15:41 - 11. Spielminute

Tor 0:1
Diaby
Linksschuss
Vorbereitung Bellarabi
Leverkusen

15:45 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Baumgartner
Hoffenheim

15:53 - 23. Spielminute

Tor 1:1
Kramaric
Linksschuss
Vorbereitung Kaderabek
Hoffenheim

16:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
L. Bender
Leverkusen

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Bailey
für Bellarabi
Leverkusen

16:36 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Rudy
Hoffenheim

16:47 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Adamyan
für Dabbur
Hoffenheim

16:52 - 65. Spielminute

Tor 2:1
Skov
Linksschuss
Vorbereitung Baumgartner
Hoffenheim

16:53 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Grillitsch
für Baumgartner
Hoffenheim

17:01 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Amiri
für Baumgartlinger
Leverkusen

17:01 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Alario
für Sinkgraven
Leverkusen

17:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Bicakcic
für Adamyan
Hoffenheim

17:14 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Pentke
Hoffenheim

17:19 - 90. + 2 Spielminute

Gelb-Rote Karte (Leverkusen)
Demirbay
Leverkusen

HOF

LEV

Bundesliga

Pentke und die TSG stehlen Bayer die Punkte

Leverkusen lässt Chancen liegen - Demirbay sieht die Ampelkarte

Pentke und die TSG stehlen Bayer die Punkte

Robert Skov (li.)

Entscheidender Treffer: Robert Skov (li.) erzielt das 2:1 für die TSG. imago images

Hoffenheims Coach Alfred Schreuder tauschte nach dem 3:0 in Bremen auf zwei Positionen: Der wieder genesene Skov (nach Wadenproblemen) und Samassekou ersetzten Zuber und Grillitsch (beide Bank). Der am Freitag aus Dortmund verpflichtete Bruun Larsen stand noch nicht im Kader.

Leverkusens Trainer Peter Bosz verzichtete nach dem 3:0 gegen Düsseldorf auf Änderungen in seiner Startelf. Die beiden Neuzugänge Tapsoba und Palacios (sitzt Sperre aus Argentinien ab) standen noch nicht im Kader.

Kramaric kontert Diaby - Pentke im Fokus

Weil beide Teams bemüht waren, das Mittelfeld schnörkellos zu überbrücken, entwickelte sich in Sinsheim von Beginn an eine unterhaltsame Partie. In der die Kraichgauer früh eine exzellente Chance zur Führung besaßen: Dabbur scheiterte im Eins-gegen-eins jedoch an Hradecky (2.). Im weiteren Verlauf war es allerdings Bayer, dass sich leichte Feldvorteile erspielte und auch ein Plus an hochkarätigen Gelegenheiten besaß. Diaby gelang in der 11. Minute nach Tunnel gegen Posch das 1:0. Der Franzose kam wenig später zu einer weiteren guten Chance, doch Pentke lenkte Diabys Abschluss gerade noch ins Toraus (19.).

Bundesliga, 20. Spieltag

Doch statt 2:0 für Leverkusen stand es kurz darauf 1:1: Nach Ballverlust der Werkself in der eigenen Hälfte legte Dabbur zu Kaderabek - und dessen noch abgefälschte Hereingabe brachte Kramaric aus kurzer Distanz mühelos im Tor unter (23.). Im weiteren Verlauf war es vor der Halbzeit aber weiter vor allem Bayer, das weiteren Treffern nahe kam. Bellarabi traf aus der Distanz den Außenpfosten (28.). Volland scheiterte aus guter Position ebenso wie kurz darauf Bellarabi am stark parierenden Pentke (33., 34.). In der 41. Minute jubelte Volland nur kurz über das vermeintliche 2:1, denn der Stürmer befand sich beim Zuspiel einen Schritt im Abseits. So ging es mit einem Remis in die Pause.

Skov eiskalt, Bayer verzweifelt an Pentke

Nach Wiederbeginn hatte die TSG erneut eine gute Möglichkeit, die Hradecky nach kleinem Baumgartner-Solo aber gekonnt vereitelte (46.). Insgesamt hatten die Hausherren nun etwas mehr Spielanteile, mehr Torgefahr erzeugte aber weiter Bayer. Havertz scheiterte je einmal an Hübners Fuß und einmal an Pentke (52., 55.). Auch Volland blieb aus kurzer Distanz per Kopf hängen (63.). Die unzureichende Chancenverwertung sollte sich rächen: Denn in der 65. Minute machte es Hoffenheim nach einem Konter besser. Baumgartner scheiterte aus der Drehung zunächst noch an Sven Bender, der sich dazwischen warf, doch den Nachschuss setzte Skov mit Hilfe der Unterkante der Querlatte in die Maschen.

Bayer versuchte zu antworten, kam jedoch einfach nicht an Pentke vorbei. Der Keeper war bei einem Freistoß von Bailey ebenso auf dem Posten wie bei einem strammen Schuss von Amiri vom Strafraum oder kurz darauf bei einem Kopfball des ebenfalls eingewechselten Alario (72., 76., 77.). Und so rettete der TSG-Keeper mit seinen Vorderleuten den knappen Vorspung letztlich über die Zeit.

Spieler des Spiels

Philipp Pentke Tor

1
Spielnote

Ein temporeicher, sehr attraktiver, spannender und nur durch einige technische Mängel getrübter offener Schlagabtausch.

1,5
Tore und Karten

0:1 Diaby (11', Linksschuss, Bellarabi)

1:1 Kramaric (23', Linksschuss, Kaderabek)

2:1 Skov (65', Linksschuss, Baumgartner)

Hoffenheim

Pentke 1 - Posch 4,5, Akpoguma 3,5, B. Hübner 3, Skov 2,5 - Samassekou 3,5, Rudy 4 , Baumgartner 2,5 - Kaderabek 3, Dabbur 4,5 , Kramaric 2

Leverkusen

Hradecky 2 - L. Bender 3 , Tah 4,5, S. Bender 5, Sinkgraven 4,5 - Baumgartlinger 4 , Demirbay 5 , Bellarabi 3 , Havertz 2,5, Diaby 2 - Volland 4

Schiedsrichter-Team

Deniz Aytekin Oberasbach

2
Spielinfo

Stadion

PreZero-Arena

Zuschauer

24.489

Hoffenheim gastiert am Samstag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg. Für Leverkusen geht es ebenfalls am Samstag (18.30 Uhr) gegen Dortmund weiter.

Bilder zur Partie TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen