Bundesliga 2019/20, 4. Spieltag
15:57 - 28. Spielminute

Tor 1:0
Paco Alcacer
Linksschuss
Vorbereitung Hakimi
Dortmund

16:04 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Amiri
Leverkusen

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Bailey
für Amiri
Leverkusen

16:39 - 50. Spielminute

Tor 2:0
Reus
Rechtsschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

16:41 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Wendell
Leverkusen

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
T. Hazard
für Brandt
Dortmund

17:01 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Diaby
für Bellarabi
Leverkusen

17:06 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Weigl
für Witsel
Dortmund

17:07 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Bruun Larsen
für Paco Alcacer
Dortmund

17:07 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Alario
für Aranguiz
Leverkusen

17:11 - 83. Spielminute

Tor 3:0
Guerreiro
Rechtsschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

17:13 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Havertz
Leverkusen

17:18 - 90. Spielminute

Tor 4:0
Reus
Linksschuss
Vorbereitung Bruun Larsen
Dortmund

BVB

LEV

BVB mit starkem Auftritt gegen harmlose Leverkusener

Reus trifft doppelt bei seinem 100. Bundesliga-Sieg mit Dortmund

Durften einen Heimsieg bejubeln: Paco Alcacer, Jadon Sancho und Marco Reus.

Durften einen Heimsieg bejubeln: Paco Alcacer, Jadon Sancho und Marco Reus. Getty Images

Dortmunds Coach Lucien Favre tauschte nach dem 1:3 bei Union Berlin zweimal: Guerreiro und der genesene Witsel begannen für Piszczek (muskuläre Probleme) und Weigl (Bank).

Auch Leverkusens Trainer Peter Bosz wechselte im Vergleich zum 0:0 gegen Hoffenheim doppelt: Baumgartlinger und Amiri starteten für Demirbay (familiäre Gründe) und Bailey (Bank).

Zu Beginn der Partie hatten die Leverkusener mehr vom Spiel, so wirklich gefährlich wurde es allerdings nicht. Die Werkself strahlte im kompletten ersten Durchgang nicht die ganz große Torgefahr aus, die Abschlüsse von Bellarabi (22.), Amiri (40.) und Volland (42.) waren alle zu ungenau.

Hakimi findet Alcacer - Hradecky mehrmals stark

Bundesliga, 4. Spieltag

Zwingender im ersten Durchgang waren die Borussen, die Mitte der ersten Hälfte eine richtig gute Phase hatten. Hummels verpasste einen Reus-Freistoß nur knapp (15.). In der 24. Minute hatten die Heimfans den Torschrei schon auf den Lippen, aber Bayer-Keeper Hradecky rettete gegen Reus und Brandt zweimal klasse. Vier Minuten später war der Schlussmann machtlos: Amiri und Bellarabi waren sich uneinig, dadurch kam Hakimi an den Ball. Der fand im Zentrum Alcacer - und der Stürmer traf aus wenigen Metern. Beinahe hätte der BVB nachgelegt, aber Delaneys Schuss wurde geblockt und Hakimis Nachschuss lenkte Hradecky an die Unterkante der Latte (33.). Somit konnte sich Leverkusen bei seinem Keeper bedanken, dass es zur Pause nur 1:0 für Dortmund stand.

Bayer mit Schwung, Reus stellt auf 2:0

Bayer kam mit Bailey für Amiri und mächtig Schwung aus der Kabine. Der neue Mann traf eine Bellarabi-Flanke nicht voll (48.) und Bellarabi vergab freistehend rechts im Strafraum (49.). Gerade in die gute Phase der Gäste erzielte Dortmund den zweiten Treffer: Sancho hatte zu viel Platz und legte nach innen, dort ließ Alcacer klasse durch für Reus - und der Kapitän stellte auf 2:0 (50.).

BVB kontert und sorgt für die Entscheidung

Bayer reagierte darauf mit viel Ballbesitz, aber durch die sehr gut gestaffelte Defensive der Gastgeber führte nur selten ein Weg. Havertz' Schuss aus spitzem Winkel parierte Bürki (63.) und Bailey köpfte links vorbei (70.). Der BVB tat nicht mehr als unbedingt nötig, verteidigte solide und lauerte auf Konter. Und den spielentscheidenden Konter gab es in der 83. Minute: Wieder flankte Sancho, Hradecky klärte nicht weit genug weg und genau vor die Füße von Guerreiro, der ins leere Tor einschob. Damit war die Partie entschieden und der BVB gab die richtige Antwort auf die Niederlage in Berlin. Für Kapitän Reus, der kurz vor Schluss noch das 4:0 markierte (90.), war es der 100. Bundesliga-Sieg im Dress der Schwarz-Gelben.

Spieler des Spiels

Thomas Delaney Mittelfeld

Spielnote

Das große Spektakel blieb aus, dennoch bot die Partie einen guten Unterhaltungswert und zahlreiche Torszenen.

2,5
Tore und Karten

1:0 Paco Alcacer (28', Linksschuss, Hakimi)

2:0 Reus (50', Rechtsschuss, Sancho)

3:0 Guerreiro (83', Rechtsschuss, Sancho)

4:0 Reus (90', Linksschuss, Bruun Larsen)

Dortmund

Bürki 3 - Hakimi 2,5, Akanji 3, Hummels 2,5, Guerreiro 2,5 - Witsel 2,5 , Delaney 1,5, Sancho 2, Reus 2 , Brandt 4,5 - Paco Alcacer 1,5

Leverkusen

Hradecky 2 - Tah 4, S. Bender 4, Wendell 5 - Baumgartlinger 4, Aranguiz 4 , L. Bender 4, Havertz 4,5 , Amiri 5 , Bellarabi 5 - Volland 4,5

Schiedsrichter-Team

Daniel Siebert Berlin

4
Spielinfo

Stadion

Signal-Iduna-Park

Zuschauer

81.365 (ausverkauft)

Dortmund, das nun neun Punkte auf dem Konto hat, empfängt am Dienstag (21 Uhr) den FC Barcelona zum Auftakt der Champions-League-Vorrunde. Für Leverkusen geht es am Mittwoch (21 Uhr) ebenfalls in der Champions-League-Vorrunde gegen Lokomotive Moskau weiter.

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen