20:35 - 1. Spielminute

Tor 1:0
Guerreiro
Rechtsschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

20:47 - 13. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Bornauw
Köln

21:02 - 29. Spielminute

Tor 2:0
Reus
Rechtsschuss
Vorbereitung Hummels
Dortmund

21:11 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Witsel
Dortmund

21:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Kainz
für Thielmann
Köln

21:39 - 48. Spielminute

Tor 3:0
Sancho
Rechtsschuss
Vorbereitung Reus
Dortmund

21:56 - 64. Spielminute

Tor 3:1
Uth
Linksschuss
Vorbereitung Ehizibue
Köln

21:56 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Haaland
für T. Hazard
Dortmund

22:05 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Modeste
für Ehizibue
Köln

22:08 - 77. Spielminute

Tor 4:1
Haaland
Linksschuss
Vorbereitung Guerreiro
Dortmund

22:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Rexhbecaj
für Uth
Köln

22:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Dahoud
für Reus
Dortmund

22:18 - 87. Spielminute

Tor 5:1
Haaland
Linksschuss
Vorbereitung Dahoud
Dortmund

22:20 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Reyna
für Sancho
Dortmund

BVB

KOE

Bundesliga

Haaland glänzt auch beim Heimdebüt: BVB schießt Köln ab

Norweger trifft nach Einwechslung doppelt

Haaland glänzt auch beim Heimdebüt: BVB schießt Köln ab

Erling Haaland

Heim-Debüt geglückt: Erling Haaland erzielte seine Bundesligatore vier und fünf. imago images

Dortmunds Coach Lucien Favre setzte auf die gleiche Elf, die auch beim 5:3 in Augsburg begonnen hatte. Das bedeutete zugleich: Neuzugang Erling Haaland saß trotz seiner Drei-Tore-Gala nach Einwechslung zunächst erneut auf der Bank. "Er hat im Dezember nicht trainiert und auch im Trainingslager nur einen Teil der Einheiten mitgemacht", begründete Favre seine Entscheidung.

Auch sein Gegenüber Markus Gisdol nahm keine Veränderungen an seiner Startformation vor und schenkte den gleichen elf Akteuren das Vertrauen wie beim 3:1 gegen Wolfsburg. Unter anderem durften auch die Youngster Thielmann (17), Katterbach (18) und Jakobs (20) wieder von Beginn an ran.

Nach nur 52 Sekunden: Guerreiro bringt Dortmund in Führung

Auch ohne Haaland an Bord gelang dem BVB ein absoluter Blitzstart: Nach einem schnörkellos vorgetragenen Angriff hatte Sancho rechts im Strafraum viel Platz und fand in der Mitte Guerreiro. Der Portugiese nahm direkt ab und traf zur frühen Führung - gerade einmal 52 Sekunden waren gespielt.

Beinahe hätten die Dortmunder sogar früh die große Chance gehabt, nachzulegen, doch Schiedsrichter Harm Osmers nahm nach Eingreifen des VAR einen Dortmunder Elfmeter zurück, da der Einsatz von Bornauw gegen Hakimi knapp vor der Strafraumgrenze stattgefunden hatte. Doch auch ohne Strafstoßpfiff wurde es in den Sekunden darauf ganz gefährlich: Horn faustete den anschließenden Reus-Freistoß aus dem Winkel, die folgende Ecke köpfte Hummels an die Latte (14.). Köln stabilisierte sich in der Folge zwar und fand durchaus gut ins Spiel, doch gefährlich wurde es fast ausschließlich bei den Dortmundern, die vor allen Dingen ihre rechte Angriffsseite immer wieder frequentierten und Köln dadurch regelmäßig vor Probleme stellten.

Hummels traumhaft, Reus eiskalt: Dortmund erhöht

Auf dem schnellsten Weg durch die Mitte ging es hingegen beim 2:0: Hummels überspielte mit einem überragenden Ball aus der eigenen Hälfte die komplette Kölner Mannschaft und Reus war frei durch. Der BVB-Kapitän verpasste Horn den Tunnel - durfte zunächst aber nicht jubeln, weil die Fahne des Assistenten hochging. Nachdem im Kölner Keller die kalibrierte Linie angelegt wurde, stand aber fest: Reus stand nicht im Abseits, der Treffer zählte (29.).

Dortmund brannte im ersten Durchgang zwar keineswegs ein Feuerwerk ab, blieb aber stets die gefährlichere Mannschaft. Hazard vergab noch vor dem Pausenpfiff die Großchance auf das 3:0, scheiterte aber freistehend an Horn (40.). Köln hingegen hatte in der ersten Hälfte nur einen halbwegs gefährlichen Abschluss von Thielmann (3.) zu verzeichnen.

Bundesliga, 19. Spieltag

Der nächste Blitzstart: Sancho trifft zum 3:0

Für den 17-Jährigen war die Partie nach 45 Minuten vorbei, Gisdol brachte zur Pause Kainz. Doch wie im ersten Durchgang erwischte Dortmund auch nach Wiederbeginn einen Start nach Maß: Sancho wackelte rechts im Strafraum Gegenspieler Czichos aus und knallte den Ball dann humorlos unter die Latte (48.). Der BVB hatte nun richtig Spaß, Köln kam defensiv in den Folgeminuten ins Schwimmen, Hakimi (51.) und Sancho (53.) verpassten den nächsten Treffer. So aber blieben die Gäste noch in der Partie, Bürki vereitelte mit einem Blitzreflex gegen Uth (54.).

Uth verkürzt für stärker werdende Kölner

Diese erste echte Chance gab den Kölnern sichtbar Auftrieb, auf einmal waren die Rheinländer wieder voll in der Partie. Uth scheiterte mit einem weiteren Schuss an Bürki (60.), konnte den BVB-Schlussmann kurze Zeit später aber dann doch überwinden: Ein Eckball des Neuzugangs wurde abgewehrt, der zweite Ball landete aber wieder bei Uth. Den Eckenschützen hatte die BVB-Defensive nicht auf der Rechnung - und der Schalker Leihgabe gelang aus spitzem Winkel ein perfekter Abschluss ins lange Ecke - nur noch 3:1 (65.).

Haaland kommt - und trifft gleich wieder doppelt

Im Signal Iduna Park wurde es trotzdem direkt nach dem Kölner Treffer laut - denn Haaland wurde eingewechselt. Zwar gelang dem Norweger diesmal keine derartige Gala-Vorstellung wie in Augsburg, er vergab sogar seine erste Möglichkeit (67.). Aber auch bei seinem Heim-Debüt ging der 19-Jährige nicht leer aus - ganz im Gegenteil: Zwölf Minuten war Haaland im Spiel, als Horn einen Guerreiro-Schuss nur abklatschen ließ. Der Neuzugang stand goldrichtig und staubte zum 4:1 ab (77.).

Und damit nicht genug. Nach einem Dortmunder Konter erlief Haaland einen Steilpass von Dahoud, legte sich den Ball an Horn vorbei und dann fast von der Grundlinie aus schier unmöglichem Winkel ins Netz - ein klasse Abschluss zum 5:1-Endstand (87.). Haaland ist damit der erste Spieler, der in seinen ersten beiden Bundesligaspielen fünf Tore erzielt - und das jeweils als Einwechselspieler.

Spieler des Spiels

Erling Haaland Sturm

2
Spielnote

Wegen der vielen Torchancen äußerst unterhaltsam, wegen der Einseitigkeit aber auch äußerst spannungsarm.

2,5
Tore und Karten

1:0 Guerreiro (1', Rechtsschuss, Sancho)

2:0 Reus (29', Rechtsschuss, Hummels)

3:0 Sancho (48', Rechtsschuss, Reus)

3:1 Uth (64', Linksschuss, Ehizibue)

4:1 Haaland (77', Linksschuss, Guerreiro)

5:1 Haaland (87', Linksschuss, Dahoud)

Dortmund

Bürki 2,5 - Piszczek 3,5, Hummels 2, Akanji 3 - Hakimi 3, Brandt 3,5, Witsel 2,5 , Guerreiro 2 , Reus 2 - Sancho 2 , T. Hazard 3,5

Köln

T. Horn 4,5 - Ehizibue 4 , Bornauw 5 , Czichos 5,5, Katterbach 5 - Skhiri 4,5, Hector 3,5, Thielmann 5 , Uth 3 , Jakobs 5 - Cordoba 5

Schiedsrichter-Team

Harm Osmers Hannover

5
Spielinfo

Stadion

Signal-Iduna-Park

Zuschauer

81.365 (ausverkauft)

Darf der Norweger nächste Woche von Beginn an ran? Borussia Dortmund empfängt am Samstag (15.30 Uhr) Union Berlin. Für den 1. FC Köln geht es am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Freiburg weiter.

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - 1. FC Köln