15:46 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Selke
Bremen

16:00 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Toprak
Bremen

16:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Vogt
Bremen

16:41 - 52. Spielminute

Tor 0:1
Bülter
Rechtsschuss
Vorbereitung C. Lenz
Union

16:52 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Ingvartsen
für Malli
Union

16:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Prömel
für Gentner
Union

16:55 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Trimmel
Union

16:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Sargent
für Toprak
Bremen

16:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bartels
für Selke
Bremen

17:00 - 72. Spielminute

Tor 0:2
Bülter
Rechtsschuss
Vorbereitung Andersson
Union

17:06 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Pizarro
für Osako
Bremen

17:09 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Friedl
Bremen

17:09 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Prömel
Union

17:14 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Andersson
Union

17:17 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Ryerson
für Bülter
Union

BRE

FCU

Bundesliga

Union Berlins Bülter trifft doppelt gegen Werder Bremen

Werder rutscht auf Platz 17 ab - Union verschafft sich Luft

Doppelter Bülter raubt Bremer Pokal-Euphorie

Union Berlins Marius Bülter (li.) war mit einem Doppelpack der Matchwinner in Bremen.

Union Berlins Marius Bülter (li.) war mit einem Doppelpack der Matchwinner in Bremen. imago images

Bremens Coach Florian Kohfeldt wechselte nach dem 3:2 gegen Dortmund im DFB-Pokal-Achtelfinale einmal: Toprak begann für Veljkovic (Bank).

Union Berlins Trainer Urs Fischer tauschte im Vergleich zum 1:0 beim SC Verl im DFB-Pokal-Achtelfinale gleich viermal: Hübner, Subotic, Bülter und Malli starteten für Friedrich (5. Gelbe Karte), Parensen, Ingvartsen und Ujah (alle Bank).

Nur Maxi Eggestein wird gefährlich

Bundesliga, 21. Spieltag

Es entwickelten sich extrem zähe 45 Minuten in Bremen. Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld, echte Torchancen waren Mangelware. Dabei war Werder die aktivere Mannschaft (69 Prozent Ballbesitz in Halbzeit eins), Union stand streckenweise sehr tief. Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe es die erste und zugleich beste Chance des ersten Durchgangs zu sehen gab: Maxi Eggestein schob die Kugel aus wenigen Metern rechts vorbei. Der Mittelfeldmann kam kurz später wieder zum Abschluss, aber da stand mit Klaassen der eigene Mann im Weg (36.). Die Eisernen waren im ersten Durchgang sehr harmlos, einzig ein ungefährlicher Distanzschuss von Gentner konnte verbucht werden (43.). Da auch Friedl deutlich verzogen hatte (44.), ging es torlos in die Kabinen.

Union kontert perfekt

Nach der Pause wurde das Spiel munterer - und das lag zunächst vor allem an Union. Anderssons starken Kopfball konnte SVW-Keeper Pavlenka noch gut parieren (50.), aber zwei Minuten später war er machtlos: Bülter schloss einen perfekten Konter über Malli und Lenz mustergültig ab - 1:0 für die Gäste. Die Bremer suchten die schnelle Antwort, Osako traf aber den Ball im Strafraum nicht richtig.

Bülter aus spitzem Winkel

Die Hausherren waren nun gefordert - und sie kamen. Aber Selke (59.) und Bittencourt scheiterten an Unions Keeper Gikiewicz. Die Gäste spielten nach der Führung mit mehr Selbstvertrauen und zeigten ihre Qualitäten in der Offensive. Lenz prüfte Pavlenka (66.). Man konnte den Bremern die Mühe nicht absprechen, aber wirklich zwingend wurde es selten, Osakos Volley ging drüber (70.). Gefährlicher nach der Pause waren die Köpenicker: Andersson scheiterte zwar an Pavlenka, aber den Abpraller schob Bülter aus spitzem Winkel ins Tor, Moisanders Rettungstat kam zu spät (72.).

Damit war eine Vorentscheidung gefallen, denn Werder fiel außer dem Distanzschuss von Rashica nichts mehr ein (76.). Somit verlor Bremen das dritte Liga-Spiel in Folge, wartet nach der Winterpause immer noch auf einen eigenen Treffer und rutschte auf Platz 17 ab. Union holte den zweiten Auswärtssieg und hat aktuell neun Punkte Vorsprung auf Platz 16.

Spieler des Spiels

Marius Bülter Sturm

2
Spielnote

Nach ganz belangloser erster Halbzeit gewann die Partie erst im zweiten Abschnitt überhaupt an Intensität.

4
Tore und Karten

0:1 Bülter (52', Rechtsschuss, C. Lenz)

0:2 Bülter (72', Rechtsschuss, Andersson)

Bremen

Pavlenka 3 - Toprak 4,5 , Vogt 4,5 , Moisander 4 - Bittencourt 4,5, M. Eggestein 5, Klaassen 5, Friedl 4,5 , Osako 5 , Rashica 5,5 - Selke 4

Union

Gikiewicz 3 - F. Hübner 3, K. Schlotterbeck 3, Subotic 3 - Trimmel 3 , Gentner 3,5 , Andrich 3, C. Lenz 2,5, Malli 3,5 , Bülter 2 - Andersson 3

Schiedsrichter-Team

Daniel Schlager Hügelsheim

2,5
Spielinfo

Stadion

Wohninvest Weserstadion

Zuschauer

42.100 (ausverkauft)

Bremen gastiert am Samstag (15.30 Uhr) bei RB Leipzig. Für Union Berlin geht es gleichzeitig gegen Leverkusen weiter.

Bilder zur Partie Werder Bremen - 1. FC Union Berlin