Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 30 2019
11:33 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Escalante
Eibar

12:09 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Möhwald
für M. Eggestein
Bremen

12:14 - 51. Spielminute

Tor 1:0
Klaassen
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Bremen

12:20 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Sargent
Bremen

12:24 - 61. Spielminute

Tor 2:0
Osako
Kopfball
Vorbereitung Sahin
Bremen

12:25 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Füllkrug
für Sargent
Bremen

12:25 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
J. Eggestein
für Klaassen
Bremen

12:25 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bartels
für Osako
Bremen

12:25 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Pizarro
für Rashica
Bremen

12:27 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Jordi Calavera
für Cote
Eibar

12:27 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Marí
für Roberto Olabe
Eibar

12:27 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Nano
für Inui
Eibar

12:27 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Orellana
für Arbilla
Eibar

12:33 - 70. Spielminute

Tor 3:0
Füllkrug
Linksschuss
Vorbereitung Bartels
Bremen

12:34 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Wiemann
für Moisander
Bremen

12:38 - 75. Spielminute

Tor 4:0
Füllkrug
Linksschuss
Vorbereitung J. Eggestein
Bremen

12:40 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Harnik
für Sahin
Bremen

12:40 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Beijmo
für Gebre Selassie
Bremen

BRE

EIB

Testspiel in Grassau: Spanischer Erstligist geht mit 0:4 unter

Klaassen, Osako, Füllkrug mal zwei: Bremen überfordert Eibar

Florian Kohfeldt

Der Trend geht nach oben: Florian Kohfeldt sah nicht nur ein 4:0 beim Test gegen Eibar, sondern vor allem eine gute Leistung. imago images

Werder-Coach Florian Kohfeldt, der aktuell mit seinem Kader das Abschluss-Trainingslager in Bayern am Chiemsee auf der Sportanlage des ASV Grassau abhält, vertraute beim Test gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar auf seine A-Spieler. Lediglich der verletzte und kurzfristig wieder abgereiste Augustinsson (noch nicht näher definierte Gründe) fehlte, dafür rückte der 30-jährige Innenverteidiger Christian Groß (2018 von Osnabrück zum SVW II gekommen) rein - und Friedl dafür auf die Linksverteidigerposition. Ansonsten agierten bestens bekannte Akteure wie Moisander (Kapitän bei diesem Spiel), Sahin, Maxi Eggestein, Sargent, Osako oder auch Rashica.

Werder kommt auf - und Rashica trifft den Pfosten

Zu Spielbeginn zeigten sich allerdings zuallererst die Basken, vor allem Cote und der frühere Bochumer oder Frankfurter Inui machten ein wenig Betrieb. Richtig gefährlich wurde es für die Bremer Hintermannschaft um den relativ beschäftigungslosen Pavlenka dabei aber nicht.

In der Folge erspielten sich die Grün-Weißen mehr und mehr Feldvorteile, drängten Eibars Kollektiv zurück und näherten sich einige Male gefährlich dem SD-Gehäuse an. Die beste Chance vergab dabei Rashica, der nach einem hohen Steilpass von Sahin nicht mehr aufzuhalten war, seine Schnelligkeit ausspielte und aus spitzem Winkel den rechten Pfosten traf (11.). Darüber hinaus ließen auch Klaassen (25.), Sargent (34.) und Rashica (44.) weitere Möglichkeiten aus. So blieb es nach den ersten 45 Minuten beim Spielstand von 0:0.

Füllkrug kommt und schiebt zweimal ein

Niclas Füllkrug

Kam als Joker und trug sich noch zweimal in die Schützenliste ein: Werder-Neuzugang und -Stürmer Niclas Füllkrug. imago images

Im zweiten Abschnitt sollte sich der SVW abschlusstechnisch verbessert zeigen - wenngleich auch wieder Rashica (46.) und vor allem "Chancentod" Sargent (59.) abermals aus besten Lagen vergaben. Letztlich brachte ein Handelfmeter nach einem klaren Vergehen von Arbilla die Führung: Klaassen trat an, folgte damit auf den abgewanderten Top-Schützen Max Kruse (Fenerbahce Istanbul), und traf stramm rechts neben den Pfosten (51.).

Ein Treffer, der Eibar irgendwie komplett lähmte. Fortan zeigten sich die Basken nicht mehr richtig konzentriert, offenbarten Räume, deckten Gegenspieler nicht mehr richtig und fingen sich die nächsten Tore. Erst stellte Osako nach einer Sahin-Ecke per Kopf auf 2:0 (61., Torwart Yoel verschätzte sich), dann brachen gleich zweimal jeweils vier Mann durch und zeigten sich allesamt (!) frei vor dem SD-Schlussmann. Nach überlegten Querpässen von Bartels und Johannes Eggestein schob dabei beide Male Joker Füllkrug ein - zum 3:0 (70.) und zum 4:0 (75.).

Tore und Karten

1:0 Klaassen (51', Handelfmeter, Rechtsschuss)

2:0 Osako (61', Kopfball, Sahin)

3:0 Füllkrug (70', Linksschuss, Bartels)

4:0 Füllkrug (75', Linksschuss, J. Eggestein)

Bremen

Pavlenka - Gebre Selassie , C. Groß , Moisander , Friedl - Sahin , M. Eggestein , Klaassen , Sargent , Rashica - Osako

Eibar

Yoel - Alvaro Tejero , Paulo Oliveira , Arbilla , Cote - Escalante , Sergio Alvarez , Roberto Olabe , Ekhi Bravo , Inui - Charles

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Zuschauer

Dies war zugleich der Endstand dieser Partie, bei der das Team des SV Werder Bremen einen insgesamt überzeugenden Eindruck hinterließ.

mag

Coutinho, Hummels, Dost & Co: Die Neuzugänge der Bundesligisten