16:04 - 33. Spielminute

Tor 1:0
Caligiuri
Rechtsschuss
Vorbereitung Raman
Schalke

16:44 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Morales
Düsseldorf

16:52 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
McKennie
Schalke

16:52 - 62. Spielminute

Tor 1:1
Hennings
Handelfmeter,
Linksschuss
Düsseldorf

16:57 - 67. Spielminute

Tor 2:1
Kabak
Kopfball
Vorbereitung Oczipka
Schalke

17:00 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Matondo
für Raman
Schalke

17:01 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Thommy
für J. Zimmer
Düsseldorf

17:03 - 73. Spielminute

Tor 2:2
Hennings
Linksschuss
Vorbereitung Thommy
Düsseldorf

17:05 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Uth
für Schöpf
Schalke

17:05 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
O. Fink
für Bodzek
Düsseldorf

17:06 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
O. Fink
Düsseldorf

17:09 - 79. Spielminute

Tor 3:2
S. Serdar
Rechtsschuss
Schalke

17:11 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
S. Serdar
Schalke

17:12 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Trainer Funkel
Düsseldorf

17:15 - 85. Spielminute

Tor 3:3
Hennings
Rechtsschuss
Vorbereitung Ayhan
Düsseldorf

17:19 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Hoffmann
Düsseldorf

17:22 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Ayhan
Düsseldorf

17:22 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Sobottka
für Morales
Düsseldorf

S04

F95

Schake gibt drei Führungen aus der Hand

Dreierpacker Hennings krönt das späte Spektakel

Mit Schmackes: Daniel Caligiuri (2.v.l.) trifft zum 1:0.

Mit Schmackes: Daniel Caligiuri (2.v.l.) trifft zum 1:0. imago images

Schalkes Coach David Wagner plagten Defensivsorgen, da mit Stambouli (Fußwurzelknochenbruch), Sané (Außenmeniskus) und Nastasic (Achillessehnenprobleme) gleich drei gelernte Innenverteidiger fehlten. Im Vergleich zum 3:2 in Augsburg ersetzten Caligiuri und Schöpf den verletzten Sané sowie Uth (Bank).

Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hatte in der Vorwoche mit der Fortuna beim 2:0 gegen Köln den ersten Derbysieg gegen den Effzeh seit 30 Jahren eingefahren. Für den erfahrenen Coach kein Grund, um keine Umstellungen vorzunehmen. Mit Hoffmann und Kownacki (Fink und Thommy rotierten auf die Bank) fanden sich zwei Neue in der Startelf der F95er wieder. Das hatte auch eine Systemumstellung zur Folge: Funkel setzte hinten auf eine Dreierkette.

Fußball für Defensivliebhaber

Bundesliga, 11. Spieltag

Die Rollen waren vom Anpfiff weg gleich klar verteilt: Die Fortuna ließ die Schalker machen, fokussierte sich selbst auf die Abwehr und hoffte auf Konter. S04 hatte die Spielmacherrolle inne, zeigte sich auch durchaus bemüht, entwickelte zunächst aber keine Durchschlagskraft. Das lag zu einem großen Teil auch an zu ungenauem Passspiel und fehlendem Überraschungsmoment.

Es war ein Spiel für Liebhaber des gepflegten Defensivfußballs. Auf beiden Seiten wurde gut verschoben, der ballführende Gegenspieler meist gedoppelt und in den Zweikämpfen waren die Akteure durchaus präsent. Die Folge war, dass sich beide Mannschaften lange Zeit neutralisierten. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe Raman den ersten Torschuss der Partie verbuchte.

Etwas später glänzte der Belgier gegen seinen Ex-Klub schließlich als Vorbereiter, als er bei einem Konter Caligiuri gekonnt in Szene setzte und dieser dann wunderbar per Direktabnahme das 1:0 markierte (33.). Die Führung war nicht unverdient, da die Königsblauen mehr investiert hatten. Auch im weiteren Verlauf gaben die Gastgeber die Kontrolle nicht aus der Hand und brachten die knappe Führung in die Halbzeit, allerdings auch weil Ayhan (42.) und Raman auf der Gegenseite (45.+1) ein Torerfolg verwehrt blieb.

Auch Durchgang zwei, den beide Kontrahenten ohne personelle Wechsel begingen, blieb zuächst recht überschaubar. Fortuna erhöhte zwar das Risiko ein wenig, traute sich auch zaghaft nach vorne und setzte über Hoffmann das erste Ausrufezeichen nach Wiederanpfiff (51.). Unmittelbar danach hätte es auf der Gegenseite beinahe aber wieder eingeschlagen. Weil jedoch Harit nur den Querbalken traf (52.), blieb es beim knappen Vorsprung der Knappen.

McKennies Handspiel bringt Fortuna zurück

Etwas später war dieser dann dahin. McKennie hatte bei einer Ecke den Arm sehr weit oben und mit selbigem dann auch noch Adams' Kopfball gestoppt. Schiedsrichter Robert Hartmann entschied nach Sichtung der TV-Bilder zum Bedauern der Gastgeber auf Elfmeter. Hennings verwandelte souverän zum 1:1 und dämpfte so die Stimmung in der Arena (62.).

Es dauerte jedoch nicht allzu lange, ehe es im weiten Rund wieder laut wurde: Kabak lief sich bei Oczipkas Ecke geschickt in Position, setzte sich dann auch noch dynamisch gegen Adams durch und brachte seine Farben per Kopf wieder in Führung (64.). Doch nun waren die Fesseln hüben wie drüben gelöst: Auf einmal spielten beide Mannschaften mit offenem Visier - und weitere Treffer ließen nicht allzu lange auf sich warten. Zuerst bewies Funkel ein goldenes Händchen, indem er Thommy für Zimmer brachte (71.).

Hennings nicht zu halten

Dreierpack auf Schalke: Rouwen Hennings (l.).

Dreierpack auf Schalke: Rouwen Hennings (l.). imago images

Dieser bereitete das 2:2 durch Hennings vor (73.). Serdar hatte in der Torentstehung nicht gut ausgesehen, machte seinen Fehler aber wieder wett, als er aus 16 Metern wuchtig das 3:2 markierte (79.) - bei dem Treffer war auch Glück mit dabei, weil Adams zuerst unglücklich geklärt und dann auch noch unglücklich abgefälscht hatte. Doch auch das war noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn die Düsseldorfer packten in der 85. Spielminute noch einen brillanten Spielzug aus: Nach einem doppelten Doppelpass inklusive Hackentrick und Heber, überlupfte Hennings S04-Keeper Nübel, sorgte so für das 3:3 und setzte damit zugleich den Schlusspunkt in einem vor allem zum Ende hin spektakulären Spiel.

Spieler des Spiels

Rouwen Hennings Sturm

1
Spielnote

Die ersten 60 Minuten waren zum Vergessen, doch dann ging es richtig rund. Ein schönes Spektakel mit hohem Unterhaltungswert.

1,5
Tore und Karten

1:0 Caligiuri (33', Rechtsschuss, Raman)

1:1 Hennings (62', Handelfmeter, Linksschuss)

2:1 Kabak (67', Kopfball, Oczipka)

2:2 Hennings (73', Linksschuss, Thommy)

3:2 S. Serdar (79', Rechtsschuss)

3:3 Hennings (85', Rechtsschuss, Ayhan)

Schalke

Nübel 3 - Kenny 4, Kabak 2,5 , McKennie 4 , Oczipka 4 - S. Serdar 3 , Mascarell 3, Caligiuri 3 , Schöpf 4,5 - Raman 2 , Harit 4

Düsseldorf

Z. Steffen 3 - Ayhan 2 , Hoffmann 3,5 , Adams 5 - Bodzek 3,5 , J. Zimmer 4 , M. Zimmermann 3, Morales 3 , Gießelmann 3 - Kownacki 4, Hennings 1

Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann Wangen

3
Spielinfo

Stadion

Veltins-Arena

Zuschauer

61.831

Beide Mannschaften verabschieden sich damit in die Länderspielpause. Schalke wird sich am Samstag, den 23. November, mit dem Gastspiel beim SV Werder Bremen zurückmelden (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de), Düsseldorf ist zur gleichen Zeit gegen den FC Bayern München gefordert.

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf