

Spieler des Spiels

Robert Lewandowski Sturm

1,5
Spielnote

Die Partie lebte vom spannenden Spielverlauf, mutig agierenden Paderbornern und vielen Chancen. Der Makel: die vielen Missverständnisse und Schlampigkeiten im Bayern-Spiel.

2,5
Tore und Karten

1:0 Gnabry (25', Linksschuss, Tolisso)

1:1 Srbeny (44', Linksschuss, Strohdiek)

2:1 Lewandowski (70', Rechtsschuss, Gnabry)

2:2 Michel (75', Linksschuss, Jastrzembski)

3:2 Lewandowski (88', Rechtsschuss, Gnabry)

Bayern

Neuer 5 - Kimmich 3, Alaba 3,5, Hernandez 4 - Odriozola 5 , Tolisso 5 , Thiago 3, Davies 3,5, Gnabry 2 , Coutinho 5 - Lewandowski 1,5

Paderborn

Zingerle 1,5 - Jans 3,5, Strohdiek 4, Schonlau 4, Holtmann - Gjasula 3,5 , Vasiliadis 3, Pröger 4,5, Antwi-Adjei 3,5 , Srbeny 2,5 - Mamba 4

Schiedsrichter-Team

Markus Schmidt Stuttgart

2,5
Spielinfo

Stadion

Allianz-Arena

Zuschauer

75.000 (ausverkauft)

Der FC Bayern München gastiert am Dienstag (21 Uhr) beim FC Chelsea im Champions-League-Achtelfinalhinspiel. In der Liga geht es am Samstag (15.30 Uhr) bei Hoffenheim weiter. Paderborn ist ebenfalls am Samstag (15.30 Uhr) bei Mainz 05 zu Gast.

Bilder zur Partie Bayern München - SC Paderborn 07