Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 31 2019
14:09 - 9. Spielminute

Gelbe Karte
Demirbay
Leverkusen

14:10 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Gameiro
Foulelfmeter,

Valencia

14:21 - 21. Spielminute

Rote Karte
Dragovic
Leverkusen

14:23 - 23. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Retsos
für Jedvaj
Leverkusen

14:27 - 27. Spielminute

Tor 1:1
Havertz
Handelfmeter,

Leverkusen

14:38 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Kondogbia
Valencia

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Cheryshev
für Goncalo Guedes
Valencia

15:16 - 57. Spielminute

Tor 1:2
Gameiro

Valencia

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Sinkgraven
für Baumgartlinger
Leverkusen

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Amiri
für Bailey
Leverkusen

15:21 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Aranguiz
für Demirbay
Leverkusen

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Diaby
für Paulinho
Leverkusen

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Alario
für Volland
Leverkusen

15:21 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Maxi Gomez
für Gameiro
Valencia

15:21 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Gabriel Paulista
für Diakhaby
Valencia

15:26 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Parejo
Valencia

15:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Piccini
für Rodrigo Moreno
Valencia

15:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
K.-I. Lee
für Parejo
Valencia

15:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Ferran Torres
für Carlos Soler
Valencia

15:46 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Stanilewicz
für Retsos
Leverkusen

15:47 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Salva Ruiz
für Gaya
Valencia

LEV

VAL

Werkself gegen Valencia nicht in Topform

Bayer verliert Generalprobe und Jedvaj

Kevin Gameiro

Valencias Kevin Gameiro überwindet Leverkusens Keeper Lukas Hradecky und erzielt das 2:1 für die Spanier. imago images

Bayer 04 begann gegen den klar auf Konter ausgerichteten Vorjahresvierten der spanischen Liga im 3-2-4-1, dominierte die Anfangsphase, zeigte sich aber beim Umschalten in die Defensive extrem anfällig. Valencia fand oft im Zentrum zwischen Abwehr und Mittelfeld, wo Julian Baumgartlinger wiederholt allein auf weiter Flur stand, Räume vor, die die Gäste zu schnellen Angriffen nutzten. So auch vor dem 0:1, als die Spanier schnell durchs Zentrum spielten und Kerem Demirbay Rodrigo im Strafraum nur per Foul stoppen konnte. Ein Fehler von Kai Havertz, der auf Höhe der Mittelinie den Ball leichtfertig verlor, eröffnete Valencia in der 20. Minute die nächste Kontermöglichkeit, die Aleksandar Dragovic kurz vor der Strafstoßgrenze mit einem Foul Rodrigo unterband. Allerdings auf Kosten eines Platzverweises.

Da zudem auch noch Tin Jedvaj verletzungsbedingt den Platz verlassen musste, sah sich Trainer Peter Bosz frühzeitig zu Umstellungen gezwungen. Bayer agierte fortan im 4-4-1 (Hradecky - Retsos, Baumgartlinger, Tah, Wendell - Bailey, Havertz, Demirbay, Paulinho - Volland) und hatte erst mal erhebliche Probleme gegen die schnell umschaltenden Gäste, die durch Parejo und Gameiro eine klarere Führung vergaben. Doch gegen die weiterhin eher abwartend agierenden Spanier stand Bayer in Unterzahl und neuem System erstmal stabiler und hatte vor der Pause durch Paulinho sogar noch eine gute Chance.

Tore und Karten

0:1 Gameiro (10', Foulelfmeter)

1:1 Havertz (27', Handelfmeter)

1:2 Gameiro (57')

Leverkusen

Hradecky - Jedvaj , Dragovic , Tah - Baumgartlinger , Demirbay , Bailey , Havertz , Paulinho , Wendell - Volland

Valencia

Cillessen - Wass , Garay , Diakhaby , Gaya - Carlos Soler , Parejo , Kondogbia , Goncalo Guedes - Rodrigo Moreno , Gameiro

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Stadion

BayArena

Zuschauer

Doch generell entwickelte sich die Partie für Bosz, der schon zum Anpfiff neben den verletzten Rechtsverteidigern Lars Bender (Oberschenkelzerrung) und Mitchell Weiser (Mittelfußprellung) sowie Mittelstürmer Joel Pohjanpalo (erneute Fußprobleme) kurzfristig auch noch Karim Bellarabi (muskuläre Probleme) und Sven Bender (Hüftprobleme) ersetzen musste, zu einem Muster ohne großen Wert. Allerdings bezeichnend, dass Valencia den zweiten Treffer aus einem Konter erzielte, bei dem Gameiro dem stark spielenden Lukas Hradecky im Leverkusener Tor keine Chance ließ. Kurz vor Schluss musste auch noch der eingewechselte Panagiotis Retsos angeschlagen vom Platz und machte somit die Generalprobe vor gut 15.000 Zuschauern endgültig zu einer verunglückten.

Bayer 04 Leverkusen - FC Valencia 1:2 (1:1)

Leverkusen: Hradecky - Jedvaj (22. Retsos/ 87. Stanilewicz), Dragovic, Tah - Baumgartlinger (62. Sinkgraven), Demirbay (62. Aranguiz) - Bailey (62. Amiri), Havertz, Paulinho (62. Diaby), Wendell - Volland (62. Alario)
Valencia: Cillensen - Wass, Garay, Diakhaby (62. Gabriel Paulista), Gaya (88. Salva Ruiz) - Carlos Soler (73. Ferran Torres), Parejo (73. Piccini), Kondogbia, Goncalo Guedes (46. Cheryshev) - Rodrigo (73. K.-I. Lee), Gameiro (62. Maxi Gomez)
Tore: 0:1 Gameiro (11./Foulstrafstoß), 1:1 Havertz (27./Handstrafstoß), 1:2 Gameiro (57.)

Stephan von Nocks