Bundesliga 2019/20, 4. Spieltag
18:32 - 3. Spielminute

Tor 0:1
Lewandowski
Rechtsschuss
Vorbereitung T. Müller
Bayern

18:56 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Lewandowski
Bayern

18:56 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Halstenberg
Leipzig

19:18 - 45. + 3 Spielminute

Tor 1:1
Forsberg
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Poulsen
Leipzig

19:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Demme
für Klostermann
Leipzig

19:45 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
J. Boateng
Bayern

19:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Davies
für Gnabry
Bayern

19:51 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Tolisso
für T. Müller
Bayern

19:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Nkunku
für Forsberg
Leipzig

20:06 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Nkunku
Leipzig

20:07 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Laimer
Leipzig

20:08 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Matheus Cunha
für Poulsen
Leipzig

20:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Coutinho
für Thiago
Bayern

20:20 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Sabitzer
Leipzig

RBL

FCB

FC Bayern München belohnt sich nicht für starke 45 Minuten

Lewandowski, Forsberg und Aluminium-Glück: Leipzig bleibt Erster

Robert Lewandowski

Schon wieder treffsicher - und am Ende mit dem FC Bayern München nicht siegreich in Leipzig: Robert Lewandowski. imago images

Leipzigs Coach Julian Nagelsmann, der mit seinem Team vor der jüngsten Länderspielpause mit einem 3:1 in Gladbach den dritten Ligasieg im dritten Spiel erreicht hatte, veränderte seine Formation von einem 4-2-2-2 in ein 3-3-2-2 und brachte Mukiele in der Defensive für den fehlenden Kampl (Sprunggelenksverletzung).

Niko Kovac nahm hingegen im Vergleich zum 6:1 gegen Mainz nach anfänglichem 0:1-Rückstand drei Wechsel vor: Perisic und Coutinho mussten zunächst wieder auf die Bank, während Gnabry und Müller von Beginn an ran durften. Zudem fiel Alaba (muskuläre Probleme) kurzfristig auf, Boateng rutschte in die Startelf. Außerdem hatte der Bayern-Trainer eine Serie zu verteidigen an diesem Topspiel-Samstagabend: Der Coach war bislang nicht nur in drei Partien mit RBL ungeschlagen, sein FCB hatte dabei noch überhaupt kein Gegentor kassiert.

Lewandowski trifft schon wieder

Nach einem Gegentor sah es dann auch in diesem Spiel 48 Minuten nicht aus. 48 Minuten, in denen die Münchner komplette Dominanz ausstrahlten und sicherlich auch mutig pressende Leipziger komplett im Griff hatten. Gerade die agilen Aufbauspieler Thiago und Kimmich waren dabei ebenso wenig mit ihrem äußerst ansehnlichen Passspiel zu bändigen wie Gnabry oder Coman auf den Flügeln. Und weil sich Klostermann zudem in Minute 3 den Ball von Müller abluchsen ließ, stand es schnell 1:0 für den Gast: Der Weltmeister von 2014 steckte nach der Balleroberung präzise für den durchstartenden Lewandowski durch - und der Pole blieb frei für Gulacsi eiskalt, schob zum 1:0 ein. Dies war bereits das siebte Saisontor für "Lewy" im erst vierten Saisoneinsatz.

Elfmeter aberkannt hier, Elfmeter zugesprochen dort

Mit der Führung im Rücken strahlte der Rekordmeister noch mehr Selbstvertrauen aus, spielte die Sachsen, die sich im Grunde nur einmal anzunähern wussten (Klostermann in Minute 4) teilweise an die Wand - und hatte Möglichkeiten aufs 2:0. Lewandowski (12., 15., 33.) sowie Müller mit einem nicht angebrachten Steckpass in Richtung des Polen (35.) ließen das aber liegen. Weil auch noch ein zunächst zugesprochener Elfmeter (Hernandez im Duell mit Sabitzer) zu Recht nach Videobeweis wieder zurückgenommen wurde, blieb es aber nur beim 1:0 für Bayern.

Emil Forsberg (links) und Yussuf Poulsen

Selbstbewusste Leipziger: Torschütze Emil Forsberg (links), Yussuf Poulsen & Co. hielten den FC Bayern auf Distanz. imago images

Und so stand es nach 48 Minuten, genauer gesagt nach der dritten Minute der Nachspielzeit in Abschnitt eins, plötzlich 1:1! Thiago spielte einen fatalen Fehlpass zu Werner, der Poulsen bediente - und dieser wurde an der Strafraumkante knapp innerhalb von Hernandez gefoult. Forsberg verwandelte diesen Strafstoß sicher rechts neben den Pfosten zum 1:1.

Bundesliga, 4. Spieltag

Neuer mit den Fingerspitzen

Mit einem glücklichen Remis gingen die Leipziger also in die Pause - und kamen mit Selbstvertrauen und einer veränderten Formation (ab sofort mit Viererkette) zurück. Halstenberg (49.) und Mukiele (50.) näherten sich direkt mal gefährlich an, bei letzterem Schuss war sogar Neuer noch mit den Fingerspitzen dran. Doch auch München blieb gefährlich: Kimmich auf Coman - und der Franzose fand Lewandowski nicht (52.). Weiter ging's so: Werner platzierte einen frechen Abschluss mit der Hacke ins Außennetz (59.), Sabitzer verzweifelte mit einem flatternden Distanzhammer an einer starken Tat von Neuer (60.), Joker Tolisso musste eine Glanztat von Gulacsi ansehen (64.) - und Werner schoss links am Tor vorbei (65.). In jedem Fall war dies nun ein Spitzenspiel, da beide Teams teilnahmen und Druck entfachten.

Süle verzweifelt an Gulacsi und am Pfosten

Nach etwas Ruhe vor dem Sturm gab es auch am Ende nochmals Möglichkeiten auf beiden Seiten: Werner scheiterte aus spitzem Winkel vor dem abermals stark agierenden Neuer (89.), ehe bei der letzten Aktion der Partie Süle zum Kopfball kam und den Ball eigentlich ins linke untere Eck nickte. Doch Gulacsi kam gerade noch mit dem Oberarm ran und lenkte das Kunstleder so an den rechten Außenpfosten (90.+2). Der Schlusspunkt in einem ansehnlichen Topspiel.

Spieler des Spiels

Manuel Neuer Tor

Spielnote

In der ersten Halbzeit sorgte nur Bayern für spielerische Höhepunkte, nach der Pause ein Spitzenspiel mit hohem Unterhaltungswert.

2
Tore und Karten

0:1 Lewandowski (3', Rechtsschuss, T. Müller)

1:1 Forsberg (45' +3, Foulelfmeter, Rechtsschuss, Poulsen)

Leipzig

Gulacsi 1,5 - Mukiele 2, Konaté 2,5, Orban 3 - Klostermann 5 , Laimer 3,5 , Halstenberg 3,5 , Sabitzer 2,5 , Forsberg 3 - Poulsen 4 , Werner 3,5

Bayern

Neuer 1,5 - Pavard 3, Süle 2, J. Boateng 3 , Hernandez 4,5 - Kimmich 2,5, Thiago 4,5 , Coman 3, T. Müller 3 , Gnabry 4,5 - Lewandowski 2

Schiedsrichter-Team

Sascha Stegemann Niederkassel

2
Spielinfo

Stadion

Red Bull Arena

Zuschauer

41.939 (ausverkauft)

Leipzig, das mit diesem 1:1 den Platz an der Bundesliga-Sonne behauptete, gastiert am Dienstag (21 Uhr) im Zuge des 1. Spieltags der Champions-Legaue-Vorrunde bei Benfica Lissabon. In der Liga geht es in Bremen am Samstag (18.30 Uhr) weiter. Für Bayern steht in der Königsklasse das Duell mit Roter Stern Belgrad an (Mittwoch, 21 Uhr), dann das Spiel gegen Aufsteiger Köln (Samstag, 15.30 Uhr).

Bilder zur Partie RB Leipzig - Bayern München